Sonderbeitrag

Update zur Corona-Krise!

Liebe Handballfreunde und Fans des TuS Elm Sprengen, heute am Mittwoch, den 15.04.2020, erreichte uns die Nachricht, dass Bund und Länder beschlossen haben Großveranstaltungen bis zum 31.08.2020 zu verbieten. Aufgrund dieses Beschlusses können wir dieses Jahr unser Frühlingsfest am Bauernwald am...

weiterlesen...

Erste Hälfte Top zweite Hälfte Flop!

Beitrag von Raphael Schneider in 1. Herren, Handball, News, Spielberichte am 26.09.2016

0

Am vergangenen Sonntag hatte unsere 1. Herrenmannschaft den SV Zweibrücken 2 zu Gast in der heimischen Jahnsporthalle. Unsere heimstarken Rabbits wollten diese Punkte unbedingt für sich gewinnen, da man am letzten Spieltag bereits Punkte liegen ließ. Die Mannschaft aus Zweibrücken, die noch ohne Punkte da stand sollte es unseren Jungs heute besonders schwer machen.

Von Beginn an war es ein sehr ausgeglichenes Spiel. Wobei die Gäste stets mit einem Tor in Führung lagen, ehe der TuS in der zwölften Minute den Ausgleich zum 4:4 erzielte und dann sogar bis auf 7:4 davon zog. Im weiteren Spielverlauf kamen die Gäste immer wieder bis auf Tor heran doch die Rabbits schafften es sich immer wieder abzusetzen. Durch einen sehr guten Rückhalt im Tor mit Michael Göbel wurde der Ball schnell nach vorne getragen und durch einfaches Kombinationsspiel wurden die Lücken genutzt. Zweibrücken schaffte es den Rückstand bis auf 11:10 zu verkürzen, doch davon unbeeindruckt erhöhten die Sprenger ihr Tempo und konnten die verdiente Halbzeitführung von 13:10 erzielen.

In der Kabine warnte der Trainer davor den Vorsprung nur zu verwalten. Man wollte auch die zweite Hälfte gewinnen, doch es kam alles anders als geplant. In den ersten Minuten konnte man den Vorsprung noch halten. Doch dann stellten unsere Jungs das Handball spielen ein. Über 15:12, 16:14 und 17:16 holten die Gäste aus Zweibrücken immer mehr auf, ehe sie dann den Ausgleich zum 17:17 erzielten. Von nun an war es ein sehr spannendes Spiel, in dem sich keine Mannschaft entscheidend absetzen konnte. Zwar behielt der TuS noch kurz die Oberhand mit einem Tor, doch das Spiel schien immer mehr in Richtung der Gäste zu Kippen. Unsere Abwehr stand hinten einfach zu löchrig und vorne im Angriff wurde nicht mehr miteinander gespielt, sondern nur noch jeder für sich. Beim Stand von 20:21 nahmen die Rabbits ihre letzte Auszeit und appellierten an die erste Hälfte, doch dazu kam es leider nicht mehr. Zwei Tore in den letzten 15 Minuten waren einfach zu wenig, um hier etwas Zählbares mitzunehmen. Lediglich Philipp Bartel im Tor wehrte sich gegen die drohende Niederlage. Ohne seine Paraden wäre das Spiel wahrscheinlich noch höher verloren gegangen. In der Schlussphase klappte aber auch sonst nichts mehr zusammen. Die zweifache Manndeckung ermöglichte den Gästen zu einfachen Toren zu gelangen, da Keiner der Rabbits dem anderen half. So verliert der TuS am Ende nach starker erster und schwacher zweiter Hälfte, mit 22:28 gegen den SV Zweibrücken 2.

Diesem Spiel kann man viel Positives abgewinnen, besonders aus der ersten Halbzeit. Leider steckte man zu früh den Kopf in den Sand, anstatt sich weiter aufzubauen und zu pushen. Diese starke Leistung aus der ersten Hälfte wollen wir im nächsten Spiel dann über die gesamte Spielzeit abliefern. Das nächste Saisonspiel findet am Montag den 03.10.2016 um 18:00 Uhr in der heimischen Jahnsporthalle statt. Gegner wird der TuS Brotdorf sein. Wir hoffen auch hier auf die tatkräftige Unterstützung unserer treuen TuS-Fans.

Es spielten für den TuS:

Michael Göbel, Philipp Bartel (Tor)

Raphael Schneider 4, Frederick Hoffmann 1, David Paulus 4, Yannik Obertreis, Sebastian Saar 3, Marco Poncelet, Tobias Jager 4, Daniel Simeria, Jens Schackmann 6/6, Christian Mahler, Lukas Herms

Trainer/Betreuer: Marco Recktenwald, Christian Maas

 

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu