Sonderbeitrag

Weihnachtsfeier des TuS Elm-Sprengen!

Weihnachtsfeier: Liebe Vereinsmitglieder, Freunde und Gönner des TuS Elm-Sprengen. Die Planungen für die diesjährigen Weihnachtsfeiern laufen bereits auf Hochtouren. Am 15.12.2018 geht es los mit unserer Jugend-Weihnachtsfeier. Treffpunkt ist 15 Uhr vor der Halle der ehemaligen Grundschule Sprengen....

weiterlesen...

Herbe Niederlage gegen den Favoriten!

Beitrag von Raphael Schneider in 1. Damen, Handball, News, Spielberichte am 17.09.2018

0

Am vergangenen Samstag hatte unsere 1. Herrenmannschaft die HSG TVA/ATSV Saarbrücken zu Gast in der heimischen Jahnsporthalle. Die Saarbrücker zählen zu den Titelaspiranten in der Saarlandliga, konnten sie in den letzten Jahren immer unter den Top 5 landen. Dementsprechend gingen die Rabbits als klarer Underdog in die Partie. Doch man hat in der Vergangenheit auch schon gezeigt, dass wir mit den oberen 5 Mithalten können. Leider nicht an diesem Abend.

Von Beginn drückten die Gäste unseren Rabbits ihr schnelles Handballspiel auf und gingen bereits in der 8. Minute mit 1:4 in Führung. Aber die Sprenger wollten sich nicht den Schneid abkaufen lassen und blieben stets dran. Über 3:4, 4:7 und 7:9 hielt man in der Anfangsphase den Abstand noch recht gering. Großer Vorteil der Saarbrücker war ebenfalls, dass sie qualitativ und quantitativ 1 zu 1 wechseln konnten und kein Qualitätsabfall zu spüren war. Vom 7:9 an legten die Gäste einen Zwischenspurt auf das Parkett und bauten die Führung bis zum 7:13 aus, ehe die Rabbits wieder verkürzen konnten. Durch das schnelle Spiel und dem ständigen Hinterherlaufen des Rückstandes, nagte es sehr an den Kräften unserer Jungs und die Gäste konnten den Vorsprung weiter ausbauen. In der Schlussphase der zweiten Hälfte blieb unser Tempospiel auf der Strecke liegen und im Spielaufbau hatte man diverse Probleme gegen die 6:0 Abwehr der Gäste. Mit einem Rückstand von 7 Toren beim Stand von 11:18 ging es dann in die Kabine. Bitter war ebenfalls eine unberechtigte rote Karte gegen unseren TuS-Spieler Markus Maas, wodurch wir abermals dezimiert wurden.

In der zweiten Halbzeit war noch nichts verloren für die Rabbits, denn was sind schon 7 Tore im Handball. Man startete sehr gut und konnte den Rückstand bis zum 15:20 durch einen 7-Meter von Cornelius Ehl, der 6 seiner 9 Treffer in der zweiten Halbzeit markierte, verkürzen. Doch die Saarbrücker waren zu abgezockt und bauten ihre Führung erneut wieder zum 16:24 auf 8 Tore aus. Über 18:24, 20:27 und 22:30 hielten uns die Gäste auf Abstand und das Spiel war gegessen. Auch die Vorgabe die zweite Halbzeit zu gewinnen oder zu mindestens ein Unentschieden zu erzielen blieb unseren Rabbits verwehrt und so verlieren die Sprenger am Ende mit 25:34.

Nach einem verschlafenen Auftakt, hat sich die Mannschaft zurück gekämpft und zeitweise mit dem großen Favoriten mitgehalten. Leider konnte man das Tempo der Gäste nicht über die gesamte Spielzeit mithalten, doch besonders die Ansätze in der zweiten Halbzeit haben gestimmt und die Mannschaft findet immer mehr zu einander. Nach dieser herben Niederlage und 2:4 Punkten müssen wir am kommenden Samstag, den 22.09.2018, gegen den Mitaufsteiger die HSG Dudweiler/Fischbach ran. Dort wollen wir zeigen, dass wir auch Auswärts was zu bieten haben. Anwurf in Dudweiler ist um 17:00 Uhr, wir hoffen auch wieder auf die tatkräftige Unterstützung unserer treuen TuS-Fans.

Es spielten für den TuS 

Philipp Bartel, Phil Bauer (Tor) 

Cornelius Ehl 9/7, Raphael Schneider, Lutz Schneider 5, Sebastian Saar, Bastian Liedtke 2, Dennis Jager, Tobias Jager 1, Jens Schackmann 2/1, Philipp Hawner 1, Christian Mahler 1, Fabian Engels 4, Markus Maas,

Trainer/Betreuer: Marco Recktenwald, Susanne Fellinger, Michael Göbel

 

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu