Sonderbeitrag

Info: Zuschauer in der neuen Saison

Update 17.10.2020: Ab sofort gelten neue Allgemeinverfügungen der saarländischen Landesregierung. Diese erlauben u.a. keine Zuschauer beim Trainings- und Sportbetrieb! Die unten aufgeführten Regelungen verlieren somit bis auf weiteres ihre Gültigkeit. Wenn Sie in der kommenden Saison...

weiterlesen...

TuS Elm Sprengen wahrt weiterhin Chance auf Klassenerhalt!

Beitrag von Raphael Schneider in 1. Herren, Handball, News, Spielberichte am 10.04.2017

0

Am vergangenen Samstag hatte unsere 1. Herrenmannschaft den Tabellenletzten, die HSG Ottweiler/Steinbach in der heimischen Jahnsporthalle zu Gast. Aus dem Hinspiel wusste man, dass dies keine leichte Aufgabe werden würde, denn die HSG war bekannt für ihren Kampfgeist.

Die ersten 5 Minuten waren sehr ausgeglichen. Die offene 5:1 Abwehr der Gäste, die sich hauptsächlich auf unseren Rückraum Links beschränkte, ermöglichte unsere Mannschaft einfache Tore über die rechte Seite. Zu diesem Zeitpunkt stand unsere Abwehr aber recht löchrig da. So konnte Ottweiler immer wieder über ihren rechten Rückraum zum Abschluss kommen oder der Ball fand den Weg zum Kreisläufer. Erst ab der 6. Minute dann ein kleiner Zwischenspurt unserer Rabbits. Über den schnellen Gegenstoß oder die zweite Welle gelang man zu einfachen Toren und konnte sich bis auf 4:2 absetzen. Auch in der Folge war es vor allem das schnelle Spiel der Sprenger, gegen die die Gäste kein Mittel fanden. Die Abwehr stand von Minute um Minute sicherer und hatte mit Michael Göbel einen sicheren Rückhalt im Tor. Ottweiler ließ sich aber weiter nicht abschütteln und blieb bis auf 3 Tore dran. Über 10:7, 13:10 und 15:12 hielt man die Gäste auf Abstand, ehe dann die Seiten gewechselt wurden.

Die zweite Hälfte begann deutlich besser als die Erste. Immer wieder war es Dennis Jager, der über die zweite Welle oder die schnelle Mitte den Ball nach vorne trieb und man so zu einfachen Toren kommen konnte. Die Sprenger Rabbits marschierten beeindruckend nach vorne und bauten die Führung Tor um Tor aus. Bereits in der 40. Spielminute, lag man mit 23:14 und 9 Toren in Front. Ottweiler war wie geschockt und hatte unserem schnellem Spiel nichts entgegenzusetzen. Der TuS verwaltete den Vorsprung bis zur 53. Minute, ehe die Gäste den Rückstand noch einmal bis auf 29:22 verkürzen konnten. Doch das Spiel war gelaufen und die Rabbits gewinnen am Ende verdient mit 30:24 gegen das Tabellenschlusslicht, die HSG Ottweiler/Steinbach.

Durch diesen Sieg wahrt der TuS Elm Sprengen weiterhin die Chance auf den Klassenverbleib. Leider konnten die direkten Konkurrenten, die HSG Dudweiler/Fischbach und der TUS Brotdorf, ihre Spiele gewinnen und somit bleibt der TuS weiterhin Vorletzter mit 4 Punkten Rückstand auf Dudweiler und 2 auf Brotdorf. Das bedeutet, dass die Rabbits ihre letzten beiden Spiele gewinnen müssen und die Konkurrenten dürfen nicht mehr Punkten. Eine sehr aussichtslose Lage, aber dennoch realisierbar. Das nächste Spiel findet nach der Osterpause, am Sonntag den 23.04.2017 statt. Gegner wird dann die HG Saarlouis II sein, Anwurf ist um 17:00 Uhr in der Sporthalle Steinrausch.

Es spielten für den TuS:

Michael Göbel, Christian Maas, Philipp Bartel (Tor)

Raphael Schneider 3, David Paulus 5, Thomas Spies 1, Marco Poncelet, Sebastian Saar 3, Adrian Cristescu 5, Tobias Jager, Dennis Jager 5, Daniel Simeria 5, Jens Schackmann 2/1, Christian Mahler 2

Trainer/Betreuer: Marco Recktenwald, Susanne Fellinger, Rene Eisenbeis

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu