Sonderbeitrag

Vorzeitiges Weihnachtsgeschenk für den TuS

Die harte Arbeit des Sportausschusses in den letzten Wochen hat sich für den TuS gelohnt. Nach vielen Telefonaten und Besprechungen konnten wir nun einen absoluten Top-Trainer für den Rest der Runde verpflichten. Mit Markus Zeimet kommt ein alter Bekannter zurück zum TuS, der dort bereits zwei Mal...

weiterlesen...

Sprenger Bunnys mit wichtigem Derbysieg

Beitrag von Sabine in 1. Damen, Aktive, Handball, News, Spielberichte am 05.12.2022

0

Am vergangenen Sonntag hieß es Derby-Time in der Schwalbacher Jahnsporthalle: zu Gast waren die Damen der HF Köllertal 2. Rein von der Tabellensituation eigentlich eine vermeintlich eindeutige Angelegenheit (erster gegen Vorletzter), jedoch gilt es nie zu vernachlässigen, dass Derbys oft ihren ganz eigenen Charakter haben und Köllertal 2 zudem über die Option verfügt ihren Kader durch Spielerinnen der ersten Mannschaft qualitativ aufzuwerten. Allerdings bereiteten Trainerin Martina Schäfer vor Spielbeginn die letzten beiden Trainingswochen viel größere Sorgen, da diese mit krankheits-, verletzungs- oder berufsbedingten Ausfällen erheblich eingeschränkt waren und einige Spielerinnen angeschlagen ins Spiel gingen.
Zwar nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte zeigten die Sprenger Damen, dass fehlende körperliche Prozente durchaus mit einer extra Portion Motivation wett zu machen sind. Bereits in den ersten zehn Minuten gelang es den Bunnys durch sicheres Kombinationsspiel und konsequente Chancenverwertung das Spiel in entscheidende Bahnen zu lenken (7:3). Nach einem kleinen Zwischentief Mitte der ersten Halbzeit baute man die Führung bis zum Seitenwechsel konsequent auf 20:11 aus. Erfreulich vor allem unsere beiden Linkshänderinnen Karoline Gawron und Katharina Speicher, die von Woche zu Woche ein immer besseres Zusammenspiel zeigen.

Im zweiten Spielabschnitt machten sich die schwindenden Kräfte der angeschlagenen Spielerinnen dann doch sichtlich bemerkbar. In der Abwehr fehlte das gemeinsame Schieben im Verbund, sodass man oft den berühmten letzten Schritt zu spät kam und auch das sonst so flexible Angriffsspiel geriet etwas ins Stocken. So waren es vor allem Einzelaktionen von Liesa Link aus dem Rückraum oder das Umschaltspiel von Magdalena Hauter und Corinna Schwender, die nun für einfache Tore sorgten. Unter Berücksichtigung der suboptimalen Vorzeichen stand zum Schluss ein doch mehr als zufriedenstellender 34:27 Sieg der Sprenger Damen.

Nun heißt es schnell wieder auf die Beine zu kommen um am nächsten Samstag, den 10.12.2022 um 16h (Sporthalle Steinrauch) nochmals alle Kräfte für das schwere Auswärtsspiel gegen die HG Saarlouis 2 in die Waagschale werfen zu können, ehe sich die Bunnys in die wohlverdiente Winterpause verabschieden.

Für den TuS haben gespielt:
Magdalena Hauter (9),Karoline Gawron (8), Liesa Link (8/3), Katharina Speicher (5), Corinna Schwender (3), Julia Schwinn (1), Krystin Fetik, Kiara Hohenschurz, Emma Göritz, Hannah Fellinger, Vivien Demmer, Stephanie Görgen, Katharina Derrenbächer
Trainerin: Martina Schäfer

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu