Sonderbeitrag

Update zur Corona-Krise!

Liebe Handballfreunde und Fans des TuS Elm Sprengen, heute am Mittwoch, den 15.04.2020, erreichte uns die Nachricht, dass Bund und Länder beschlossen haben Großveranstaltungen bis zum 31.08.2020 zu verbieten. Aufgrund dieses Beschlusses können wir dieses Jahr unser Frühlingsfest am Bauernwald am...

weiterlesen...

Favoritenschreck TuS Elm Sprengen schlägt wieder zu!

Beitrag von Raphael Schneider in 1. Herren, Handball, News, Spielberichte am 20.04.2015

0

Ohne die Verletzten Sebastian Saar, Dominic Hawner und Lukas Fischer musste unsere 1. Mannschaft am vergangenen Samstag gegen den Tabellendritten aus Brotdorf in der heimischen Jahnsporthalle ran. Zweimal traf man in dieser Saison bereits auf die Brotdorfer. In der Liga gab es eine herbe Klatsche im Hinspiel, aber im Pokal schaffte man es bis in die Verlängerung und musste sich dort nach 70 Minuten erst geschlagen geben. Also alles offen für unsere Jungs.

In den ersten Minuten der Begegnung war die Partie ziemlich ausgeglichen, keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen. Brotdorf ging mit 0:1 in Führung, aber die Rabbits konnten im direkten Gegenzug zum 1:1 ausgleichen. Bis zum 7:7 merkte man nicht, dass der TuS so viel weiter hinten in der Tabelle steht als die Brotdorfer. Ein kurzer Lauf der Gäste bis auf 7:10 zwang unsere Mannschaft die erste Auszeit zu nehmen und diese zeigte direkt ihren Erfolg. In der Abwehr kämpfte man um jeden Ball und half sich gegenseitig. So mussten die Gäste ihre ganze Kraft im Angriff aufbringen. Dies ermöglichte es uns im Angriff zu einfachen Toren zu kommen und man legte einen überragenden Lauf auf das Parkett und konnte bis auf 10:10 ausgleichen und dann sogar bis auf 12:10 davonziehen. Doch dann wieder eine kleine Schwächephase unserer Rabbits, die es den Gästen erlaubte den Vorsprung zu verkürzen und bis zur Halbzeit den Ausgleich zum 12:12 zu erzielen. Zu viele Chancen wurden in dieser Phase im Angriff liegen gelassen und man musste sich mit diesem Unentschieden zur Halbzeit begnügen.

Auch zu Beginn der zweiten Hälfte konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Über 13:12, 15:15 und 17:16 war es der TuS der leicht die Oberhand behielt, ehe die Rabbits dann wieder einen kleinen Lauf hinlegten und bis auf 19:16 davonzogen. Zwar konnten die Gäste noch einmal bis auf 19:18 verkürzen, aber die überaus starke, geschlossene Mannschaftsleistung der Hausherren aus Sprengen war an diesem Abend einfach nicht zu bezwingen. Besonders unsere Rückraumschützen Lutz Schneider, Philipp Henkel und Dennis Jager (zusammen 16 Tore) zeigten an diesem Tag, was sie in der Lage sind zu leisten. Der TuS setzte sich so weiter ab bis auf 22:18 und es schien so als hätten die Gäste dem nichts mehr entgegen zu setzen. Doch die Schlussphase der Partie wurde noch einmal etwas hektisch, als Brotdorf den Vorsprung bis auf 23:21 und etwas später dann bis auf 24:22 verkürzen konnte. Man merkte, dass der TuS wollte dieses Spiel unbedingt gewinnen wollte und durch diesen unbändigen Siegeswillen zog man nochmals bis auf 26:22 davon und das Spiel war gelaufen. Zwar konnten die Gäste durch ihre komplett offene Abwehr den Rückstand bis auf 26:24 verkürzen, aber der TuS war zu abgezockt und setzte mit dem 28:24 den Schlusspunkt in einer starken Handballpartie.

Am Ende gewinnt der TuS verdient mit 28:24 gegen den Tabellendritten aus Brotdorf. Mit dieser Leistung und diesem Siegeswillen hat man gezeigt, dass man auch mit den ganz „Großen“ in der Saarlandliga mithalten kann. Würde man diese Leistung auch gegen die direkten Tabellennachbarn einsetzen, würde man deutlich höher in der Tabelle stehen als bisher. Die letzten vier Spiele wollen wir mit dieser Leistung allesamt gewinnen. Dies sollte uns auch gegen die zwei Saarbrücker und Zweibrücker Mannschaften gelingen, wenn wir bereit sind das abzurufen, was wir können und den Spaß am Handball nicht verlieren. Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag statt. Gegner wird dann die VTZ Saarpfalz sein. Anpfiff ist um 16:00 Uhr in Zweibrücken. Wir hoffen wieder auf die tatkräftige Unterstützung unserer treuen TuS-Fans.

Es spielten für den TuS:

Michael Göbel, Christian Maas (Tor)

Raphael Schneider (2), Lutz Schneider (6), Philipp Henkel (5), Malte Fidelak, Timo Scherer (1), Frederick Hoffmann, (2), Christopher Altmeyer (3/3), Tobias Jager (1), Dennis Jager (5), Jens Schackmann (3)

Trainer/Betreuer: Frank Scherer, Susanne Fellinger

 

Im Link noch ein Video der Brotdorfer zum Spiel:

https://www.youtube.com/watch?v=i1Ev-H-P1Ec

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu