Sonderbeitrag

Info: Saison 2020/2021

Update 28.10.2020: Auf dem gestrigen HV Saar Verbandstag wurde folgendes beschlossen: Die Saison der Jugend im Bereich des HV Saar beginnt nicht vor dem 10. Januar 2021.Die Saison der Aktiven im Bereich des HV Saar beginnt nicht vor dem 10. Januar 2021.In der Jugend soll in maximal 10er Rastern...

weiterlesen...

TuS Elm Sprengen verliert bei der HSG TVA/ATSV Saarbrücken

Beitrag von Raphael Schneider in 1. Herren, Handball, News, Spielberichte am 19.09.2016

0

Am vergangenen Samstag musste unsere 1. Herrenmannschaft zum Auswärtsspiel nach Saarbrücken. In den vorangegangenen Spielzeiten tat man sich in der Rastbachtalhalle immer besonders schwer und konnte noch nichts Zählbares mit nach Hause nehmen.

Direkt im ersten Angriff verletzte sich unser Rückraumlinks Daniel Simeria am Fuß und musste das Spielfeld verlassen. Wir wünschen Daniel auf diesem Wege gute Besserung und eine schnelle Genesung. Durch diesen Ausfall dachte man schon, wie sollen wir nun dieses Spiel gewinnen? Aber wir hatten ja einen sehr guten Ersatz in unseren Reihen. Yannik Obertreis kompensierte den Ausfall mehr als gut und markierte mit seinem dritten Treffer die 3:4 Führung für den TuS. Im weiteren Spielverlauf war das Spiel sehr ausgeglichen, wobei die Rabbits Mitte der ersten Hälfte etwas an Boden verloren und die Hausherren bis auf 9:6 davonzogen konnten. Alles in allem war es ein sehr zerfahrenes Spiel auf beiden Seiten. Viele technische Fehler und etliche vergebene Chancen in beiden Teams. Von diesem Rückstand ließ sich der TuS aber nicht beirren und konnte bis zum 9:9 ausgleichen und dann sogar mit 9:10 in Führung gehen. Leider verpasste man es dann den Vorsprung bis in die Pause zu retten und Saarbrücken gelang der Führungstreffer zum 12:11 kurz vor der Halbzeit.

Zu Beginn der zweiten Hälfte war das Spiel immer noch sehr ausgeglichen, wobei die Hausherren aus Saarbrücken leicht die Oberhand behielten. Über 13:11, 16:14 und 18:16 hielt die HSG den Vorsprung. Besonders in den ersten 5 Minuten der zweiten Halbzeit versäumten die Rabbits den Rückstand zu verkürzen. In doppelter Überzahl gelang es uns nicht ein Tor zu erzielen und wir konnten von Glück sprechen, dass wir nicht noch das ein oder andere Tor kassierten. Beim Stand von 21:16 für die Hausherren und noch 10 Minuten zu spielen, merkte man, dass die Saarbrücker auf eine volle Bank zurück greifen konnten und so eins zu eins wechseln konnten, ohne dass das Tempo darunter litt. Der TuS versuchte sich zwar noch etwas zu wehren, doch über fast die komplette Spielzeit einem Rückstand hinter her zu laufen, nagte an den Kräften unserer Jungs und so verliert der TuS am Ende mit 23:17 gegen den Vorjahresvierten aus Saarbrücken.

Zum Spiel kann man allgemein sagen, dass trotz des schwachen Spiels und des vorhandenen Entwicklungspotenzials, die Mannschaft sich wacker geschlagen hat und dieses Mal keine Klatsche gegen die HSG TVA/ATSV Saarbrücken kassiert hat. Dieses Potenzial wollen wir am kommenden Sonntag, den 25.09.2016, in der heimischen Jahnsporthalle unter Beweis stellen. Gegner wird dann der SV Zweibrücken sein. Anwurf ist um 17:00 Uhr. Wir hoffen auf die tatkräftige Unterstützung unserer treuen TuS-Fans.

Es spielten für den TuS:

Michael Göbel, Philipp Bartel (Tor)

Raphael Schneider 1, Frederick Hoffmann 1, David Paulus 3, Yannik Obertreis 4, Sebastian Saar 2, Tobias Jager 1, Daniel Simeria, Jens Schackmann 4/2, Christian Mahler, Lukas Herms 1

Trainer/Betreuer: Marco Recktenwald

 

 

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu