Sonderbeitrag

Info: Zuschauer in der neuen Saison

Wen Sie in der kommenden Saison ein Heimspiel einer unserer Mannschaften sehen wollen, gelten folgende Bestimmungen: Maximal 15 Zuschauer der Heim- und 15 Zuschauer der Gastmannschaft können in die Halle gelassen werden. Ohne vorherige Anmeldung können wir leider niemanden in die Halle lassen....

weiterlesen...

TuS Elm Sprengen gewinnt erstes Heimspiel im neuen Jahr !

Beitrag von Raphael Schneider in 1. Herren, News am 19.01.2014

0

Nach der katastrophalen Niederlage am letzten Spieltag gegen den Ligarivalen aus Diefflen, hatte man am vergangen Samstag die Spieler des ATSV Saarbrücken zu Gast in der Jahnsporthalle. Dieses Spiel stand ganz im Sinne der Wiedergutmachung und außerdem war es ein sogenanntes 4-Punkt-Spiel, denn der ATSV lag nur mit 2 Punkten vor dem TuS auf Tabellenplatz 9.

Die Partie war von Anfang an sehr ausgeglichen, wobei der TuS in der ersten viertel Stunde stets ein wenig die Oberhand behielt. Man konnte mit 1:0 in Führung gehen aber der TVA glich im direkten Gegenzug wieder aus. Über 2:1, 3:2 und 5:4 konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. In der ersten Hälfte fand unsere 4-2-Abwehr noch nicht ins Spiel und so ergaben sich immer wieder Lücken für den Kreisläufer der Gäste. Dann kam es wie es kommen musste, der TVA ging zum ersten Mal mit 5:6 in Führung. Doch der TuS konnte in jedem Angriff wiederum ausgleichen und erzielte auch mal den Führungstreffer. In dieser Phase war es ein ständiges Hin und Her. Erst beim Stand von 8:8 konnten die Gäste 2 Tore in Folge erzielen und beim 9:12 nahmen die Rabbits ihre erste Auszeit. Man stellte die Abwehr auf eine 5-1 um und konnte so de Rückstand auf bis auf 11:12 verkürzen. Der TuS schaffte es sogar den 12:12 Ausgleich und die 13:12 Führung zu erzielen. Trotz der Umstellung der Abwehr standen wir immer noch zu offen und die Gäste nutzten diesen Freiraum und ließen sich nicht abschütteln. So ging man nur mit einem Tor Vorsprung (15:14) in die Halbzeitpause.

In der Kabine wurde ganz besonders die Abwehrarbeit angesprochen. Unser Einser sollte den Spielfluss der Gäste stören und die 5 Mann hinten blieben defensiv an 6 Meter stehen, da der TVA kaum Schützen aus dem Rückraum hatte. Dieses Konzept ging auch perfekt auf. Zwar glich der TVA direkt im ersten Angriff aus, aber der TuS ging mit 2 schnellen Toren in Folge verdient in Führung und ließ sich diese Führung bis zum Ende nicht mehr nehmen. Beim Stand von 19:18 wurde es noch ein Mal etwas spannend, doch die Sprenger Rabbits ließen sich davon nicht beirren und spielten ihren Stiefel runter. In der Abwehr wurde für einander gekämpft und man konnte einige Bälle abfangen und durch Tempogegenstöße verwerten. Über 20:18, 22:19, 24:21 und 28:21 setzte sich der TuS Tor um Tor ab und das Spiel war gelaufen. Am Ende gewinnen die Rabbits aus Sprengen verdient mit 30:23 und überholen somit den TVA/ATSV und verdrängen ihn von Tabellenplatz 9.

Das nächste Spiel unserer Rabbits findet am kommenden Samstag, den 25.01.2014 um 19:30 Uhr in der heimischen Jahnsporthalle statt. Gegner an diesem Tag wird die HSG aus Nordsaar sein, gegen die wir noch einiges aus dem Hinspiel gut zu machen haben. Wir hoffen wie immer auf die tatkräftige Unterstützung unserer TuS-Fans, dann können wir auch dem Tabellendritten im Kampf um die Meisterschaft ein Bein stellen.

Es spielten für den TuS:

Clemens Jung, Christian Maas (Tor)

Raphael Schneider (3), Lutz Schneider (13/4), Timo Scherer (2), Ibrahim „Chagga“ Mukladzija (5), Frederick Hoffmann, Patrick Zitt (1), Christopher Altmeyer, Rene Eisenbeis, Tobias Jager (4), Dennis Jager (1), Jens Speckmann (1)

Trainer/Betreuer: Mark Geber, Daniel Kreutzer, Philipp Bartel, Michael Göbel

Für den TVA/ATSV

Sven Marquardt, Dominik Schwindling (Tor)

Eric Werle (2/1), Dominik Britten (5), Jan Peter Hoffmann, Daniel Konrad (1), Maurice Kopp (1), Dean Schacht (7/3), Florian Zipfel, Nicolas Spröder (3), Till Hesper (1), Eric Mammolito (3/1), Kevin Singh, Tim Nimmesgern

Trainer/Betreuer: Ludwig Wiltz, Thorsten Schätzel, Jörn Burkhart, Tom Mathis

Schiedsrichter: Jutta Christmann, Helge Gilcher (TUS Riegelsberg)

 

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu