Sonderbeitrag

Update zur Corona-Krise!

Liebe Handballfreunde und Fans des TuS Elm Sprengen, heute am Mittwoch, den 15.04.2020, erreichte uns die Nachricht, dass Bund und Länder beschlossen haben Großveranstaltungen bis zum 31.08.2020 zu verbieten. Aufgrund dieses Beschlusses können wir dieses Jahr unser Frühlingsfest am Bauernwald am...

weiterlesen...

TuS Elm Sprengen mit Kantersieg im Abstiegskampf!

Beitrag von Raphael Schneider in 1. Herren, Handball, News, Spielberichte am 11.04.2016

0

Am vergangenen Samstag hatte unsere 1. Herrenmannschaft den SV Zweibrücken zu Gast in der heimischen Jahnsporthalle. Im Hinspiel musste man sich knapp geschlagen geben, doch an diesem Abend sollte es alles andere als knapp werden.

Von Beginn an zeigte unsere Mannschaft eine couragierte und geschlossene Mannschaftsleistung. Sowohl in der Abwehr, als auch im Angriff lief alles perfekt. Schnell setzten sich die Rabbits mit 5:0 ab, ehe die Gäste den Anschlusstreffer zum 5:1 erzielten. Durch eine bärenstarke Abwehr gelang es uns immer wieder den Ball zu erobern und dann entweder durch schnelle Gegenstöße oder durch ein strukturiertes Aufbauspiel den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. Tor um Tor konnte man sich absetzen und es war schnell klar, für wen es in der Liga noch um etwas geht und für wen nicht. Der Vorsprung wurde immer weiter ausgebaut und mit einer komfortablen 20:9 Führung ging es dann in die Kabine.

In dieser Saison war es oft so, dass der TuS eine starke und eine schwache Halbzeit ablieferte, doch an diesem Abend waren es zwei überragende Hälften. Zu Beginn der zweiten Halbzeit war es das gleiche Bild, wie in der Ersten. Die Abwehr stand wie ein Bollwerk und man ließ dem Gegner keine Chance sich zu entfalten. Über 23:10, 26:13, 29:17 und 34:21 hielt man den Gegner stets auf Abstand und ließ bis zum Spielende nichts mehr zu. Eine überaus starke Abwehr war der Grundstein für diesen enorm wichtigen Erfolg.

Am Ende gewinnt der TuS Elm Sprengen hoch verdient mit 35:24 gegen den SV Zweibrücken und macht einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt. Noch sind wir noch nicht gerettet. Zwar liegen wir Punktgleich mit Ottweiler auf Rang 10, doch Dudweiler und Kirkel sitzen uns im Nacken. Mit dieser großartigen Leistung müssen wir auch die beiden letzten Spiele angehen. Das wollen wir am kommenden Sonntag, den 17.04.2016, unter Beweis stellen. Gegner wird dann der HC Schmelz sein. Anwurf ist um 18:30 Uhr in Schmelz.

Es spielten für den TuS:

Michael Göbel, Philipp Bartel (Tor)

Raphael Schneider, Lutz Schneider 13/3, David Paulus, Philipp Henkel 5/2, Malte Fidelak 1, Sebastian Saar, Timo Scherer 5, Frederick Hoffmann 1, Tobias Jager 4, Thomas Spies 2, Rene Eisenbeis 3, Christian Mahler 1

Trainer/Betreuer: Jürgen Messner, Dennis Jager, Susanne Fellinger

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu