Sonderbeitrag

Zur Beachtung: Heimspiele TuS Elm-Sprengen

  Wir sind durch Auflagen dazu verpflichtet, am Eingang zur heimischen Jahnsporthalle Kontrollen durchzuführen. Für unsere Zuschauer und Fans bedeutet dies im speziellen:  (Nach den neuesten Regeln des Saarland Plus Modells ab 01.10.21) Kontaktnachverfolgung → Angabe von Name, Adresse, Tel-Nr....

weiterlesen...

Erster Sieg unter Neu-Trainer Jelicic!

Beitrag von Raphael Schneider in 1. Herren, News, Spielberichte am 11.03.2019

0

Am vergangenen Sonntag hatte unsere 1. Herrenmannschaft die HSG Fraulautern-Überherrn zu Gast in der heimischen Jahnsporthalle. Das Duell der beiden Verbandsliga Aufsteiger war ein echtes Kellerduell. Der Vorletzte gegen den Letzten. Über die komplette Saison hatte der TuS mit Verletzungen zu kämpfen. So mussten auch an diesem Abend Freddy Hoffmann, Sebastian Saar und Fabian Engels pausieren. Doch unser Trainer wollte dieses Spiel unbedingt gewinnen und fand auch vor dem Spiel die passenden Worte an unsere Mannschaft.

Von Beginn an war es ein sehr ausgeglichenes Spiel, wobei sich keine Mannschaft entscheidend absetzen konnte. Über 2:2, 4:4 und 5:5 konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Zwar konnten die Gäste in der Folge die Führung zum 5:7 erzielen, doch unsere Mannschaft blieb ruhig und konzentriert und konnte im Gegenzug das Spiel drehen. Mit einem Zwischenspurt von 5 Toren baute man die Führung bis zum 10:7 aus ehe Fraulautern-Überherrn dann den Anschlusstreffer zum 10:8 erzielen konnte. In dieser Phase war es vor allem die gute 5:1-Abwehr unserer Rabbits und der sichere Rückhalt mit Phil Bauer im Tor, der direkt den ersten 7-Meter der Gäste hielt. Über die starke Abwehr kamen wir immer wieder zu leichten Ballgewinnen und konnten über die erste und zweite Welle zu einfachen Toren gelangen. Diesen Vorsprung von 2 Toren konnte man bis zur 27. Minute halten und baute dann die Führung bis zur Halbzeit sogar noch bis auf 4 Tore aus. Mit 16:12 ging es dann in die Kabine.

Unser Trainer lobte die starke Leistung der ersten Halbzeit und warnte gleichzeitig nicht wieder in den alten Trott hinein zu fallen. Bereits in den vergangenen Spielen konnte man die erste Hälfte offen gestalten und hatte in der zweiten keine Kraft mehr. Leider trat genau das ein, wovor uns Miki warnte. Die Gäste aus Fraulautern-Überherrn erwischten den deutlich besseren Start und unsere Rabbits wussten nicht wie ihnen geschah. Mit einem 0:5 Lauf holten die Gäste Tor um Tor auf und gingen dann sogar mit 16:17 in Führung. Erst in der 39. Minute gelang uns der erste Treffer in der zweiten Halbzeit. Ab diesem Zeitpunkt war es wieder ein sehr ausgeglichenes Spiel. Bis zum 20:20 in der 44. Minute konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Doch dann kam erneut ein Zwischenlauf unserer Rabbits. Über 21:20 bis hin zum 24:20 setzte man sich erneut ab und wollte dieses Spiel unbedingt gewinnen. Es war wieder einmal die starke Torhüterleistung, die uns diesen Vorsprung ermöglichte, dieses Mal verhalf uns Philipp Bartel zu diesem Ergebnis. Bei nur noch 10 Minuten zu spielen und nur 4 Toren Vorsprung, war dieses Spiel aber noch lange nicht vorbei. Zwar konnte Fraulautern-Überherrn den Rückstand bis auf 25:22 verkürzen, doch unsere Jungs vom TuS behielten in der Schlussphase die Nerven und gewinnen am Ende hochverdient mit 27:23 gegen den Mitaufsteiger aus der Verbandsliga. Eine sehr negative Aktion leistete sich noch ein Spieler der Gästemannschaft, der aus Frust nach Spielende den Ball in die Zuschauerränge warf. Eine Aktion, die wir als Verein nicht akzeptieren können, da in dem Bereich unserer Zuschauer auch Kinder und sogar Babys saßen. Wir hoffen dass auf Seiten der Gäste, es Konsequenzen für diesen Spieler gibt.

Wie dem auch sei. Unsere Mannschaft hat in diesem Spiel gezeigt, dass auch nach einem kleinen Loch, sich wieder daraus kämpfen kann. Auch merkt man, dass die Rabbits so langsam, die Spielphilosophie unseres Trainers verinnerlicht haben. Doch diese kommt nicht von alleine. Wir müssen weiter hart an uns arbeiten und wollen in der restlichen Saison noch einige Punkte sammeln. Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag den 17.03.2019 statt. Gegner wird dann der TV Merchweiler sein. Anwurf in Merchweiler ist um 18:00 Uhr.

Es spielten für den TuS:

Phil Bauer, Philipp Bartel, Michael Göbel (Tor)

Cornelius Ehl 3, Raphael Schneider 2, Lutz Schneider 9/3, Neils Fellinger 1, Bastian Liedtke 4, Tobias Jager 4, Jens Schackmann, Philipp Hawner 3, Christian Mahler, Markus Maas 1

Trainer/Betreuer: Miodrag Jelicic, Susanne Fellinger

 

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu