Sonderbeitrag

Info: Zuschauer in der neuen Saison

Update 17.10.2020: Ab sofort gelten neue Allgemeinverfügungen der saarländischen Landesregierung. Diese erlauben u.a. keine Zuschauer beim Trainings- und Sportbetrieb! Die unten aufgeführten Regelungen verlieren somit bis auf weiteres ihre Gültigkeit. Wenn Sie in der kommenden Saison...

weiterlesen...

Grundschulmeisterschaften der Handball AG des TuS Elm-Sprengen

Beitrag von Meik in News am 10.05.2017

0

Am letzten Freitag, den 28. April 2017 nahm die Handball AG, unter der Leitung von Timo Scherer, an den diesjährigen Grundschulmeisterschaften des Saarlandes teil. Im letzten Jahr konnte dieses Turnier sehr erfolgreich abgeschlossen werden. Dies galt es zu wiederholen. Die Kirchbergschule Schwalbach trat wiederrum mit zwei Mannschaften, bestehend aus jeweils 12 Spielerinnen und Spielern, an.

In der Gruppe der ersten Mannschaft der Kirchberger befanden sich zwei schwere Gegner. Im ersten Aufeinandertreffen mussten wir gegen einen „alten“ Bekannten antreten. Hanno Feld, welcher in seiner Jugendzeit ebenfalls beim TuS Elm- Sprengen spielte, betreute die Grundschule „Im alten Kloster“. Durch einen gelungenen Auftritt konnten wir dieses Spiel mit insgesamt 5:0 gewinnen. Einen großen Anteil an dieser Leistung hatte Jonas Pohl, welcher seine Rolle als Kapitän sehr gut meisterte, indem er im Angriff und in der Abwehr stark aufspielte. Insgesamt ließen wir durch eine gute Abwehrarbeit nur wenige Würfe zu.

Die zweite Mannschaft der Kirchberger startete anschließend ebenso ins Turnier. Gegner war hier der ewige Derbygegner der Grundschule Bous. Unsere Kleinen waren der gegnerischen Mannschaft körperlich klar unterlegen, versuchten jedoch ihr Bestes. Besonders Fabio Amabile hielt die Kirchberger durch grandiose Paraden im Spiel. Für die Tore im Angriff sorgte im Gegenzug David Spieß, der sich mit großem Engagement und Herzblut durch die gegnerischen Abwehrreihen tankte. Leider konnten wir das Spiel nicht gewinnen und mussten uns letztlich 5:2 geschlagen geben.

Im Anschluss traf die erste Truppe der Kirchberger nun auf die Professor Ecker –Schule aus Lisdorf. Diese war mit vielen erfahrenen Handballern gespickt. Daher war hier besonders der Teamgeist der Kirchberger gefordert, um die Unerfahrenheit auszugleichen. Dies setzten die jungen Rabbits super um. Im Tor war es Lennard Lauermann, welcher teils spektakulär agierte und gekonnt die Gegenstöße einleitete. Diese verwerteten Nils Ney und Nici Seibert sicher. So konnte die erste Mannschaft der Kirchberger auch ihr zweites Spiel mit einem 5:2 gewinnen und den Gruppensieg verdient einfahren.

In der anderen Gruppe waren unsere Kleinen des zweiten Teams nun gefordert. Die Grundschule Heidstock machte schon beim Warmmachen einen professionellen Eindruck, welche sie auch im Spiel umsetzten und unseren Kirchbergern keine Chance ließen. So mussten sich die Kids mit einem 10:2 geschlagen geben. Positiv ist hier zu erwähnen, dass die Kinder nie den Kopf hängen ließen und jederzeit mit Mut und Ehrgeiz spielten. Mit dieser Niederlage schied unsere zweite Mannschaft aus dem Turnier aus.

Als Gruppensieger musste unsere noch verbliebene Mannschaft im Turnier gegen die Grundschule Bous antreten. Wieder hieß es also „Derbytime“. Unsere Rabbits hatten am Anfang Probleme gegen die sehr robuste Mannschaft der Bouser. Wir lagen daher mit 2:1 hinten und mussten uns nun zusammenreißen. Doch Paul Blaß stärkte das Selbstbewusstsein seiner Mannschaft mit einigen tollen Einzelaktionen, die letztlich zum Torerfolg führten. Leon Ullrich ließ die Gegner, durch viele abgefangene Bälle, gar verzweifeln und leitete den Gegenangriffe über unseren Kapitän Jonas ein. Am Ende gewannen wir das Spiel mit 6:2.

Im Finalspiel mussten wir wiederrum gegen die Professor Ecker Grundschule antreten, welche wir bereits zwei Spiele zuvor schlugen. Ohne Pause ging es direkt los. Die Doppelbelastung machte den Kirchbergern zu schaffen. Das vorherige schnelle und sichere Angriffsspiel der Rabbits kam ins Stocken. Die Konzentration litt stark und die ausgeruhten Lisdorfer konnten mit zwei Toren Unterschied in Führung gehen. Mit großem Kampf schafften wir es zwar nochmals auszugleichen, allerdings fehlte uns einfach das benötigte Quäntchen Glück. Die technischen Fehler häuften sich und wir mussten uns den Lisdorfern knapp geschlagen geben. Somit schieden wir mit hängenden Köpfen aus dem Turnier aus. Damit endet die diesjährige Grundschulmeisterschaft schon in der Vorrunde. Das Niveau in diesem Jahr war allerdings erheblich höher, als noch ein Jahr zuvor. Schade, dass von sechs teilnehmenden Mannschaften nur eine ins Finale kommt. Die Kirchberger können allerdings, in Anbetracht ihres kurzen Kontaktes mit dem Handballsport, sehr stolz auf sich sein.

Die jungen Rabbits blicken nun auf das anstehende Turnier, welches der TuS Elm-Sprengen, Anfang Juni ausrichten wird. Hier will man die Fehler wettmachen und eine gute Platzierung erreichen. Zu danken gilt es den zahlreichen Eltern, welche beide Mannschaften lautstark anfeuerten.

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu