Sonderbeitrag

Info: Saison 2020/2021

Update 28.10.2020: Auf dem gestrigen HV Saar Verbandstag wurde folgendes beschlossen: Die Saison der Jugend im Bereich des HV Saar beginnt nicht vor dem 10. Januar 2021.Die Saison der Aktiven im Bereich des HV Saar beginnt nicht vor dem 10. Januar 2021.In der Jugend soll in maximal 10er Rastern...

weiterlesen...

TuS Elm Sprengen mit Sensationssieg gegen die HSG Nordsaar!

Beitrag von Raphael Schneider in 1. Herren, Handball, News, Spielberichte am 31.10.2016

0

Am vergangenen Sonntag hatte unsere 1. Herrenmannschaft den haushohen Favoriten aus Nordsaar zu Gast in der heimischen Jahnsporthalle. In den letzten Spielzeiten haben unsere Rabbits des Öfteren bewiesen, dass sie dem ein oder anderen Favoriten ein Bein stellen können und so sollte es auch an diesem Abend laufen.

Von Beginn an war unsere Mannschaft voll auf der Höhe und konnte sich schnell mit 4:0 absetzen, ehe die Gäste ihr erstes Tor erzielten. Eine sehr starke Abwehrleistung und ein überragender Philipp Bartel im Tor waren der Schlüssel für diese komfortable Führung. Unser Mittelblock mit Sebastian Saar und Dennis Jager waren so gut wie unüberwindbar und man merkte, dass diese beiden schon oft neben einander in der Abwehr standen. Auch im Angriff lief alles nach Maß. Unsere Spielzüge wurden als Auftaktspiel genutzt, ehe man dann durch schnelles Kombinationsspiel und einfaches Stoßen zum Torerfolg gelangte. Über 6:2, 8:4, 10:7 und 13:9 hielt man einen 4 Tore Vorsprung über fast die komplette erste Hälfte. Leider schaffte man es nicht diesen Vorsprung mit in die Kabine zu nehmen und Nordsaar verkürzte mit der Halbzeitsirene zum 13:11. Durch diesen kleinen Rückschlag kam ein gewisser Unmut in die Mannschaft und einige Spieler mussten daran erinnert werden, dass wir gegen den Favoriten zur Halbzeit führten. In jüngster Vergangenheit war es stets so gewesen, dass der TuS eine gute Halbzeit und eine miserable Halbzeit spielte, doch es kam an diesem Abend nicht dazu.

Zu Beginn der zweiten Hälfte war es genau das gleiche Bild, wie in der Ersten. Den Unmut den einige noch in der Kabine verspürten, ließ mit dem Anpfiff zur Halbzeit nach und schnell setzte man sich wieder bis auf 4 Tore zum 16:12 ab. Auch in der Folge hatten unsere Rabbits stets ein Mittel gegen die defensive 5:1-Abwehr von Nordsaar gefunden. Sei es über einfache Tore über den Rückraum, oder durch schnelles Abräumen bis auf Außen. Der TuS hielt die Gäste weiterhin auf Abstand und konnte dann in der 54. Minute sogar bis auf 22:17 erhöhen. Dies sollte das letzte Tor an diesem Abend für unsere Jungs gewesen sein. Im direkten Gegenzug verkürzte Nordsaar erneut bis auf 4 Tore und unser Trainer nahm seine letzte Auszeit bei nur noch 3 Minuten zu spielen. Es war klar, dass Nordsaar alles geben würde, um vielleicht noch einen Punkt mitzunehmen. Deshalb appellierte unser Trainer an ein langes Angriffsspiel, um möglichst viel Zeit von der Uhr zu nehmen und um den direkten Rückzug, da Nordsaar bekannt ist für ihr schnelles Spiel. Gesagt getan. Im Angriff wurde bis zum Zeitspiel alles hinausgezögert, zwar ohne Torerfolg, aber der schnelle Rückzug ermöglichte es den Gästen lediglich nur noch um den Rückstand bis auf 2 Tore zu verkürzen. Am Ende gewinnt der TuS nach überragender und kämpferischer Leistung verdient mit 22:20 gegen den haushohen Favoriten aus Nordsaar und schafft den Sprung vom letzten Tabellenplatz auf den 11.

Unsere Mannschaft hat an diesem Abend gezeigt, wenn man mit 100% in ein Spiel geht und diese Einstellung über die kompletten 60 Minuten abruft, ist in der Saarlandliga jede Mannschaft schlagbar. Die Rabbits haben von Beginn an gefightet und sich zu keinem Zeitpunkt im Spiel aufgegeben. So wollen wir das weiterhin sehen und auch weiterführen. Mit dieser starken Leistung von den Spielern, als auch vom Torwart, ist sogar etwas gegen den aktuellen Tabellenführer, den TV Niederwürzbach, drin. Anwurf gegen den TVN ist am kommenden Freitag, den 04.11.2016 um 19:30 Uhr in der Würzbachhalle.

Es spielten für den TuS:

Philipp Bartel, Christian Maas, Simon Both (Tor)

Raphael Schneider 3, Frederick Hoffmann, David Paulus 3, Yannik Obertreis 4, Sebastian Saar 1, Marco Poncelet, Tobias Jager 2, Dennis Jager 2, Bastian Müller 3/3, Christian Mahler 1, Lukas Herms 3

Trainer/Betreuer: Marco Recktenwald, Susanne Fellinger

2016-10-31-PHOTO-00002951

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu