Sonderbeitrag

Update zur Corona-Krise!

Liebe Handballfreunde und Fans des TuS Elm Sprengen, heute am Mittwoch, den 15.04.2020, erreichte uns die Nachricht, dass Bund und Länder beschlossen haben Großveranstaltungen bis zum 31.08.2020 zu verbieten. Aufgrund dieses Beschlusses können wir dieses Jahr unser Frühlingsfest am Bauernwald am...

weiterlesen...

Starkes Unentschieden beim Tabellenzweiten!

Beitrag von Raphael Schneider in 1. Herren, Handball, News, Spielberichte am 16.03.2015

0

Am vergangenen Samstag musste unsere 1. Herrenmannschaft zum Auswärtsspiel nach Nordsaar reisen. Bereits im Hinspiel hat man gezeigt, dass man mit dem Tabellenzweiten aus Nordsaar mithalten kann. Zwar verloren unsere Rabbits mit 25:27, doch an diesem Abend sollte es nicht wie im Hinspiel laufen.

Der TuS ging kurz nach Anpfiff mit 0:1 in Führung, ehe die Gastgeber dann zwei Tore in Folge erzielten und ihre Führung sogar bis auf 3:1 ausbauten. In den nächsten 15 Minuten mussten wir immer diesem Rückstand hinterherlaufen und Nordsaar konnte dann sogar bis auf 4 Tore erhöhen zum 8:4. Doch davon ließen sich unsere Jungs an diesem Abend nicht beeindrucken. Immer wieder kämpften sie sich ins Spiel zurück und blieben an den Gastgebern dran. Zwar konnte Nordsaar die Führung bis zum 11:7 halten, doch dann begann eine sehr starke Phase unserer Rabbits, in der sie 3 Tore in Folge erzielten und den Rückstand bis auf 11:10 verkürzen konnten. Ab diesem Zeitpunkt war es ein sehr ausgeglichenes Spiel. Nordsaar erzielte immer wieder die Führung und der TuS glich im direkten Gegenzug aus. So ging man mit einem hoch aus zufriedenen Unentschieden in die Kabine beim Stand von 14:14. Dieses Unentschieden war noch recht glücklich für den Tabellenzweiten aus Nordsaar, denn zum Schluss der ersten Hälfte verpassten wir es zwei klare Tempogegenstöße im gegnerischen Tor unter zu bringen, doch das sollte in der zweiten Hälfte besser gemacht werden.

Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts waren die Sprenger Rabbits wie beflügelt von diesem Unentschieden in Halbzeit eins. Unsere ballorientierte kämpferische Abwehr zwang den Gegner zu 14 technischen Fehler aus denen wir besonders zu Beginn der zweiten Halbzeit Kapital schlagen sollten. Durch die starke Abwehrarbeit und einen hervorragenden Michael Göbel im Tor (4 von 5 gehaltene 7-Meter) eroberten wir uns die Bälle und konnten im Angriff zu leichten Toren kommen. Besonders Lukas Fischer und Timo Scherer glänzten auf ihrer linken Seite mit tollen Toren. Über 14:16, 16:18 und 16:20 konnten wir zum ersten Mal eine 4-Tore-Führung erzielen. Zwar konnten die Hausherren den Vorsprung noch Mal bis auf 17:20 verkürzen, doch unsere Rabbits hielten den Vorsprung bis zum 19:22, ehe Nordsaar dann einen Lauf auf das Parkett legte und zum 22:22 ausgleichen konnte. Noch 10 Minuten zu spielen und die Partie begann wieder bei 0. Jetzt sollte sich zeigen, wer das hohe Tempo in der Schlussphase noch mithalten kann. Zuerst waren es die Sprenger, die etwas die Oberhand behielten und bis auf 22:24 davon zogen. Doch dann kam wieder Nordsaar, glich zum 24:24 aus und ging dann sogar mit 25:24 in Führung. Doch die Rabbits ließen sich nicht abschütteln und konnten eine Minute vor Schluss den Ausgleichstreffer zum 25:25 erzielen. 15 Sekunden vor Schluss nahm Nordsaar die letzte Auszeit und wollte den letzten Angriff planen. Doch unsere, an diesem Abend, hervorragende Abwehr ließ nichts mehr zu. Auch der direkte Freiwurf nach der Schlusssirene fand den Weg nur noch in unseren Block und so erkämpft sich der TuS Elm Sprengen einen hochverdienten Punkt beim Tabellenzweiten aus Nordsaar. Nach der letzten Aktion sprangen alle Spieler auf das Spielfeld und feierten den einen Punkt, wie einen Sieg. Die mitgereisten Fans waren vollkommen begeistert von der überragenden Leistung unserer Rabbits und gaben Standing Ovation für die Spieler. Ein Dank gilt genau diesen mitgereisten TuS-Fans, die das Auswärtsspiel in Nordsaar, mit ihrer lautstarken Unterstützung zu einem Heimspiel gemacht haben.

Mit solch einer Leistung ist in den letzten paar Spielen noch vieles möglich und wir werden so noch einige Punkte einfahren. Die nächsten 2 wollen wir am kommenden Sonntag, den 22.03.2015, einfahren. Gegner wird dann der HC Schmelz sein. Anwurf ist um 17:00 Uhr in der heimischen Jahnsporthalle. Wir hoffen auch hier auf die tolle Unterstützung unserer treuen TuS-Fans.

Es spielten für den TuS:

Michael Göbel, Christian Maas (Tor)

Lukas Fischer (7), Raphael Schneider, Lutz Schneider (2), Philipp Henkel, Malte Fidelak (1), Timo Scherer (6), Frederick Hoffmann (1), Christopher Altmeyer (4/4), Tobias Jager (1), Dominic Hawner (1), Dennis Jager (2), Jens Schackmann

Trainer/Betreuer: Frank Scherer, Susanne Fellinger

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu