Sonderbeitrag

Vatertagfest am Donnerstag, 09.05.2024, Bauernwald Sprengen

                         

weiterlesen...

Finalwoche im Kampf um den Klassenerhalt, Teil 2:

Beitrag von Sabine in 1. Herren, Aktive, Handball, Spielberichte am 28.04.2024

0

Letzter Spieltag gegen den Tabellenersten aus Oberthal    

Samstagnachmittag zur besten Spielzeit um 17:00 Uhr, volle Ränge, der Tabellenführer ist zu Gast – es ist angerichtet in der Jahnsporthalle! Der Stimmungstest der beiden Fan-Lager vor Beginn des Spiels versprach den Zuschauern eine heiße Partie. Ein klassisches „do or die“ – Spiel zum Abschluss der Saison: für den TuS gegen den Abstieg und für Oberthal um den Meistertitel. Viel dramatischer kann eine Ausgangssituation also nicht sein. Und so viel sei jetzt schon gesagt: die Zuschauer wurden nicht enttäuscht und sahen ein von beiden Seiten hochemotionales und intensiv geführtes Spiel.

Die Rabbits ließen von Beginn an erkennen, dass man in diesem KO-Spiel keinen Zentimeter preisgeben würde. Konzentriert und zupackend in der Abwehr vor einem gut aufgelegten Maurice wurden die Oberthaler Angreifer in Schach gehalten, während die sehr offene Oberthaler Abwehr durch die Sprenger Offensive ein ums andere Mal überwunden werden konnte. Über 3:1, 7:3, und 12:9 blieb die Führung während der gesamten ersten Hälfte bei den Sprenger Jungs. Lediglich in der 30. Minute konnten die Gäste zum Spielstand von 13:13 ausgleichen, was aber 6 Sekunden vor dem Halbzeitpfiff nochmals zum Halbzeitstand von 14:13 korrigiert werden konnte.

Die Pausenansprache in der Kabine war durchweg positiv. Jeder einzelne spürte, dass hier und heute ein Sieg möglich ist und man schwor sich nochmals auf diese entscheidenden letzten 30 Minuten der Saison ein.

Dementsprechend konzentriert und bis in die Haarspitzen motiviert ging es in der 2. Spielhälfte weiter. Der Spielstand wurde beim 17:14 schnell wieder auf eine 3-Tore-Führung gestellt und danach kontinuierlich weiter ausgebaut. Weder die Auszeit der DJK Oberthal in der 45. Minute noch die provozierenden Rufe der gegnerischen Fans konnten die Hausherren aus dem Konzept bringen. Die Konzentration wurde weiter hochgehalten und man spielte diszipliniert weiter, so dass in der 50. Spielminute ein Zwischenstand von 27:20 auf der Anzeigetafel stand. Spätestens jetzt war auch dem letzten Skeptiker klar, dass der TuS dieses Spiel nicht mehr aus der Hand geben will. Trotzdem schlichen sich in den Folgeminuten einige leichte Fehler und Unkonzentriertheiten ein, die den aktuellen Tabellenführer 88 Sekunden vor Schluss noch einmal auf 30:28 herankommen ließen. Nach der darauffolgenden eigenen Auszeit war aber jeder wieder voll fokussiert, so dass in den verbleibenden wenigen Sekunden noch 4(!) eigene Treffer bei nur einem Gegentor erzielt wurden und der Sieg mit einem verdienten 33:29 eingetütet wurde. Danach gab es bei den Akteuren nur noch Freudentaumel und Erleichterung über den nun sicheren Klassenerhalt, der auch noch gebührend gefeiert wurde.

Dieses letzte von 4 Endspielen hat nochmals gezeigt, was alles möglich ist, wenn eine Mannschaft auf dem Feld steht, die unbeirrt und selbstbewusst ein gemeinsames Ziel verfolgt. Mit dieser Einstellung kann man der kommenden Spielzeit zuversichtlich entgegensehen und jedem Gegner auf Augenhöhe begegnen.  

Gratulation von dieser Stelle an die 14 Rabbits, die im letzten Spiel auf der Platte standen, aber nicht weniger auch an alle, die die ganze Saison über mit dabei waren. Jeder einzelne hat seinen Beitrag zum Klassenerhalt geleistet und darf entsprechend stolz auf sich sein. Auf eine erfolgreiche nächste Saison in der Verbandsliga!

Für die „Erschd“ haben im letzten Spiel und die ganze Saison über gekämpft:

Pascal Groß (TW), Maurice Groß (TW), Yann Polydore, Lutz Schneider (7), Tobias Jager, Sebastian Pistorius (9), Fabian Engels (5), Sebastian Spies (3), Adrian Cristescu (3), Fabian Fritz, Jens Schackmann, Manuel Kirschweng (3), Lukas Bennoit (2), Simon Kirschweng (1), Tim Geber, Michael Göbel, Frederick Hoffmann, Christoph Kammer, Alex Klein, Nico Kreutzer, Silvan Meyer, Adrian Montag, Philipp Montag, Raphael Schneider, Daniel Speicher, Jacob Speicher, Fabian Steffen, Jonas Wirth

Trainer- und Betreuerteam:

Florian Meyer, Andreiy Kessler, Alexander Spies, Daria Leipig, Christoph Kammer, Stefan Speicher

 

 

weiterlesen...

Finalwoche im Kampf um den Klassenerhalt, Teil 1

Beitrag von Sabine in 1. Herren, Aktive, Spielberichte am 28.04.2024

0

Vorletzter Spieltag gegen MSG HF Illtal 2 am 25.04.24    

Im dritten Endspiel und zu Beginn der „englischen Woche“ und zu ungewöhnlicher Zeit am Donnerstagabend erkämpfen sich die Rabbits in heimischer Halle einen Kantersieg gegen die MSG HF Illtal 2.

Vor allem über eine starke Abwehrleistung (nur 5 Gegentore in der 2. Halbzeit) stellt der TuS vor dem letzten Spieltag die Weichen in Richtung Klassenerhalt und schickt Illtal 2 als einen der direkten Konkurrenten im Abstiegskampf mit einem 27:15-Päckchen nach Hause. Durch den hohen Sieg haben die Rabbits den direkten Vergleich aus 2 Spielen für sich entschieden, so dass man vor dem letzten und entscheidenden Spiel am Samstag, dem 27.04. aktuell auf Tabellenplatz 8 geklettert ist.

Mit einem Punktgewinn im letzten Heimspiel der Saison gegen den Aufstiegsaspiranten und Tabellenführer aus Oberthal kann nun der Verbleib in der Verbandsliga aus eigener Kraft gesichert werden. Mit dieser Einstellung und diesem Kampfgeist ist nichts unmöglich…

…to be continued…

Es spielten:

Pascal Groß (TW), Maurice Groß (TW), Yann Polydore, Lutz Schneider (4), Tobias Jager, Sebastian Pistorius (3), Fabian Engels (2), Sebastian Spies (4), Adrian Cristescu, Fabian Fritz, Jens Schackmann, Manuel Kirschweng (5), Lukas Bennoit (4), Simon Kirschweng (5)

Trainer- und Betreuerteam:

Florian Meyer, Andreiy Kessler, Alexander Spies, Daria Leipig, Christoph Kammer, Stefan Speicher

weiterlesen...

Spielplan für das kommende Wochenende

Beitrag von Sabine in Handball, News am 27.04.2024

0

 

Mannschaft Datum Uhrzeit Gegner Ort
         
         
         
         
         
         
         
         
         

 

weiterlesen...

Heimsieg gegen Marpingen

Beitrag von Sabine in 1. Herren, Aktive, Handball am 19.04.2024

0

Auch im zweiten der 4 Endspiele nach der Kirkel-Niederlage zeigt der TuS Siegeswille und Nervenstärke und gewinnt gegen die DJK Marpingen mit 29:25.

Von Beginn an zeigten die Hausherren, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten, um sich die bestmögliche Ausgangsposition für den Klassenerhalt zu sichern. Die erste Halbzeit war geprägt von einer stabil stehenden Abwehr und einigen schönen und sehenswerten Aktionen im Angriff. Angefangen mit der schnellen 3:0-Führung erarbeitete sich die Mannschaft Tor um Tor einen zwischenzeitlichen Vorsprung von 7 Toren beim Stand von 17:10 in der 25. Spielminute, der bis zur Halbzeit allerdings wieder auf 17:12 schrumpfte. Der Halbzeitstand hätte durchaus noch höher ausfallen können, wären da nicht die, vor allem bei Tempogegenstößen, zu leichtfertig vergebenen Torchancen gewesen.

Nichts desto trotz wurde in der Kabine in erster Linie positive Kritik geübt und man wollte das Spiel so früh wie möglich klar für sich entscheiden.

In den ersten Minuten der zweiten Halbzeit gelang dieses Vorhaben aber zunächst nicht. Die Gäste kamen besser aus der Kabine und nutzten eine 5-minütige torlose Phase der Rabbits eiskalt aus, so dass sie beim Stand von 17:16 wieder bis auf einen Treffer herankommen konnten. In dieser Phase verfielen die Hausherren allerdings nicht, wie schon in einigen vergangenen Partien der Fall, in Hektik und Nervosität, sondern besannen sich auf ihr Können und brachten sich über 21:17, 24:19 und 27:20 in der 53. Minute wieder in sicheres Fahrwasser. Die letzten Minuten des Spiels wurden dann, trotz einiger überhasteter Aktionen, relativ ruhig und souverän zu Ende gespielt, so dass am Schluss ein verdienter 29:25 Sieg auf der Anzeigetafel stand.   

Am kommenden Wochenende hat die Mannschaft um Flo Meyer nun erst einmal spielfrei und kann sich ausgiebig auf die darauffolgende „englische Woche“ mit den beiden verbleibenden Endspielen in heimischer Halle gegen die MSG HF Illtal 2 am Donnerstag, den 25.04. um 20:30 Uhr, und am Samstag, dem 27.04. um 17:00 Uhr, gegen die DJK Oberthal vorbereiten. Für diese beiden letzten Saisonspiele brauchen die Sprenger Jungs auf jeden Fall auch wieder die lautstarke Unterstützung der Fans. Also lasst die Jahnsporthalle auch zur ungewöhnlichen Donnerstags-Spielzeit beben und treibt die Mannschaft nach vorne zum Sieg, damit man am folgenden Samstag hoffentlich zusammen den Klassenerhalt feiern kann!   

Es spielten: Pascal Groß (TW), Maurice Groß (TW), Yann Polydore, Lutz Schneider (5), Tobias Jager, Sebastian Pistorius (1), Fabian Engels (6), Sebastian Spies (6), Adrian Cristescu (3), Fabian Fritz, Jens Schackmann, Manuel Kirschweng (4), Lukas Bennoit (4), Simon Kirschweng

Trainer- und Betreuerteam:

Florian Meyer, Andreiy Kessler, Alexander Spies, Christoph Kammer, Stefan Speicher

Die nächsten Spiele finden statt am: Donnerstag, 25.04. um 20:30 Uhr gegen die MSG HF Illtal 2 und am Samstag, 27.04.2024, 17:00 Uhr gegen die DJK Oberthal, beide Spiele in der Jahnsporthalle Schwalbach

weiterlesen...

Wieder kein Sieger-Selfie

Beitrag von Sabine in 1. Herren, Aktive, Handball, Spielberichte am 18.03.2024

0

Die Sprenger Rabbits bleiben gegen den Tabellenführer aus Niederwürzbach ohne Punktgewinn. Die Gäste fahren einen nie wirklich gefährdeten 34:30 Sieg in der Jahnsporthalle ein.

Von Beginn an ging die Gastmannschaft in Führung, so dass Florian Meyer bereits nach 15 Minuten und zahlreich vergebenen Chancen beim Stand von 5:10 zur ersten Auszeit gezwungen wurde. Nach dem Time-Out lief allerdings auch nicht viel mehr zusammen und Niederwürzbach konnte gegen die oftmals zu schwache Sprenger Abwehr in der 25. Minute auf 10:17 erhöhen. Bis zur Halbzeit schafften es die Sprenger Jungs dann noch, den Rückstand auf 4 Tore zum 13:17 Halbzeitstand zu verkürzen.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich leider das gleiche Bild. Vergebene Chancen, Wurfpech, eine zu zaghafte Abwehr und teilweise strittige Schiedsrichterentscheidungen gipfelten in einem 10-Tore Rückstand von 16:26 in der 40. Minute. Zu diesem Zeitpunkt sah es schon nach einer herben Klatsche für die Rabbits aus, allerdings gab sich die Sprenger Mannschaft, wie bereits im letzten Spiel, zu keinem Zeitpunkt auf und konnte sich Tor um Tor wieder an den Gegner heranarbeiten. Durch Willensstärke und Kampfbereitschaft schaffte man es, den Rückstand bis zum Schlusspfiff noch bis auf 4 Tore zu verkürzen. Die Niederlage konnte leider nicht mehr abgewendet werden, aber zumindest die zweite Halbzeit konnte ausgeglichen gestaltet werden. Die Einstellung der Mannschaft stimmt und macht zugleich Hoffnung auf einen wichtigen Sieg nächsten Sonntag gegen den direkten Tabellennachbarn aus Kirkel.

Es spielten:

Maurice Groß (TW), Pascal Groß (TW), Yann Polydore, Tobias Jager (2), Christoph Kammer (2), Sebastian Pistorius (6), Nico Kreutzer (1), Sebastian Spies (1), Fabian Fritz (2), Jens Schackmann (6), Manuel Kirschweng (4), Lukas Bennoit (5), Simon Kirschweng (1)

Trainer- und Betreuerteam:

Florian Meyer, Daria Leipig, Andreiy Kessler, Stefan Speicher

Das nächste Spiel findet statt am: Sonntag, 24.03.24, 19:30 Uhr, Burghalle Kirkel

weiterlesen...