Sonderbeitrag

Bericht SZ: „Jelicic soll den Hasen Beine machen“

Sprengen. Handball: Saarlandliga-Schlusslicht Elm-Sprengen geht mit neuem Trainer ins Jahr. HSV spielt am Dienstag. Von Roland Schmidt Am Wochenende fliegen in der Handball-Saarlandliga wieder die Bälle – und für die Fans des TuS Elm-Sprengen beginnt das neue Jahr mit einer Überraschung. Wenn...

weiterlesen...

HSV Püttlingen – SG Elm/Sprengen-Bous/Wadgassen 13:21 (7:11)

Beitrag von Dennis in D-Jugend, News, Spielberichte am 14.10.2013

0

Erstmals mit proppenvoller Reservebank fuhren wir am Sonntag, den 13.10.13 nach Püttlingen zum Derby. Von den bisherigen Ergebnissen her erwarteten wir ein spannendes Spiel, was es über weite Strecken auch wurde.

Unsere Mannschaft war vom Anpfiff an hellwach und stand in der Abwehr ausgezeichnet. Die Gastgeber wussten zunächst gar nicht wohin mit dem Ball und so gingen wir mit 0:2 in Führung. Auch im Angriff wurde recht ansehnlich und mannschaftsdienlich gespielt. Dem zwischenzeitlichen Anschluss der Einheimischen durch individuell gute Aktionen folgte eine Phase, in der wir erneut durch gute Abwehrarbeit und schnelles Spiel nach vorne den Vorsprung ausbauen konnten. Doch Püttlingen blieb dran und konnte bis zur Pause wieder den Anschluss herstellen. Auch dadurch bedingt, dass wir vorne mehrere leichte Ballverluste hatten.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit setzte sich dies zunächst fort und die Gastgeber konnten weiter verkürzen. Doch unsere Mädels und Jungs fingen sich wieder, standen fortan in der Defensive richtig gut und erzielten wieder zahlreiche Ballgewinne. Und wenn doch mal einer durchkam, standen da ja auch noch Maurice und Jonas im Tor. So zogen wir – erneut auch durch mehrere Gegenstöße – bis auf 11:18 weg und das Spiel war entschieden.

Spielfilm: 0:2, 1:4, 4:5, 4:10, 7:11, 10:12, 11:18, 13:21.

Für unsere SG spielten: Maurice Groß und Jonas Schminke im Tor, Hendrik Huth, Sebastian Pistorius, Simon Kirschweng, Adrian Montag, Fabian Steffen, Lukas Wolf, Louisa Gothier, Tim Lukas Geber, Sebastian Spies, Maurice Coen, Marina Löwenbrück, Jens Simon, Vivien Demmer, Florian Eichten.

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu