Sonderbeitrag

Weihnachtsfeier des TuS Elm-Sprengen!

Weihnachtsfeier: Liebe Vereinsmitglieder, Freunde und Gönner des TuS Elm-Sprengen. Die Planungen für die diesjährigen Weihnachtsfeiern laufen bereits auf Hochtouren. Am 15.12.2018 geht es los mit unserer Jugend-Weihnachtsfeier. Treffpunkt ist 15 Uhr vor der Halle der ehemaligen Grundschule Sprengen....

weiterlesen...

Vermeidbare Niederlage gegen die HSG Dudweiler!

Beitrag von Raphael Schneider in 1. Herren, Handball, News, Spielberichte am 24.09.2018

0

Am vergangenen Samstag musste unsere 1. Herrenmannschaft zum ersten Auswärtsspiel nach Dudweiler. Die Mannschaft, die als Verbandsligameister mit den Rabbits aufgestiegen ist, kannten unsere Jungs recht gut. Doch in Dudweiler hat man sich immer schwer getan. So auch an diesem Abend. Außerdem mussten wir kurzfristig auf unseren Kreisläufer Jens Schackmann verzichten, der aufgrund einer Handverletzung nicht mitwirken konnte. Wir wünschen Jens auf diesem Wege eine schnelle und gute Genesung.

Über fast die komplette Spielzeit war es ein sehr ausgeglichenes und spannendes Spiel. Die Hausherren erwischten den etwas besseren Start und gingen schnell mit 2:1 in Führung, ehe unsere Rabbits den Ausgleich zum 2:2 in der 3. Minute erzielen konnten. Dudweiler blieb aber trotzdem die bestimmende Mannschaft und baute ihre Führung erneut aus. Beim Stand von 5:3 führten sie mit 2 Toren, aber unsere Mannschaft blieb dran und konnte über den Gegenstoß oder die zweite Welle zum Torerfolg kommen und so den erneuten Ausgleich zum 5:5 erzielen. Von nun an war es ein packendes Spiel. Dudweiler legte mit einem Tor vor und die Sprenger glichen im direkten Gegenzug aus. In dieser Phase war man auf Augenhöhe mit den Hausherren und war teilweise dran und drauf auch mal in Führung zu gehen. Leider verpasste man es die Führung zu erzielen. Wir lieferten eine sehr starke Partie ab. Im Angriff wurden die Spielzüge konsequent durchgeführt und bis zur 100%-Chance ausgespielt. Schade nur, dass dann gerade diese Chancen nicht genutzt wurden. Dann eine weiter bittere Nachricht für den TuS. Philipp Bartel foulte einen Gegenspieler beim Gegenstoß und sah folglich die rote Karte. Diese Aktion nagte kurz an unseren Jungs und die Hausherren nutzten dies gnadenlos aus und zogen bis auf 12:9 in der 26. Minute davon. Daraufhin fingen sich die Sprenger wieder und schafften es bis zur Halbzeit auf 13:13 auszugleichen. 

In der zweiten Hälfte wollte man dann das Momentum aus der Ersten nutzen und in Führung gehen. Dies gelang uns auch. Per 7-Meter erzielte man die erste und einzige Führung zum 13:14. Wie schon in Halbzeit eins vergaben wir zu viele klare Chancen im Angriff. Dudweiler spielte dies clever aus und zog erneut bis auf 20:16 davon. Doch auch davon ließen sich die Rabbits nicht beeindrucken und kämpften sich wiederum bis auf ein Tor zum 20:19 heran. Es war noch alles drin für die Sprenger. Aber in der Schlussphase wollte man es zu schnell erzwingen. Im Gegensatz zur ersten Halbzeit, wurden die Angriffe nicht mehr konsequent ausgespielt und zu schnell der Abschluss gesucht. Warum man in dieser Situation zu hektisch wurde, ist niemandem bewusst. Durch diese kleinen Fehler im Angriff konnte Dudweiler die Führung erneut ausbauen und ging mit 23:19 in der 49. Minute in Führung. Lediglich ein Tor zum 23:20 gelang uns in der letzten viertel Stunde. Einfach zu wenig, um mit den Hausherren mitzuhalten. Erneut war es die fahrlässige Chancenverwertung und die bereits angesprochene hektische Spielweise. Dudweiler spielte es in der Folge clever runter und baute die Führung weiter aus. Am Ende verlieren die Rabbits nach einer starken Partie mit 28:20 gegen den Mitaufsteiger.

Dieses Spiel hat gezeigt, dass die Rabbits sich bis zum Schluss nicht aufgeben und mit jeder Mannschaft mithalten kann. Lediglich die Chancenauswertung und die fahrlässige Spielweise zum Schluss brachen den Sprengern das Genick. Dies gilt es in den nächsten Wochen in den Griff zu bekommen und weiter an uns zu arbeiten. Das wollen wir im nächsten Auswärtsspiel unter Beweis stellen. AM Samstag, den 13.10.2018 geht es gegen einen Titelaspiranten die HSV Merzig/Hilbringen. Klar das Merzig der haushohe Favorit ist und nicht der Maßstab für unsere Jungs. Doch wir wollen den Favoriten ärgern und vielleicht ist auch gegen solch ein Team etwas drin. Anwurf in der Thiel’s Park Halle in Merzig ist um 18:00 Uhr 

Es spielten für den TuS:

Philipp Bartel, Phil Bauer (Tor)

Cornelius Ehl 6/3, Raphael Schneider 2, Lutz Schneider 3, David Paulus 1, Nils Fellinger, Bastian Liedtke 2, Tobias Jager 1/1, Philipp Hawner 1, Christian Mahler, Fabian Engels 4, Markus Maas

Trainer/Betreuer: Marco Recktenwald, Frederick Hoffmann, Rene Eisenbeis

 

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu