Sonderbeitrag

Bericht: Zeltlager am Bauernwald

Der TuS Elm /Sprengen veranstaltete vom 04.07 bis 07.07 mit 53 Kindern und 13 Betreuer das 2. Zeltlager. Trotz einem verregneten Tag hatten alle Kinder und Betreuer riesen Spaß und gute Laune. Auch der Besuch des Bürgermeisters auf unserer Anlage kam bei allen gut an .Als kleine Überraschung lud...

weiterlesen...

Rumpftruppe gewinnt 34:26 in der 1. Hauptrunde des Bank 1 Saar Handball Trophy gegen die ASC Quierschied 1

Beitrag von Dennis in 1. Herren, News, Spielberichte am 27.10.2013

0

RS

Am vergangenen Samstag musste unsere 1. Mannschaft nach Quierschied zum Pokaltermin fahren. Man wusste von Anfang an, dass es kein leichtes Spiel werden würde. Aus terminlichen Gründen standen uns Patrick Zitt und Dennis Jager nicht zur Seite, außerdem mussten unsere beiden Torhüter Christian Maas und Clemens Jung, sowie Timo Scherer und Christopher Altmeyer verletzungsbedingt pausieren. Es standen uns also nur 7 Feldspieler und 1 Torwart zur Verfügung. Ein besonderer Dank geht an Boris Rose, der sich bereit erklärte für 60 Minuten das TUS-Tor zu hüten und dabei einen hervorragenden Job erledigte.

Unser Trainer Mark Geber befand sich noch im Urlaub, also übernahmen Tobias Jager und Chagga die Ansprachen vor und während des Spiels.

Vor dem Spiel heizte man sich noch einmal richtig auf und der TUS legte los wie die Feuerwehr. Mit 0:1 ging man schnell in Führung und konnte auf 0:2 erhöhen. Das lag vor Allem in den ersten Minuten an unserer sehr offenen 4-2-Abwehr, mit der der Gastgeber aus Quierschied nicht zurechtkam. Die Hausherren kamen zwar wieder auf 2:2 heran und glichen auch zum 3:3 aus, aber ab dann zeigten alle Spieler des TUS, was sie konnten und man legten einen Lauf auf das Spielfeld. Über 3:4, 3:6 und 4:9 zogen die Rabbits Tor um Tor davon. In der 13. Minute nahmen die Gastgeber ihre erste Auszeit. Für uns war es eine Gelegenheit um wieder etwas Luft zu schnappen, denn das hohe Tempo der Anfangsminuten zeigte seine Auswirkungen. Der TUS konnte den Abstand noch einmal auf 4:10 vergrößern, aber ab der 15. Minute brach man wiederum ein. Es wurde nicht mehr schnell nach vorne gespielt, weder durch die schnelle Mitte noch durch unsere zweite Welle. Man versuchte im ruhigen Spielaufbau zu unseren Toren zu gelangen aber die Abwehr der Gastgeber stand zu diesem Zeitpunkt richtig gut. Durch ständiges Einlaufen der Außenspieler ergaben sich immer wieder Lücken in unserer Abwehr und man stellte sie um auf eine 5-1-Abwehr. Aber der gewünschte Effekt blieb aus. So konnten die Quierschieder Tor um Tor aufholen, zum 11:11 ausgleichen und sogar 12:11 in Führung gehen. Diese Führung ließ sich der Gastgeber bis zur Halbzeit nicht mehr nehmen. Zwar glich der TUS immer wieder aus, aber Quierschied legte noch mal einen drauf und so stand es nach 30 Minuten 16:15 für den Verbandsligisten.

In der Kabine appellierte man auf unser schnelles Tempospiel und auf unsere Abwehr, dass man auf keinen Fall einen Außenspieler ungehindert einlaufen lassen würde. Man stellte die Abwehr auf eine 6-0 um und ging in die zweite Hälfte.

Zu Beginn war es wie am Ende der ersten Halbzeit, die Rabbits glichen aus, aber Quierschied ging immer wieder in Führung. Beim Stand von 19:19 ging der TUS das erste Mal in Hälfte 2 in Front und diese Führung ließ sich der Saarlandligist auch nicht mehr nehmen. Immer wieder wurden Bälle in der Abwehr abgefangen und durch schnelle Konter verwertet. So zog der TUS Tor um Tor davon. Über 19:20, 20:23, 21:25 und 22:28 behielten die Rabbits die Oberhand und in der 50. Minute war das Spiel auch schon gelaufen. Erwähnenswert ist auch, dass sich jeder Spieler mehrfach in die Torschützenliste eintragen konnte und dass der TUS nicht wie in den vergangenen Spielen eingebrochen ist, sondern mit spielerischem Witz die Führung weiter ausgebaut. So ging man am Ende mit einem hervorragenden 26:34-Sieg vom Spielfeld und zieht verdient in die nächste Runde des Bank 1 Saar Handball Trophy ein.

Ein großer Dank gilt an dieser Stelle wiederum Boris Rose, der unsere verletzten Torhüter beeindruckend vertrat. Außerdem danken wir abermals unseren treuen TUS-Fans, die zu diesem Spiel zwar etwas dezimiert erschienen, aber uns tatkräftig unterstützt haben. Danken möchten wir auch den Spielern der Herren- und Damenmannschaft der SV 08 Bous, die fast jedes unserer Spiele schauen und uns dabei kräftig anfeuern.

Genau diese Unterstützung brauchen wir auch in unserem nächsten Spiel, am Samstag den 02.11.2013, dann treffen wir vor heimischer Kulisse auf den noch ungeschlagenen Tabellenführer der Saarlandliga, die HG Saarlouis II. Anpfiff in der Jahnsporthalle ist um 18:00 Uhr.

Es spielten für den TUS:

Boris Rose (Tor)

Lutz Schneider (9/3), Raphael Schneider (4), Ibrahim Mukladzija (2), Rene Eisenbeis (4), Tobias Jager (10), Jens Schackmann (3), Frederick Hoffmann (2)

Trainer/Betreuer: Daniel Kreutzer, Christian Maas, Christopher Altmeyer

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu