Sonderbeitrag

Weihnachtsfeier des TuS Elm-Sprengen!

Weihnachtsfeier: Liebe Vereinsmitglieder, Freunde und Gönner des TuS Elm-Sprengen. Die Planungen für die diesjährigen Weihnachtsfeiern laufen bereits auf Hochtouren. Am 15.12.2018 geht es los mit unserer Jugend-Weihnachtsfeier. Treffpunkt ist 15 Uhr vor der Halle der ehemaligen Grundschule Sprengen....

weiterlesen...

Sprenger Bunny`s erneut erfolgreich

Beitrag von Meik in 1. Damen, Aktive, Handball, News, Spielberichte am 12.11.2018

0

Am Sonntag, dem 11.11. kurz nach Beginn der närrischen Zeit, wurde um 13.00 Uhr das Spiel gegen die SF Rilchingen/Hanweiler angepfiffen.

Die ersten 10 Minuten der Partie sahen die Zuschauer in der Jahnsporthalle einen offenen Schlagabtausch, in dem beide Abwehrreihen noch nicht richtig wach zu sein schienen. Bis zur 11. Minute, beim Spielstand von 8:7 für die Heimmannschaft, wechselte die Führung ständig. Marie Schmidt konnte dann die erste 2-Tore Führung für die Gastgeberinnen herauswerfen. Dieser Abstand konnte dann bis zur 26. Minute gehalten werden. Die Abwehrreihen standen nun auf beiden Seiten etwas sicherer. Zwei Unachtsamkeiten in der Sprenger Abwehr ließen die Gäste dann doch noch vor dem Halbzeitpfiff zum 13:13 Ausgleich kommen.

In den ersten Minuten der 2. Halbzeit wurde deutlich, dass sich die Halbzeitansprache der Sprenger Trainerin Martina Schäfer um das Defensivverhalten gedreht haben muss. Wie schon in der Vorwoche, kamen die Damen des TuS Elm/Sprengen konzentriert und engagiert aus der Kabine. So konnten Sie durch 2 verwandelte Siebenmeter von Liesa Gauer und einem sehenswerten Außentreffer von der wieder stark aufspielenden Magdalena Hauter innerhalb von 5 Minuten, ohne Gegentor auf 16:13 davonziehen. Ein schlechter Abwehrverbund sorgte dann jedoch dafür, dass die Gäste in der 39.Minute wieder zum 16:16 ausglichen. Die Partie drohte zugunsten der SF Rilchingen/ Hanweiler zu kippen. Eine gelungene Einzelaktion von Corinna Gauer, die sich gekonnt auf der rechten Seite durch setzte und nur durch ein hartes Foul zu stoppen war, zog dann einen Sieben Meter, sowie eine 2 Minuten Strafe nach sich. Von dem Erfolgserlebnis beflügelt konnten die Bunny’s nochmals einen Lauf starten und zogen innerhalb von 5 Minuten bis auf 21:16 davon.

Die dann folgende Auszeit der Gäste konnte den Spielverlauf jedoch nicht mehr stoppen. Auch weil die Defensive der Heimmannschaft nicht mehr viel zuließ und im Angriff die eingeübten Automatismen griffen. Das führte immer wieder zu Toren oder Hinausstellungen des Gegners. In der 52. Minute beim Stand von 24:17 war die Partie endgültig entschieden. Die Damen des TuS Elm/Sprengen spielten die verbleibende Zeit souverän aus, ehe Julia Schwinn in der 60. Minute einen direkten Freiwurf sehenswert zum 25:20 Endstand verwandelte.

Am Sonntag den 18.11.2019 ist man um 15.30 Uhr zu Gast beim HC Dillingen/Diefflen 3. Die Siegesserie soll ausgebaut werden und die gute Leistung der zweiten 30 Minuten, über die gesamte Spieldauer gezeigt werden.

 

Es spielten für die Bunny`s : Katharina Derrenbächer, Laura Schrecklinger (7m-Killerin), Carolin Hauer, Julia Schwinn (1) , Corinna Gauer (3), Stephanie Schmitt, Vivien Demmer, Christina Kreutzer (1), Liesa Gauer (10/6), Petra Ladwein, Marie Schmidt (3), Magdalena Hauter (7), Johanna Jung

Trainerin : Martina Schäfer

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu