Sonderbeitrag

Frühlingsfest!

Liebe Freunde und Gönner des TuS Elm Sprengen, auch in diesem Jahr findet wieder unser Frühlingsfest am Bauernwald statt. Am Donnerstag, den 10.05.2018, laden wir euch alle ab 11:00 Uhr zum gemeinsamen Feiern ein und hoffen, dass der Wettergott wieder mitspielt. Für Speis und Trank ist wie immer...

weiterlesen...

Gute Moral wurde nicht belohnt!

Beitrag von admin in 2. Herren am 14.07.2013

0

3 Trainingseinheiten und 3 Spiele, das war die Vorbereitung unserer 2. Mannschaft auf die neue Saison.Das 1. vorgezogene Saisonspiel musste man dann auch noch gegen den Meisterschaftsfavoriten TV Holz bestreiten. Der TV Holz begann auch furios und unsere Mannschaft lag nach ca. 10 min mit 5:0 im Rückstand. Eine Auszeit sollte das Team wieder aufbauen. Danach agierte unsere Mannschaft etwas konzentrierter und die vielen technischen Fehler wurden geringer. Beim Spielstand von 7:5 war man wieder in Reichweite. Trainer Jürgen Bachmeyer konnte seine Mannschaft erneut motivieren und der 4- Tore Vorsprung war wieder hergestellt. In dieser Phase bzw. über das ganze Spiel hinweg zeigte Routinier Harald Rupp, warum er jahrelang der Torschützenkönig der Regionalliga war. Er hielt unsere Mannschaft im Spiel und man ging mit einem 11:9 Rückstand in die Kabine.

Die 2 . Hälfte wurde sofort wieder von Holz dominiert. Zwar kämpfte sich unsere Mannschaft mehrmals auf 2 Tore heran , doch Holz legte direkt nach und stellte die 4 Tore Führung wieder her. 7 Minuten vor Schluss stand es 19:15. Durch Tore von Harry, Seppl und Freddy kämpfte sich der TUS auf 20:19 heran. Jetzt wollte die Mannschaft mehr und das spürte jeder in der Halle. Dann kam der Auftritt von Freddy Hoffmann. Er tanzte sich vorne durch die Holzer Abwehr und erzielte trotz groben Foulspiel das 20:20.

Und nachdem Andreas Brausch mit einer weiteren Glanzparade das Unentschieden sichert , war es vorne wieder Freddy der nur durch ein Foul gebremst werden konnte.

Harald Rupp trat an und in der Halle war es für einige Sekunden still. Der Ball schlug unhaltbar im Netz ein und unsere Mannschaft führte 21:20. Holz konnte jedoch einen glücklich Treffer vom Kreis erzielen.

Es waren noch 30 Sekunden zu spielen als Spielertrainer Frank Scherer die Auszeit nahm. Die Anweisung war über unseren Spielzug „2“ eine Freiwurfmöglichkeit für den manngedeckten Harry Rupp zu erreichen. Die Vorgabe wurde erfüllt , aber Harry wurde geblockt. Den Abpraller konnte Fabian Fritz auf den einlaufenden Freddy spielen. Diesem wurde der Wurfarm weggerissen und der Ball trudelte trotzdem noch ins Tor. Doch der Schiri pfiff weder 7m, noch Tor. Warum???? Das wird sein Geheimnis bleiben. In der Halle konnte es keiner verstehen.

Der Mannschaft muss man ein Lob für Moral und Kampfgeist aussprechen!

Es spielten: Andreas Brausch, Wolfgang Braun, Frank Scherer, Fabian Fritz, Nicolas Schwind, Markus Stöhr, Sebastian Saar (3), Harald Rupp (9/1), Michael Willkomm (1), Freddy Hoffmann (4/1) und Timo Scherer (4)

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu