Sonderbeitrag

Vatertagfest am Donnerstag, 09.05.2024, Bauernwald Sprengen

                         

weiterlesen...

Echte Bunnys ston zesamme…

Beitrag von Sabine in 1. Damen, Aktive, Handball, Spielberichte am 09.05.2023

0

… so kann man die letzten beiden Spiele der Sprenger Handballerinnen gut zusammenfassen. 

Ein Kollektivausfall – vor allem im zweiten Spielabschnitt – gegen die Damen der HF Köllertal 2 mit einer unterm Strich verdienten 30:13 (13:10) Niederlage. Viel mehr gibt es zu diesem Spiel auch nicht zu sagen, da es an der ein oder anderen Stelle durchaus sprachlos machte. Also galt es für das Team von Martina Schäfer bei einem Lagerfeuerabend mit ausreichend Kaltgetränken, sowie in den beiden darauffolgenden Trainingseinheiten wahrlich Aufarbeitung zu leisten. 

Doch während der Woche folgte eine Hiobsbotschaft auf die nächste, sodass durch Verletzung, Krankheit, Urlaub, private Termine oder Schicht mit Stand vom Samstag lediglich sieben Feldspielerinnen und eine Torfrau für die Partie gegen die Tabellenführerinnen des HC St. Johann Saarbrücken zur Verfügung standen. Doch mannschaftsintern war schnell klar, dass eine Absage keinesfalls in Frage kommen würde und man mit dem verbleibenden Rest lieber alles in die Waagschale wirft. Doch getreu dem Motto „echte Bunnys ston zesamme“ wurden alle Register gezogen, jeder verfügbare Bunny mobilisiert und motiviert, sodass die Mannschaftsstärke bis zum Spielbeginn doch noch auf 12 Personen anwuchs. Und dieses Team machte es den Gästen aus der Landeshauptstadt als designierter Meister der Bezirksliga West alles andere als leicht. Es wurde von Beginn an um jeden Ball gefightet. Trotz teilweise ungewohnter Positionen und Mannschaftszusammenstellung begeisterte das Team sein Publikum mit Einsatz, Wille und teilweise sehr sehenswerten Offensivaktionen. Mit 13 Toren, davon 7 Feldtore, brachte Liesa Link hier ein ums andere Mal die gegnerische Abwehr zur Verzweiflung. Besonders hervorzuheben ist an diesem Tag jedoch, dass sich 8 der 10 Feldspielerinnen des TuS Elm/Sprengen in die Torschützenliste eintragen konnten. Hochzufrieden war Coach Martina Schäfer auch mit der Abwehr und hier insbesondere mit dem Rückzugsverhalten. So konnten viele der von den Saarbrückerinnen gewohnten Kontern verhindert oder zumindest erschwert werden. Und wenn doch mal eine der Gegnerinnen frei zum Wurf kam, war Katharina Derrenbächer im Tor mit teilweise spektakulären Paraden zur Stelle. 
Obwohl die Bunnys zum Ende des Spiels nochmals auf zwei Tore verkürzen konnten, reichte es mit einer 23:26 (7:12) Niederlage nicht die Punkte in Sprengen zu behalten. Das Ziel für diese Begegnung, nämlich Spaß am Spiel, Zusammenhalt und der Bereitschaft jeder auf und neben dem Platz für das Team über die Grenzen hinauszugehen, wurde mehr als erreicht, sodass an diesem Tag zwei Mannschaften als Sieger vom Platz gingen.

Die Sprenger Bunnys würden sich in den letzten beiden Partien über Unterstützung von der Tribüne freuen, um doch noch die Vizemeisterschaft einfahren zu können. In den letzten beiden Spielen des Jahres haben sie Heimrecht: so treffen sie am Sonntag, den 14.05.2023 um 15h auf den TuS Brotdorf und am 20.05.2023 um 15h auf den HC Schmelz. 

Für den TuS haben gespielt:
Gegen die HF Köllertal 2:
Liesa Link 5/1, Katharina Speicher 3, Magdalena Hauter 2, Corinna Schwender 2, Krystin Fetik 1, Vivien Demmer, Katharina Derrenbächer, Hannah Fellinger, Stephanie Görgen, Christina Kreutzer, Julia Schwinn
Trainerin: Martina Schäfer
Betreuerinnen: Karoline Gawron, Lenia Derrenbecher

Gegen den HC St. Johann Saarbrücken:
Liesa Link 13/6, Corinna Schwender 3, Stephanie Görgen 2, Hannah Fellinger 1, Krystin Fetik 1, Carolin Hauer, 1, Christina Kreutzer 1, Julia Schwinn 1, Linda Beschel, Vivien Demmer, Katharina Derrenbächer, Annika Hirth
Trainerin: Martina Schäfer
Betreuerin: Lenia Derrenbecher

 

 

 

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu