Sonderbeitrag

Frohe Weihnachten!

                           Der TuS Elm-Sprengen 1913 e.V. wünscht allen Mitgliedern, Sponsoren, Freunden sowie deren Familien schöne Weihnachtsfeiertage und ein gesundes und glückliches neues Jahr!    Vorausschauend hoffen wir auf ein erfolgreiches Handballjahr 2023!                                          Der...

weiterlesen...

Erster Sieg im vierten Anlauf

Beitrag von Dennis in 2. Herren, News am 02.10.2016

0

Nach drei Niederlagen in drei Spielen hat die Zweite Welle gestern mit einem Sieg in Perl die rote Laterne abgegeben und zwei Punkte eingefahren.

Über die gesamte Spielzeit verlief das Spiel ziemlich knapp, wobei die Perler den besseren Start hinlegten und mit 4:3 führten. Nun kam der TuS jedoch besser ins Spiel und konnte sich in den nächsten Minuten etwas absetzen und in Führung gehen. In der Abwehr stand man zu diesem Zeitpunkt stabil und im Angriff wurden die Chancen meist konsequent genutzt. So konnte man sich zur Halbzeit auf 15:12 absetzen. Doch dieser Vorsprung war keinesfalls ausreichend. In der Kabine wurden die Abwehrfehler unserer Mannschaft analysiert und Lösungen angesprochen. Diese zeigten im zweiten Abschnitt auch häufig ihre Wirkung und man konnte sich, ausgehend von einer sehr stabilen Abwehr und einem guten Torhüter, zwischenzeitlich sogar auf 17:23 absetzen. Doch die dünne Personalsituation machte sich hier bemerkbar. Aufgrund von Verletzungen vor dem Spiel und im Spiel konnte man wenig wechseln. Dies ermöglichte es dem Gegner dann wieder auf 23:24 ranzukommen. Nach einer Auszeit konnte man dann das Spiel jedoch wieder in die Hand nehmen. In dieser Phase waren es dann die jungen Aussenspieler die wichtige Tore erzielten und somit am Ende den Sieg klar machten.

Zusammenfassend kann man sagen, dass sich die hohe Trainingsbeteiligung und auch der Kampfgeist nun endlich auszahlen.

Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag um 15 Uhr in Dudweiler statt.

Es spielten: Simon Both und Phil Bauer im Tor, Nico Schikofsky, Nicoals Altmaier, Christopher Altmaier, Dennis Jager, Fabian Fritz, Adrian Becker, Philip Winter, Jonas Nisius, Florian Schirra, Patrick Reuter.

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu