Sonderbeitrag

Weihnachtsfeier des TuS Elm-Sprengen!

Weihnachtsfeier: Liebe Vereinsmitglieder, Freunde und Gönner des TuS Elm-Sprengen. Die Planungen für die diesjährigen Weihnachtsfeiern laufen bereits auf Hochtouren. Am 15.12.2018 geht es los mit unserer Jugend-Weihnachtsfeier. Treffpunkt ist 15 Uhr vor der Halle der ehemaligen Grundschule Sprengen....

weiterlesen...

Derby war wirklich ein Derby!

Beitrag von admin in 2. Herren am 14.07.2013

0

Am Samstag fuhr unsere 2. Mannschaft zum Nachbarn aus Bous. Die Lokalderbys gegen die Bouser haben immer eine besondere Brisanz. Endlich hatte Spielertrainer Frank Scherer mal wieder eine vollbesetzte Bank zur Verfügung und verlangte deshalb in der Kabine bedingungslosen Einsatz . Doch es kam anders ! Bous hatte sich gut auf das Lokalderby eingestellt und unsere Mannschaft war lediglich körperlich auf dem Platz. So kam es wie es kommen musste. Die Gastgeber gingen in Führung und bauten diese auch bis zur Halbzeitpause auf 12:8 aus. Timo Scherer und Clemens Jung waren mittlerweile von ihrem Spiel mit der 1. Mannschaft schnell nach Bous geeilt , um ihren Sportkameraden zu helfen. Eine deutliche Halbzeitansprache und eine geänderte Abwehrformation zeigten zu Beginn der 2. Hälfte Wirkung bei den Bousern. Innerhalb von 10 Minuten hatte man den Ausgleich zum 14:14 herausgearbeitet und Bous musste durch eine Auszeit reagieren. Bis zum 17:16 hielt die Führung der Gastgeber noch, doch unsere Mannschaft kämpfte und ging beim Stande von 17:18 erstmals in diesem Spiel in Führung. Unsere Rückraumschützen Harald Rupp und vor allem Sebastian Saar zogen , dem bis dahin hervorragenden Torhüter der Bouser, den Zahn.

Beim 23:19 für unsere Truppe und mit 2 Spielern in Überzahl schien das Spiel gelaufen. Doch Bous erzielte in dieser Unterzahl 2 Treffer und ließ von uns kein Gegentor zu. Nochmals trafen die Bouser und das Spiel stand bei 23:22 auf Messers Schneide. Sprengen erzielte durch Seppl nochmals eine 2 Tore Führung. Die Gastgeber gaben nicht auf und verkürzten abermals auf 1 Tor. In den Schlusssekunden gaben wir durch eine überhastete Aktion den Ball wieder ab. Bous spielte clever und konnte ihren Kreisläufer völlig frei in Szene setzen, aber Andreas Brausch vernagelte das Tor und hielt somit den Sieg fest. Alles in allem ein hart umkämpftes , aber sehr faires Lokalderby!

Es spielten: Andreas Brausch, Clemens Jung, Markus Stöhr (1), Michael Willkomm, Harald Rupp (6/2), Benedikt Maas, (1), Frank Scherer (1), Frederik Hoffmann (2), Fabian Fritz, Nicolas Schwind (1), Sebastian Saar (8), Patrick Reuter, Daniel Lava (2), Timo Scherer (2)

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu