Sonderbeitrag

Update zur Corona-Krise!

Liebe Handballfreunde und Fans des TuS Elm Sprengen, heute am Mittwoch, den 15.04.2020, erreichte uns die Nachricht, dass Bund und Länder beschlossen haben Großveranstaltungen bis zum 31.08.2020 zu verbieten. Aufgrund dieses Beschlusses können wir dieses Jahr unser Frühlingsfest am Bauernwald am...

weiterlesen...

Knappe Niederlage beim Titelaspiranten !

Beitrag von Raphael Schneider in 1. Herren, Handball, News, Spielberichte am 22.09.2014

0

Am vergangenen Samstag musste unsere 1. Mannschaft zum schweren Auswärtsspiel nach Völklingen. Die HSG die letzte Saison noch in der RPS-Liga agierte, zählt in dieser Saison zum ersten Meisterkandidaten. Dementsprechend war es das erwartete schwere Spiel.

Gleich zu Beginn zeigte sich, dass die Gastgeber ihrer Favoritenrolle gerecht wurden und zogen schnell bis auf 2:0 davon, ehe der TUS seinen ersten Treffer erzielen konnte. Auch die nächsten beiden Tore in Folge für die HSG zum 4:1 ließen die Rabbits ziemlich kalt und verkürzten durch starke Würfe vom Rückraum zum 5:3. Über 7:3, 8:4 und 8:5 behielten die Gastgeber zwar leicht die Oberhand aber unsere Jungs ließen sich nicht abschütteln. Die komplette Halle war überrascht, dass der TUS so lange, so gut mithielt. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit gab es einen kleinen Einbruch unserer Jungs, den es den Gastgebern ermöglichte den Vorsprung bis auf 11:5 auszubauen. Zu viele Chancen wurden im Angriff liegen gelassen und man merkte, dass man sich die Tore hart erarbeiten musste, denn unsere Abwehr stand nicht mehr so gut. Aber nichts desto trotz schaffte man es den Rückstand zu halten und man ging mit 14:8 in die Kabine.

Die ersten Minuten der zweiten Hälfte brachten den Rabbits wieder etwas Mut, denn man konnte bis auf 14:10 zu verkürzen. Aber unbeeindruckt von dieser Aufholjagd legten die Gastgeber direkt wieder nach und gingen wieder mit 6 Toren in Vorsprung zum 16:10. Bis zum 18:12 hielt Völklingen stets den Vorsprung, doch ab dieser Spielzeit zeigten die Rabbits noch einmal was in ihnen steckt. Durch einen tollen Lauf und einen sicheren Rückhalt im Tor mit Michael Göbel, schaffte man es den Rückstand bis auf 18:15 zu verkürzen und den Gastgeber ganz schön nervös zu machen. Lediglich die Auszeit der Hausherren brachte diese wieder auf die Erfolgsspur. Wäre der Anschlusstreffer zum 18:16 gefallen, wäre die Partie eventuell gekippt, aber man vergab diese Chance mehrmals und Völklingen konnte den Vorsprung wieder bis auf 23:17 ausbauen. Im weiteren Spielverlauf schaffte man es nicht mehr den Rückstand zu verkürzen. Zu viel Kraft ließ man auf dem Spielfeld liegen und Völklingen war am Ende die fittere Mannschaft. Über 24:18, 26:19 und 28:20 neigte sich die Partie dem Ende zu. Trotz einer starken und sehr kämpferischen Leistung verliert der TUS an diesem Tag beim Titelanwärter Nummer 1, der HSG Völklingen, mit 29:21. Aber man hat gezeigt, dass mit den Rabbits immer zu rechnen ist und dass man sogar einen Topfavoriten nervös machen kann.

Diese starke Leistung muss der TUS auch in den nächsten Partien abrufen, dann können wir auch so manchen Favoriten schlagen. Das nächste Spiel findet erst wieder am 12.10.2014 um 17:30 Uhr statt. Gegner wird dann der Erzrivale und ein weiterer Titelanwärter, der HC Dillingen/Diefflen sein.

Es spielten für den TUS:

Christian Maas, Michael Göbel (Tor)

Lukas Fischer, Raphael Schneider, Lutz Schneider (7/2), Malte Fidelak, Timo Scherer (5), Frederick Hoffmann, Christopher Altmeyer, Bastian Müller, Domminik Hawner (2), Dennis Jager (4), Jens Schackmann (1/1), Sebastian Saar (2)

Trainer/Betreuer: Frank Scherer

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu