Sonderbeitrag

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Am Freitag, den 19.10.2018, findet um 19:30 Uhr im kleinen Saal der Turn und Festhalle in Elm die Jahreshauptversammlung des TuS Elm Sprengen 1913 e.V. statt. Auf der Tagesordnung stehen folgende Punkte: Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Herrn Raphael Schneider Totengedenken Jahresberichte: 1....

weiterlesen...

Souveräner Sieg im 2. Heimspiel der Saison gegen die SGH St. Ingbert 1

Beitrag von Dennis in 1. Herren am 06.10.2013

0

Am vergangen Samstag hatte unsere 1. Mannschaft die SGH aus St. Ingbert zu Gast in der heimischen Jahnsporthalle. Aus der Vorsaison wusste man, dass dies kein leichtes Spiel war, denn der Gegner verlangte den Sprenger Rabbits alles ab. Man konnte zweimal nur knapp mit einem Tor Vorsprung die Spiele für sich entscheiden.

Zu Beginn der Partie war es ein sehr ausgeglichenes und schnelles Spiel beider Mannschaften. Die Gäste gingen mit 0:1 in Front, aber der TUS konnte im direkten Gegenzug ausgleichen und sogar eine 2:1 Führung erarbeiten. Diese Führung liesen sich die Sprenger auch nicht mehr nehmen. Zwar hielt der Gegner in der ersten Halbzeit immer noch mit, aber die Rabbits waren an diesem Tag eine Nummer zu groß für das Tabellenschlusslicht aus St. Ingbert. Über 3:2, 6:4, 8:5 und 10:8 hilet man den Gegner ständig auf Abstand. Hierbei war besonders das schnelle Spiel der Hausherren ein Garant für die verdiente Führung. In der Abwehr wurde um jeden Ball gekämpft und Christian Maas hielt an diesem Tag alles, was es zu halten gab. Die daraus resultierenden Ballgewinne wurden immer wieder durch Tempogegenstöße verwertet. So hielt man den Gegner auf Abstand und man konnte mit einer leichten Führung, von 15:13 in die Kabine gehen.

In den ersten Minuten der zweiten Hälfte ergab sich das gleiche Bild, wie in der Ersten. Die Rabbits überzeugten mit ihrem schnellen Spiel , aber der Gegner konnte den Rückstand auf 2 Tore halten. Ab der 5. Minute des zweiten Durchgangs legte der TUS eine beeindruckende Serie auf das Parkett. Die Gäste schienen wie erschlagen und konnte das hohe Tempo nicht mehr mithalten. Die Abwehr stand wie ein Bollwerk und hatte mit Christian Maas einen sicheren Rückhalt im Tor. So zog der TUS Tor um Tor davon, über 17:14, 21:14 und 26:16 erarbeiteten sich die Hausherren einen komfortablen Vorsprung. Die Gäste fanden kein Mittel gegen unsere starke und kämpferische Abwehr, sie hatten sich längst aufgegeben. Ab diesem Zeitpunkt war es ein Schaulaufen für unsere Jungs. Sie hielten ständigen diesen 10-Tore-Vorsprung aufrecht und konnten ihn sogar noch zum 32:20 ausbauen. Am Ende war es ein sehr beeindruckender und hochverdienter 35:24-Sieg unserer Rabbits.

Besonders zu erwähnen ist auch, dass die letzten 20 Minuten den „Jungen Wilden “ des TUS gehörten. Mit Freddy Hoffmann, Lutz Schneider, Christopher Altmeyer, Jens Schackmann und Raphael Schneider waren gleich 5 Eigengewächse auf dem Spielfeld, die dort ihr Können unter Beweis stellten. Dies zeugt von der großen Jugendarbeit, die der TUS in den letzten Jahren und auch heute noch leistet.

Ein Dank gilt auch unseren treuen TUS-Fans, die uns wie immer tatkräftig unterstützt haben.

Es spielten für den TUS:

Michael Göbel, Christian Maas (Tor)

Raphael Schneider (2), Lutz Schneider (14/6), Thomas Spies (2), Ibrahim Mukladzija, Frederick Hoffmann (3), Patrick Zitt, Christopher Altmeyer, Rene Eisenbeis (4), Tobias Jager (7), Dennis Jager (2), Jens Schackmann (1)

Trainer/Betreuer: Marc Geber, Ralf Altmeyer, Daniel Kreutzer, Timo Scherer

Für die SGH St. Ingbert:

Dieter Böhme, Daniel Neurohr (Tor)

Patrick Bichter (4), Sebastian Diener (3), Jaroslav Dobrovodsky (1), Stephan Wendling (6), Christian Sorg, Dennis Philipp (1), Christian Schauer (1), Jörg Schweitzer, Martin Meinhard (3), Joshua Rischar, Manuel Wilhelm (3), Ralf Wilhelm (2)

Trainer/Betreuer: Martin Schwarz

Schiedsrichter: Thomas Ulzheimer (ASC Quierschied), Dirk Alles (HSG Bexbach)

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu