Sonderbeitrag

DHB-Kampagne – Reiß keine Lücke

  Liebe Handballfreund*innen, liebe Landesverbandsvertreter*innen, vor Kurzem hat der Deutsche Handballbund e.V. die Kampagne Reiß keine Lücke ins Leben gerufen, um die Vereins- und Verbandskommunikation zu unterstützen und den Blick in diesen herausfordernden Zeiten auf die Handballvereine...

weiterlesen...

Damen des TuS Elm-Sprengen mit deutlichem Heimerfolg!

Beitrag von Raphael Schneider in 1. Damen, Handball, News, Spielberichte am 05.11.2019

0

Am Sonntag, den 03.11.2019 war die Saarlandliga Reserve der FSG Merzig-Losheim zu Gast in der Jahnsporthalle. Ein Blick auf die Tabelle vor der Partie, die 4. Platzierten Sprenger Bunny’s gegen die auf Rang 5 stehenden Gäste, ließ ein spannendes Spiel erwarten.

Nach 3 Siegen in Folge und mit entsprechendem Selbstvertrauen kam die Heimmannschaft gut ins Spiel. Nachdem Corinna Gauer in 3 Angriffen nacheinander die gesamte Gästeabwehr in sehenswerten Einzelaktionen schwindelig gespielt hatte, stand es nach 15 Minuten bereits 8:3 für die Sprenger Bunny’s. Die bis dahin solide stehende Abwehr bekam dann jedoch ab Minute 20 zusehends Probleme, sodass die Merzigerinnen bis zur Halbzeit auf 11:9 verkürzen konnten.

Die zweite Hälfte begann wie die Erste endete und von dem Selbstvertrauen zu Spielbeginn war nicht mehr viel übrig. Die Gäste trafen direkt nach Wiederbeginn zum 11:10 Anschlusstreffer. Im darauffolgenden Angriff der Gastgeberinnen konnte die in der ersten Hälfte mit 5 Treffern erfolgreichste Werferin der Sprenger Magdalena Hauter, nur durch ein Foul an ihrem 6. Treffer gehindert werden. Der souverän auftretende Schiedsrichter Nils Fellinger, der die Partie zu jeder Zeit im Griff hatte, zeigte folgerichtig auf den Siebenmeterpunkt. Mit einem Kracher in den rechten Winkel, konnte Linda Beschel die Führung wieder auf 2 Tore zum 12:10 ausbauen. Beflügelt durch die gelungene Aktion im Angriff, steigerte sich auch die Abwehrleistung deutlich. Bis zur 40. Minute trug Magdalena Hauter mit ihren Treffern 6-9 maßgeblich zu der dann deutlichen 17:12 Führung bei. Die zuvor wackelige Abwehr der Bunny’s ließ, auch dank mehrerer Glanzparaden ihrer Torhüterin Katharina Derrenbächer, keine weiteren Treffer mehr zu. So stand am Ende, dank einer starken zweiten Halbzeit, ein ungefährdetes 25:12 für die Heimmannschaft auf der Anzeigetafel.

Nach 4 Siegen aus 6 Spielen stehen die Damen des TuS Elm-Sprengen jetzt auf Tabellenplatz 2 der A-Liga West. Das nächste Spiel gegen die HF Köllertal 3, findet voraussichtlich am 14.11. oder 21.11.2019 in der Riegelsberghalle statt.

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu