Sonderbeitrag

Info: Zuschauer in der neuen Saison

Update 17.10.2020: Ab sofort gelten neue Allgemeinverfügungen der saarländischen Landesregierung. Diese erlauben u.a. keine Zuschauer beim Trainings- und Sportbetrieb! Die unten aufgeführten Regelungen verlieren somit bis auf weiteres ihre Gültigkeit. Wenn Sie in der kommenden Saison...

weiterlesen...

TuS Elm Sprengen zurück in der Erfolgsspur!

Beitrag von Raphael Schneider in 1. Herren, Handball, News, Spielberichte am 18.11.2019

0

Am vergangenen Sonntag hatte unsere 1. Herrenmannschaft den Mitabsteiger aus der Saarlandliga, den HC Schmelz zu Gast in der heimischen Jahnsporthalle. In der Vergangenheit hatte man sich immer schwergetan, auch an diesem Abend sollte es kein Selbstläufer werden. Besonders froh waren wir, dass Neuzugang Jörg Thönes und der im letzten Spiel fehlende Lutz Schneider, zurück im Kader der Mannschaft standen.

Von Beginn an war es ein sehr ausgeglichenes und spannendes Spiel. In den ersten Minuten merkte man der Mannschaft die Nervosität an doch unsere drei Rückraumspieler Lutz Schneider, Jörg Thönes und Frederick Hoffmann hatte die nötige Erfahrung, um die Mannschaft im Spiel zu halten. Besonders Freddy Hoffmann konnte mit bemerkenswerten Körpertäuschungen die Abwehr schwindelig spielen und kam immer wieder zum Torerfolg. Aber auch die beiden anderen Rückraumspieler halfen uns mit ihrer Cleverness weiter. Über 4:4, 7:7 und 10:10 blieb das Spiel bis zur 22. Minute sehr spannend. In den letzten 8 Minuten der ersten Halbzeit passierte tortechnisch auch nichts mehr. Das lag vor allem am überragenden Phil Bauer, der in der ersten Halbzeit gleich drei 7-Meter entschärfen konnte.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit war es das gleiche Bild, wie in der Ersten. Schmelz konnte immer wieder mit einem Tor in Führung gehen und die Rabbits glichen im direkten Gegenzug aus. So ging es die nächsten 10 Minuten weiter. Erst in der 40. Spielminute konnten wir uns mit zwei Toren absetzen und mit 16:14 in Führung gehen. Beim Stand von 16:15 für die Rabbits hoffte man weiterhin den Vorsprung auszubauen, was uns aber nicht gelang. Erst nach weiteren 8 Minuten schafften wir dann zum ersten Mal eine drei Tore Führung zum 18:15 und das Spiel schien zu unseren Gunsten zu laufen. Doch dem war leider nicht so. Auch die erfahrenen Spieler auf Seiten der Gäste wussten mit dieser Situation umzugehen und gingen dann ihrerseits in der 54. Minute mit 19:20 in Führung. Das Spiel war an Dramatik nicht zu übertreffen. In der letzten Minute des Spiels war es Jens Schackmann („er kam, sah und stealte“) der vom Kreis aus den Treffer zum 22:21 erzielte und im Zurücklaufen den Ball nach der schnellen Mitte der Gäste klauen und sicherten konnte. Im letzten Angriff des Spiels machten wir dann den Deckel drauf und gewinnen am Ende hochverdient mit 23:21 gegen den HC Schmelz.

Die kämpferische Leistung und die Einstellung der Mannschaft hat an diesem Abend immer gestimmt. Zwar gibt es noch sehr viel Potenzial nach oben. Doch nach dem verkorksten Saisonstart, sind wir auf dem richtigen Weg und wollen diese Leistung auch in der Schlussphase der Hinrunde weiterführen. Die nächsten zwei Wochen haben wir spielfrei und werden erst wieder am Samstag, den 07.12.2019 antreten. Gegner in der heimischen Jahnsporthalle wird dann die HF Köllertal sein.

Es spielten für den TuS:

Michael Göbel, Phil Bauer (Tor):

Tobias Jager, Raphael Schneider, Lutz Schneider 6, Yannik Obertreis 3, Christian Mahler, Jörg Thönes 9/4, Fabian Engels, Christopher Altmeyer 1, Dennis Jager, Jens Schackmann 1, Frederick Hoffmann 2, Markus Maas 1,

Trainer/Betreuer: Jürgen Messern, Bastian Liedtke, Philipp Bartel

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu