Sonderbeitrag

Bericht: Zeltlager am Bauernwald

Der TuS Elm /Sprengen veranstaltete vom 04.07 bis 07.07 mit 53 Kindern und 13 Betreuer das 2. Zeltlager. Trotz einem verregneten Tag hatten alle Kinder und Betreuer riesen Spaß und gute Laune. Auch der Besuch des Bürgermeisters auf unserer Anlage kam bei allen gut an .Als kleine Überraschung lud...

weiterlesen...

Rückblick Sprenger Kirmes 2013

Beitrag von Gerhard Fritz in News am 09.08.2013

0

Rückblick Sprenger Kirmes 2013

Am Samstag, 03.08.2013 wurde der Kirwenhannes „Hannes der 50.“ vom TuS Elm-Sprengen begrüßt und herzlich willkommen geheißen.

Nach der Ansprache durch unsere 1.Vorsitzende Frau Christel Albert, folgte der traditionelle Fassanstich. Herr Norbert Trenz durfte in Vertretung für unseren Bürgermeister diese ehrenvolle Aufgabe übernehmen. Oh, was war denn das??? Nicht ganz treffsicher ging der Schlag leider etwas daneben und der Zapfhahn war verschwunden. Aber die Sprenger sind ein kluges Völkchen. Schnell wurde eine Wasserpumpenzange zu einem Zapfhahn umfunktioniert und die Kirmes konnte somit feierlich eröffnet werden.

Eine gute Tradition ist nicht nur der Frühschoppen mit Dullen und Skat, sondern auch das Sponsorentreffen mit gemeinsamen Mittagessen am Kirmes-Montag.

Nachdem Hannes der 50ste wegen seiner üblen und hinterlistigen Schandtaten zum Tod durch Verbrennen verurteilt war, konnte man noch bei guter Musik von der Band „foolin áround“ bis spät in die Nacht, die Kirmes langsam ausklingen lassen.

Nachdem sehr guten Festkommers am Freitag war auch die Kirmes ein schönes und gelungenes Fest.

Vielen Dank an Albert Weber, Brigitte Weber und ihren Sohn Michael Weber für die wunderschöne Bildausstellung in der Sprenger Schulsporthalle über die 100jährige Vereinsgeschichte.

Bedanken möchte ich mich im Namen des gesamten Vorstandes bei der „Freiwilligen Feuerwehr LBZ Elm“ und bei allen Vereinen, die uns tatkräftig unterstützt haben, danke auch an alle Helferinnen und Helfer, die in diesem Jahr wirklich einen Kraftakt zu bewältigen hatten.

An dieser Stelle ein ganz großes Danke an alle, die beim Auf-und Abbau fleißig und tatkräftig geholfen haben.

 

SR und Pressewart,

Gerhard Fritz

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu