Sonderbeitrag

DHB-Kampagne – Reiß keine Lücke

  Liebe Handballfreund*innen, liebe Landesverbandsvertreter*innen, vor Kurzem hat der Deutsche Handballbund e.V. die Kampagne Reiß keine Lücke ins Leben gerufen, um die Vereins- und Verbandskommunikation zu unterstützen und den Blick in diesen herausfordernden Zeiten auf die Handballvereine...

weiterlesen...

Erster Saisonspielsieg gegen Kirkel!

Beitrag von Raphael Schneider in 1. Herren, Handball, News, Spielberichte am 16.09.2019

0

Am vergangenen Samstag hatte unsere 1. Herrenmannschaft den TV Kirkel zu Gast in der heimischen Jahnsporthalle. Nach dem Abstieg in die Verbandsliga, liegt das Ziel der Mannschaft sich im oberen Tabellendrittel zu festigen und dabei die jungen Spieler der A-Jugend zu integrieren. Genau dies wollten wir auch im ersten Saisonspiel zeigen. Trainer Markus Maas konnte auf alle Spieler zurückgreifen und hatte die Qual der Wahl bei der Mannschaftsaufstellung.

Man merkte der Mannschaft an, dass sie sehr nervös und noch nicht auf einander abgestimmt ist. So waren dann auch die ersten Minuten der Begegnung sehr zerfahren und keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Beim Stand von 6:7 für Kirkel mussten wir dann sogar die erste Auszeit nehmen. Die Abwehr stand zu Beginn nicht gut, doch im Angriff klappte es deutlich besser, aber auch nicht herausragend. Markus versuchte in der Auszeit die Mängel in der Defensive anzusprechen und es wurde etwas besser umgesetzt. So konnten wir den Ausgleich erzielen und in der 21. Minute mit 10:9 in Führung gehen, ehe Kirkel seine Auszeit nahm. Doch diese Auszeit ermöglichte es uns erneut einige Defizite zu beseitigen und wir fanden immer besser ins Spiel. Über 12:10, 14:11 und 17:11 zogen wir Tor um Tor davon. Ein Garant in dieser Phase war vor allem Christopher Altmeyer, der alle seine 8 Tore in der ersten Halbzeit erzielte. Auch die Abwehr stand nun deutlich besser und man konnte sehr viele Bälle klauen. Auch die Torhüter standen immer besser hinten drin und man konnte über die erste und zweite Welle zu einfachen Toren kommen. Mit einem komfortablen Vorsprung von 5 Toren (18:13) ging es dann in die Kabine.

Die zweite Halbzeit begann, wie die Erste endete. Über die immer besser werdende Abwehr brachten wir die Gäste regelrecht zur Verzweiflung und bauten den Vorsprung bis zur 40. Minute sogar auf 9 Tore (25:16) aus. Doch von diesem Moment an rutschte man wieder in alte Muster und die Absprachen und Intensivität in der Abwehr ließ stark nach. So mussten wir die letzten 20 Minuten fast komplett in Unterzahl bestreiten (teils auch berechtigte Zeitstrafen). Kirkel kam daraufhin noch einmal bis auf 5 Tore (30:25) heran. Doch die Sprenger Rabbits behielten die Ruhe und konnten den schon sicher geglaubte Sieg nach Hause fahren. Immer wieder war es Christian Mahler, der durch schnelle Täuschungen die Abwehr schwindelig spielte und im 1 gegen 1 nicht zu stoppen war. Am Ende gewinnen die Sprenger verdient mit 33:28 und behalten die ersten 2 Punkte der Verbandsliga Saison in der heimischen Jahnsporthalle.

Trotz des Sieges liegt noch viel Arbeit vor der jungen Mannschaft um Trainer Markus Maas. Die angesprochenen Baustellen wollen wir in den kommenden Wochen beseitigen, dann werden wir auch unser Saisonziel erreichen können. Wir bedanken uns für die tatkräftige Unterstützung unserer TuS-Fans und hoffen, dass sie das auch in Zukunft weitermachen werden. Am kommenden Wochenende haben wir spielfrei und bestreiten unser nächstes Spiel am Sonntag, den 29.09.2019 um 17:00 Uhr in der heimischen Jahnsporthalle. Gegner ist dann die SG Ommersheim-Assweiler, zur zweiten Pokalrunde.

Es spielten für den TuS:

Michael Göbel, Maurice Groß (Tor)

Adrian Montag 1, Raphael Schneider 2, Lutz Schneider 4/1, Yannik Obertreis 2, Christian Mahler 4, Fabian Engels, Bastian Liedtke 4, Christopher Altmeyer 8, Dennis Jager 1, Jens Schackmann 6/2, Philipp Hawner, Frederick Hoffmann 1

Trainer/Betreuer: Markus Maas, Phil Bauer, Lukas Liedtke

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu