Sonderbeitrag

TuS Elm-Sprengen 1913 e.V.— Jahreshauptversammlung 2022—

Der 1. Vorsitzende Raphael Schneider eröffnete um 18:05 Uhr die Jahreshauptversammlung im Gasthaus Zum Sandmännchen. Er begrüßte die erschienenen Mitglieder und stellte fest, dass die Versammlung satzungsgemäß einberufen wurde und die heutige Versammlung beschlussfähig war. Nachdem der 1. Vorsitzende...

weiterlesen...

TuS für starken Kampf nicht belohnt!

Beitrag von Sabine in 1. Herren, Aktive, Handball, News, Spielberichte am 14.11.2022

0

Am vergangenen Samstag lieferten sich unsere Herren beim Heimspiel gegen die Gäste aus Zweibrücken ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen! Von Beginn an ging es rasant zur Sache. Beide Mannschaften hatten in den ersten Minuten jedoch Schwierigkeiten mit dem Torewerfen und demzufolge ging der 0:1 Treffer erst in der 7. Spielminute zugunsten der Zweibrücker ins Netz. Im Anschluss daran nahm das Spiel dann richtig Fahrt auf, denn der Konter zum 1:1 fiel schon 25 Sekunden später. Von der 2. über die 6. bis hin zur 9. Minute kam es zum regelrechten Schlagabtausch der Treffer. Die Führung konnten wir erstmals in der 10. Spielminute übernehmen. Doch leider nur von kurzer Dauer, denn umgehend war der Gegentreffer schon in unserem Netz. Marlon Koch legte in der 13. Minute jedoch zügig nach, sodass wir mit 5:4 wieder vorne lagen. In der 20. Minute gelang es den Gästen aus Zweibrücken zwar den Vorsprung auf 3 Tore auszubauen, aber wir schafften es immer uns an den Gegner wieder heranzukämpfen und den Rückstand aufzuholen. Ab der 27. Spielminute machte sich Hektik im Spiel breit. Ballverluste waren die Konsequenz, dass es uns wieder auf 2 Tore zum 11:13 zurückwarf. Leider gelang es uns nicht mehr bis zur Halbzeit aufzuholen. Mit einem bis dahin gleichbleibenden Rückstand von 2 Toren ging es dann in die Kabine (12:14).

Im 2. Spielabschnitt blieb die Partie weiter offen und demzufolge sehr spannend. In der 38. Minute setzten sich die Zweibrücker wieder etwas deutlicher mit 4 Toren Vorsprung ab (16:20).  Doch die TuS-Abwehr eroberte in der Folge wieder mehr Bälle und konnte sich auf seine stark haltenden Torhüter Maurice Groß und den später eingewechselten Marius Janes verlassen. Der Lohn war der Ausgleichstreffer zum 25:25, den Tobias Jager in der 47. Spielminute für uns klarmachte. Es blieb mit vielen Torchancen und Treffern beidseitig ausgeglichen. In der turbulenten Schlussphase wurde das Tempo konsequent hochgehalten und weiterhin mit großem Druck nach vorne gespielt, doch die Zweibrücker erhöhten den Rückstand nochmals auf 2 Tore Vorsprung. Die Zeit wurde knapp, die Kräfte aber blieben und der Hunger auf den Sieg war riesengroß! Zwei Treffer gingen durch Lukas Bennoit und Lutz Schneider kurz vor Ende zwar noch ins gegnerische Netz, doch es reichte nicht mehr – das letzte Quäntchen Glück fehlte uns zum Sieg. Wir mussten beim Abpfiff mit einem ganz knappen und unverdienten Endergebnis von 31:32 enttäuscht das Spielfeld verlassen.

Für den TuS haben gespielt:

Lutz Schneider (14), Sebastian Pistorius, Silvan Meyer, Till Hasper (1), Tim Laier (4), Tobias Jager (3), Lukas Bennoit (4), Sebastian Spies (2), Marlon Koch (1), Christoph Kammer (2), Frederick Hoffmann, Adrian Cristescu

Maurice Groß, Marius Janes (Tor)

Trainerteam: Patrick Grabenstätter, Alexander Spies, Daria Leipig, Fabian Engels

Das nächste Spiel findet am Samstag, 26.11.2022, 18:00 Uhr in der Seffersbachhalle in Merzig, Ringstraße 5 gegen den TuS Brotdorf statt!

 

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu