Sonderbeitrag

DHB-Kampagne – Reiß keine Lücke

  Liebe Handballfreund*innen, liebe Landesverbandsvertreter*innen, vor Kurzem hat der Deutsche Handballbund e.V. die Kampagne Reiß keine Lücke ins Leben gerufen, um die Vereins- und Verbandskommunikation zu unterstützen und den Blick in diesen herausfordernden Zeiten auf die Handballvereine...

weiterlesen...

TuS Elm-Sprengen II – HSV Merzig/Hilbringen II 27:40 (12:21)

Beitrag von Meik in 2. Herren, Aktive, Handball, News, Spielberichte am 17.11.2014

0

Das war eine desaströse Leistung Leistung, die nur dadurch zu erklären ist, dass wieder eine völlig andere Mannschaft auf dem Feld stand.

Unsere Jungs gingen mit 1:0 in Führung und bauten diese in Unterzahl sogar auf 7:4 aus. Danach spielte nur noch der HSV. Viele technische Fehler führten zu leichten Toren der Gäste. So wurden beim Stand von 12:21 die Seiten gewechselt. In Durchgang zwei ging es weiter wie Durchgang eins aufhörte. Merzig nutzte die Lage und zog Tor um Tor davon. Kurz bevor Schiedsrichter Tom Wagner das Spiel beendete musste auch noch der schmerzliche 40. Treffer hingenommen werden.

Die Niederlage stört nicht, was am meisten stört ist, dass die Jungs unter weit ihren Möglichkeiten gespielt haben.

Tor: Simon Both, G.G.

Feld: Benedikt Maas (5), Mike Schlink (4), Markus Herrmann-Wicklmayr (7), Patrick Reuter (2), Nikolas Altmeyer, Joshua Dolata (1), Rene Eisenbeis (7),

Daniele Lava (1), Jonas Nisius

Trainer: Lothar Fellinger

Betreuer: Frank Quirin

Zeitnehmer: Volker Becking

Nächstes Spiel:

HC Schmelz II – TuS Elm-Sprengen II

Sonntag, 30.11.2014, 18:30 Uhr Primshalle Schmelz

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu