Sonderbeitrag

DHB-Kampagne – Reiß keine Lücke

  Liebe Handballfreund*innen, liebe Landesverbandsvertreter*innen, vor Kurzem hat der Deutsche Handballbund e.V. die Kampagne Reiß keine Lücke ins Leben gerufen, um die Vereins- und Verbandskommunikation zu unterstützen und den Blick in diesen herausfordernden Zeiten auf die Handballvereine...

weiterlesen...

Starke zweite Halbzeit sichert 2 Punkte gegen den TV Kirkel!

Beitrag von Raphael Schneider in 1. Herren, News, Spielberichte am 19.10.2014

0

Am vergangenen Samstag musste unsere 1. Herrenmannschaft zum schweren Auswärtspiel nach Kirkel. Die Vorbereitung auf dieses Spiel war alles andere als einfach, denn nach dem schlechten Ergebnis gegen den HC Dillingen/Diefflen eine Woche zuvor, musste man die Mannschaft wieder in die Erfolgsspur bringen und sie weiterhin aufbauen.

Zu Beginn der Partie saß anscheinend immer noch das Spiel gegen den HCD in den Köpfen der Spieler, denn rein gar nichts passte zusammen. Im Angriff wurden zuviele einfache Chancen vergeben, oder der Gegner gelang durch technische Fehler schnell wieder in Ballbesitz. Hinten in der Abwehr war es eine reinste Katastrophe. Viel zu oft kamen die Hausherren durch unsere löchrige Abwehr hindurch und erzielten so die einfachen Tore. Grundsätzlich fehlte immer der letzte entscheidende Schritt, um die Lücke zu schließen, aber dieser wurde nie gemacht und so kam es, dass der TV Kirkel bereits in den ersten 15 Minuten bis auf 10:5 davon zog. Auch die genommene Auszeit brachte zunächst nicht den gewünschten Erfolg. Bei einer Spielzeit von knapp 20 Minuten und beim Stand von 14:6 führten die Gastgeber bereits mit 8 Toren und eine ähnliche Situation wie in Diefflen bahnte sich an. Doch es kam alles ganz anders. Auf einmal ging ein gewaltiger Ruck durch die Mannschaft und wir spielten einen völligen anderen Handball. Vorne wurde das Spiel sehr gut von unserem Kapitän Tobias Jager geleitet und die angesagten Spielzüge wurden bis zum Ende durchgespielt und man konnte einfache Tore erzielen. Hinten in der Abwehr stand man auch deutlich besser als in den ersten 15 Minuten und Kirkel fiel es immer schwerer zum Torerfolg zu gelangen. Bis zur Halbzeit kämpfte man sich dann wieder bis auf 15:11 heran.

Die zweite Hälfte begann genau so stark wie die erste endete. Zwar konnte Kirkel den 4-Tore-Vorsprung noch etwas halten, aber es war nur noch eine Frage der Zeit, bis der TuS den Ausgleichstreffer erzielen würde. Über 17:14, 18:15 und 19:16 blieben die Gastgeber noch in Führung, ehe dann die Rabbits einen starken Lauf hinlegten und den Ausgleichstreffer zum 19:19 erzielen konnten. Es gelang unseren Jungs sogar im nächsten Angriff den 19:20 Führungstreffer zu erzielen, aber der TV Kirkel konnte wiederum im Gegenzug den Ausgleich erzielen. Unbeeindruckt des Ausgleichstreffers erzielte, dann unsere Nummer 17 Christopher Altmeyer, per 7-Meter, die 20:21 Führung und gab diese bis zum Ende nicht mehr her. In dieser Phase war es vor allem die starke Abwehrleistung und der sichere Rückhalt mit Michael Göbel im Tor, der dem TuS den Sieg bringen sollte. Man konnte sogar den Vorsprung bis auf 20:22 ausbauen, aber Kirkel kam wieder bis auf 21:22 heran. Davon ließ man sich aber nicht beirren und hielt stets diese ein bis zwei Tore Führung. Beim Stand von 23:25 gelang es dann den Rabbits den 23:26 Treffer zu erzielen und man wusste, dass man hier nicht mehr verlieren würde. Am Ende gewinnt der TuS verdient, nach einer starken zweiten Hälfte, mit 25:27 gegen den TV Kirkel.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, den 02.11.2014 um 17:00 Uhr, in der heimischen Jahnsporthalle statt. Gegner wird dann der TuS Brotdorf sein, gegen die man sein erstes Pokalspiel bestreitet.

Es spielten für den TuS

Michael Göbel, Christian Maas (Tor)

Lukas Fischer (5), Raphael Schneider, Philipp Henkel (1), Malte Fidelak (1), Timo Scherer (2), Christopher Altmeyer (6/6), Bastian Müller, Tobias Jager (6), Dominic Hawner (3/1), Sebastian Saar (3)

Trainer/Betreuer: Frank Scherer

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu