Sonderbeitrag

Unterstützung für „Nachwuchs-Rabbits“

Der TuS Elm-Sprengen möchte auch im kommenden Jahr 2020 (nach einem großartigen Turnier in Arnheim in 2019) wieder seinen Jugendmannschaften ein unvergessliches Handballerlebnis bescheren. Hierzu werden verschiedene Aktionen unter Leitung von der Jugendleiterin Conny Honecker durchgeführt, wo die...

weiterlesen...

Spielplan für das kommende Wochenende

Beitrag von Meik in News am 25.02.2020

0

Mannschaft Datum Uhrzeit Gegner Ort
         
C-Jugend Sa, 29.02 11:00 P2H Longwy wird verlegt!
D-Jugend Sa, 29.02 11:30 TV Birkenfeld/Nohf. Halle am Berg
F-Jugend Sa, 29.02. 12:45 HSG Spie-Elversberg Jahnsporthalle
B-Jugend Sa, 29.02. 14:00 JSG Igb-Kirkel Jahnsporthalle
Herren 2 Sa, 29.02. 16:00 HSG Völklingen 3 Jahnsporthalle
Herren 1 Sa, 29.02. 18:00 HWE Erb-Waldmohr Jahnsporthalle
Damen Sa, 29.02. 19:45 FSG Prims 3 Jahnsporthalle
E-Jugend So, 01.03 14:00 SG Brotdorf-Losheim 2 Dr. Röder Halle
A-Jugend So, 01.03. 18:00 HG Saarlouis 2 Stadtgartenhalle
weiterlesen...

B-Jugend spielt 2 mal auswärts Unentschieden

Beitrag von Meik in B-Jugend, Handball, Jugend, News, Spielberichte am 11.02.2020

0

Nach dem Auftakt-Rückrundenheimsieg gegen die JSG Saarbrücken/West, musste unsere B-Jugend 2 mal hintereinander auswärts antreten.

Am 01.02.20 ging die Fahrt nach Brotdorf. Obwohl Brotdorf in der Tabelle weiter hinten steht, wussten wir, dass die Brotdorfer Jungs uns nichts schenken werden. So kam es auch, wir konnten uns zwar bis zur Pause eine 3 Tore Führung zum 11:14 Halbzeitstand erarbeiten, aber die Führung stand aufgrund der Leistung auf wackligen Füßen. Auch in der zweiten Halbzeit konnten sich die Jungs nicht absetzen. 90 Sekunden vor Schluss gingen wir mit 20:22 Führung und es sah nach einem knappen Sieg aus. Durch 2 unnötige Ballverluste im Angriff boten wir Brotdorf die Chance auf ein Tor zu verkürzen und am Ende in der Schlusssekunde über einen 7m auszugleichen. Von unserer Seite war das Spiel vor allem in der Abwehr zu fehleranfällig.

Es spielten:

Tor: Pascal Groß, Elias Rupp
Feld: Philipp Montag 4, Jakob Faust 6/1, Samuhl Ehl, Marlon Fries 4, Moritz Eckstein, Silvan Meyer 3/2, Jacob Speicher 2, Max Geber 1, Ruwen Gebhardt, Samuel Ehl 2, Guiliano Santamaria, Alexander Hans

Trainer: Christoph Meyer, Rene Eisenbeis
Zeitnehmer: Dagmar Meyer

 

Im nächsten Auswärtsspiel ging es vergangenen Sonntag nach Merchweiler. Diese Aufgabe war noch schwerer als in Brotdorf zu bestehen. In einer wahren Abwehrschlacht schaffte es die Mannschaft einen Punkt verdient mit nach Hause zu nehmen. Den Punkt, den wir in Brotdorf verloren haben, den haben sich die Jungs am Sonntag wieder erkämpft. In einer sehr ausgeglichenen Partie konnte sich keine Mannschaft absetzen. Nach einer 5:6 Halbzeitführung liefen wir in der zweiten Halbzeit nach der letztmaligen 8:9 Führung immer einem Tor hinterher. Philipp erzielte 45 Sekunden vor Schluß den vielumjubelten 14:14 Ausgleich, den die Mannschaft mit Bravour bis zum Ende verteidigte.

Jetzt haben wir 2 Wochen Spielpause. Das nächste Spiel findet am Sa 29.02.20 um 14.00 Uhr gegen St. Ingbert/Kirkel in der Jahnsporthalle Schwalbach statt.

Es spielten:

Tor: Pascal Groß
Feld: Philipp Montag 1, Jakob Faust 2, Samuhl Ehl, Marlon Fries 1, Moritz Eckstein, Silvan Meyer 1, Jacob Speicher 2, Nico Kreutzer 6, Guiliano Santamaria 1

Trainer: Christoph Meyer, Rene Eisenbeis
Zeitnehmer: Tanja Seibert

weiterlesen...

TuS Elm Sprengen sichert sich einen Punkt gegen Nordsaar II!

Beitrag von Raphael Schneider in 1. Herren, Handball, News, Spielberichte am 10.02.2020

0

Am vergangenen Samstag hatte unsere 1. Herrenmannschaft die HSG Nordsaar II zu Gast in der heimischen Jahnsporthalle. Das Hinspiel endete sehr knapp für die Nordsaarländer und wir wollten dies unbedingt vermeiden.

Von Beginn an war es ein sehr ausgeglichenes Spiel. In den ersten 15 Minuten konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Über 2:2, 5:6, und 8:8 blieb es in der Anfangsphase ein sehr spannendes Spiel, in dem beide Abwehrreihen noch ihre Formation suchten. Ab der 20. Minute konnte sich Nordsaar bis auf 9:12 absetzen und viele in der Halle dachten, wie in den letzten Spielen zu vor, bitte nicht schon wieder eine Schwächephase unserer Jungs. Doch dem war nicht so. Die Rabbits bewiesen einen starken Kampfeswillen und konnten den Rückstand bis zur Pause auf 13:14 verkürzen.

Den besseren Start in Hälfte zwei erwischten aber wieder die Gäste aus Nordsaar und setzten sich erneut bis auf 3 Tore zum 14:17 ab. Doch man merkte der Mannschaft an, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollte. Über 16:18, 18:20 und 20:21 blieb man stetig dran und schaffte es dann in der 45. Minute den Ausgleich zu erzielen und dann sogar mit 22:21 in Führung zu gehen. In dieser Phase war es vor allem die starke Abwehr der Rabbits und Phil Bauer im Tor, der einem nach dem anderen parieren konnte. In den letzten 10 Minuten war die Begegnung an Spannung nicht zu übertreffen. Bis zum 24:24 in der 54. Minute war das Spiel weiterhin ausgeglichen. Man merkte beiden Mannschaften die Nervosität an, denn in den folgenden 4 Minuten traf lediglich Nordsaar einmal zum 24:25 in der 58. Minute. Den Ausgleich zum 25:25 erzielte Raphael Schneider in der 59. Minute, der auch zum tragischen Helden des Spiels werden sollte. Den letzten Angriff der Gäste landete in den Händen der Rabbits und diese hatten noch 15 Sekunden bis zum Torabschluss. Schnell wurde der Ball nach vorne getragen und unser Linksaußen nahm sich den letzten Wurf und scheiterte nur knapp am Pfosten. Am Ende freuen wir uns aber über den gewonnenen Punkt und können mit unserer Leistung sehr zufrieden sein.

Genau mit dieser kämpferischen und mannschaftlichen Leistung wollen wir auch in Zukunft auftreten, um uns weiter nach oben in der Verbandsliga zu arbeiten. Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie auch als Mannschaft zusammenarbeiten kann und genau das ist der richtige weg. Wir wollen dies im nächsten Spiel wieder unter Beweis stellen. Doch erst nach der Faschingspause treten unsere Rabbits wieder an. Am Samstag, den 29.02.2020 spielen wir in der heimischen Jahnsporthalle. Anwurf ist um 18:00 Uhr gegen die HWE Erbach Waldmohr.

Es spielten für den TuS:

Michael Göbel, Phil Bauer (Tor)

Raphael Schneider 4, Lutz Schneider 4, Christian Mahler 3, Nils Fellinger 1, Jörg Thönes 4/2, Bastian Liedtke 2, Christopher Altmeyer, Jens Schackmann 1, Thomas Spies 3/1, Tobias Jager 2, Frederick Hoffmann 1, Markus Maas

Trainer/Betreuer: Jürgen Messner, Philipp Bartel

weiterlesen...

Ungefährdeter Heimsieg

Beitrag von Raphael Schneider in A-Jugend, News, Spielberichte am 09.02.2020

0

Am vergangenen Samstag spielte unsere A-Jugend in der Saarlandliga in der Jahnhalle gegen die JSG HF Illtal 2.

Gegen einen körperlich unterlegen Gegner zeigt das Team von Beginn an eine konzentrierte Leistung. Die Abwehr stand gut und im Angriff konnten wir uns ebenfalls gut durchsetzen. Nach 15 Minuten stand es bereits 10:4 für unsere Mannschaft. Bis zur Halbzeit konnten wir, trotz einiger ausgelassener Chancen, auf 19:5 erhöhen.

Nach der Halbzeit spielte die Mannschaft geduldig weiter. Alle bekamen ihre Einsatzzeiten und konnten sich fast ausnahmslos in die Torschützenliste eintragen. Die Mannschaft spielte variabel und konnte sich immer weiter absetzen. Die Gegner wehrten sich zwar weiter nach Kräften, konnten jedoch nicht verhindern das dieses Spiel mit 34:10 für unser Team endete.

Es spielten: Maurice und Pascal Groß im Tor, Alexander Klein, Nico Kreutzer, Guiliano Santamaria, Simon Kirschweng, Fabian Steffen, Sebastian Spies, Sebastian Pistorius, Tim Geber, Adrian Montag, Leon Comtesse, Luca Morelli

weiterlesen...

Männliche C Jugend gewinnt an Erfahrung

Beitrag von Raphael Schneider in C-Jugend, News, Spielberichte am 09.02.2020

0

Bereits am „frühen“ Samstagmorgen durfte die C Jugend um 11 Uhr das Handballwochenende für den TUS Elm- Sprengen eröffnen. Angeschlagen durch Grippe und Verletzungen war bereits die Vorbereitung auf das Spiel gegen BLR Arc Mosellan nur eingeschränkt möglich, welche wir auf Grund der bisherigen Ergebnisse als einen konstant starken Gegner einschätzten. Dementsprechend wurde in der Mannschaftsbesprechung ein frühes Unterbinden gegnerischer Abläufe und vor allem Tempohandball angesprochen.

Der Beginn des Spiels war sehr holprig, sodass der TUS einem drei Tore Rückstand hinterherlief, den Mosellan weiter ungefährdet ausbauen konnte. Jedoch erspielten wir über unsere zwei Kreisläufer Platz für die Rückraumspieler Lars und Manuel. Diese trafen in dem bereits angesprochenen Tempospiel des Öfteren die richtigen Entscheidungen. Leider konnte sich die Chancenauswertung zu diesem Zeitpunkt noch nicht sehen lassen und auch in der Abwehr war es ein weiter Weg bis das Zentrum über Ansagen und Bewegung gesichert werden konnte und unser Torwart bei seiner guten Leistung unterstützt wurde. Mit einem 11:20 Rückstand ging es in die Halbzeit und mit neuen Instruktionen wieder heraus. Mehr Bewegung in Angriff und Abwehr wurde vom Trainerteam angemahnt und konnte erfolgreich umgesetzt werde. Es gelang uns Torchancen heraus zu spielen, welche von jeder Position genutzt wurden. Jedoch konnte man den Gegner nur begrenzt am Ausbau seiner mittlerweile 10 Tore Führung hindern, da die beiden torgefährlichsten Spieler der Franzosen den TUS immer wieder vor neue Herausforderungen stellten. Eine sehr offensive Abwehr in der Mitte der zweiten Halbzeit, forderte nochmals die Lauffreude im Angriff heraus und die letzten Kraftreserven der Spieler wurden erfolgreich genutzt um den beiden Außenspielern zu Räumen in der Abwehr der französischen Mannschaft und sicheren Toren zu verhelfen. Gegen Schluss sank jedoch die Konzentration und in den letzten 10 Minuten schlichen sich Fehler ein, die konsequent bestraft wurden und zu einem deutlichen Ergebnis von 25:40 führten.

Jedoch gibt es keinen Grund zu hadern, denn wir hatten über einen langen Zeitraum, ersatzgeschwächt durch die Ausfälle von Ricardo und Jonas, konzentriert Chancen erarbeitet und uns im Laufe des Spiels deutlich gesteigert. In der spielfreien Zeit über Fasching wird weiter, bis zum Spiel gegen Longwy zu „gewohnter“ Uhrzeit, trainiert und auf dem Sprenger Umzug mit allen Rabbits und Bunnys gefeiert.

weiterlesen...