Sonderbeitrag

Regelung Heimspiele TuS Elm-Sprengen

Neben der bekannten 2G Plus regeln sowie der durchgehenden Maskenpflicht, beschloss die Gemeinde zusätzlich aufgrund der hohen Inzidenzzahlen eine maximale Zuschauer Begrenzung von 50 Personen auf der Tribüne. Desweiteren ist der Verzehr von Getränke & Speisen verboten.

weiterlesen...

Siegesserie führt Sprenger Bunnys an die Tabellenspitze

Beitrag von Raphael Schneider in 1. Damen, Handball, News, Spielberichte am 06.12.2021

0

Am Samstag um 14 Uhr wurde das Spiel gegen den bis dahin ebenfalls ungeschlagenen HC St. Johann 2 in der Jahnsporthalle angepfiffen.

Die Gäste reisten überwiegend mit jungen Spielerinnen an und rechneten sich gegen die erfahrene Heimmannschaft einiges aus.

So entwickelte sich in der Anfangsphase ein schnelles Spiel mit immer wieder wechselnder Führung. Die Gäste führten, durch schnellvorgetragene Angriffe, die zumeist durch die wurfgewaltigen Rückraumspielerinnen erfolgreich abgeschlossen wurden, zwischenzeitlich mit 3: 5 (7.Min.), verpassten es jedoch sich weiter abzusetzen. Zudem vergaben die Bunnys zu Beginn der Partie einige klare Abschlüsse.

Die verbalen Entgleisungen, des zugegeben nicht mehr ganz ernstzunehmenden Trainerfossils, auf der gegnerischen Bank führten dazu, dass sich auch die Spielerinnen des HC St. Johann auf ein ähnlich niedriges Sprachniveau herab ließen und folgerichtig eine 2 Minuten Zeitstrafe kassierten.

Die Bunnys konnten sich daraufhin innerhalb von 2 Minuten auf 10:7 absetzen. Im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit stellte sich dann die Abwehr der Heimmannschaft besser ein und im Angriff konnte die technische und spielerische Überlegenheit, dann auch in sichere Tore verwandelt werden. So ging es mit 11:8 in die Pause.

Nach dem (Corona bedingt nicht stattgefundenen) Seitenwechsel versuchten die Gäste mit Tempo das Spiel nochmals spannend zu machen. Die jetzt clever agierende Defensive provozierte jedoch ein ums andere Mal leichte Ballverluste und technische Fehler. So konnte die Führung durch temporeiches und variables Angriffsspiel in den ersten 10 Minuten der zweiten Hälfte auf 20:10 ausgebaut werden.

Die Flexibilität im Angriff zeigt sich auch in der Torschützenliste des Spiels, 5 Bunnys warfen 4 oder mehr Tore, wobei Karolin Gawron und Katharina Speicher mit je 6 Treffern aus dem Spiel heraus die erfolgreichsten Werferinnen waren.

In den letzten 20 Minuten des Spiels hatten die Gäste sich aufgegeben und auch die Stimmen von der Gästebank verstummten langsam.

Sie hatten sich zu Beginn wacker geschlagen das Team von Erfolgscoach Martina Schäfer war jedoch eine Nummer zu groß (im übertragenen Sinne). Das Spiel endet verdient mit einem 26:17 und der Tabellenführung für die Damen des TUS Elm/Sprengen.

Den vorwiegend jungen, durchaus talentierten, Gästespielerinnen ist zu wünschen, dass Ihre Erfahrungen im Aktivenbereich über das erlernen diffamierender Phrasen hinausgehen. Das dürfte bei dieser Mannschaftsführung jedoch schwierig werden.

Das nächste Spiel der Sprenger Bunnys findet am 11.12.2021 um 20 Uhr in heimischer Halle gegen die HSG Fraulautern/Überherrn statt.

Es siegten: Martina Schäfer (Trainerin), Katharina Derrenbächer (Tor), Hannah Fellinger, Julia Schwinn, Corinna Gauer (4), Katharina Speicher (6), Liesa Link (5), Karoline Gawron (6), Magdalena Hauter (6)

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu