Sonderbeitrag

Info: Saison 2020/2021

Update 28.10.2020: Auf dem gestrigen HV Saar Verbandstag wurde folgendes beschlossen: Die Saison der Jugend im Bereich des HV Saar beginnt nicht vor dem 10. Januar 2021.Die Saison der Aktiven im Bereich des HV Saar beginnt nicht vor dem 10. Januar 2021.In der Jugend soll in maximal 10er Rastern...

weiterlesen...

Bittere Niederlage im Abstiegskampf!

Beitrag von Raphael Schneider in 1. Herren, Handball, News, Spielberichte am 30.01.2017

0

Am vergangenen Samstag musste unsere 1. Herrenmannschaft zum Auswärtsspiel nach Zweibrücken. Konnte man im Hinspiel bis zur 40. Minute noch klar mithalten. Schaffte man es im Rückspiel nur über 30 Minuten.

Bereits zu Beginn der Partie zeigte sich, wer hier den Ton angeben würde. Nämlich die Hausherren der SV Zweibrücken. Durch eine offene Abwehr, sowie einen durchschlagskräftigen Rückraum im Angriff, hatten die Rabbits dem SV in den ersten Minuten der Begegnung nichts entgegen zu setzen. So ging der SV Zweibrücken schnell mit 3:0 in Führung, ehe dem TuS erst in der 6. Minute der Anschlusstreffer zum 3:1 gelang. Diesen Vorsprung konnten die Gastgeber bis zur Halbzeit halten. Zwar kamen unsere Jungs immer besser ins Spiel, doch der SV Zweibrücken war zu abgeklärt, um die Rabbits näher heranlassen zu kommen. Erst in der 20. Minute konnte man den Ausgleich zum 10:10 erzielen. Vielleicht schaffte man jetzt die Wende? Doch leider nein. Anstatt die Führung zu übernehmen, konnten die Gastgeber erneut ihren Vorsprung ausbauen und gingen mit 16:14 in die Kabine. Besonders die ersten Minuten der ersten Halbzeit haben die Rabbits komplett verschlafen. Mit dem sehr schnellen Gegenstoßspiel der Hausherren kam man ganz und gar nicht zurecht. Viel zu langsam trottete man zurück in die Abwehr und wurde regelrecht überrannt.

In der zweiten Hälfte wollte man an die Aufholjagd der letzten Minuten der ersten Halbzeit anknüpfen. Doch leider vergebens. Der TuS war nicht wieder zu erkennen. Jeder wollte nun sein Ding durchziehen und ein Zusammenspiel untereinander kam nicht mehr zu Stande. Viele technische Fehler und Einzelaktionen im Angriff, ermöglichten es, dass der SV Zweibrücken Tor um Tor, über den Gegenstoß davon zog und die Führung immer weiter ausbaute. Bereits nach 6 Minuten musste man die letzte Auszeit nehmen, doch auch diese brachte nicht den gewünschten Effekt. Es hatte den Anschein, dass bei vielen dieses Spiel bereits jetzt schon verloren sei und dementsprechend präsentierte man sich nun auf dem Platz. Über 26:19, 28:22, und 32:25 zogen die Hausherren Tor um Tor davon und das Spiel war gelaufen. Am Ende verliert der TuS Elm Sprengen mit 35:25 gegen den SV Zweibrücken.

Die geschlossen stark kämpferische Mannschaftsleistung, die man noch eine Woche zuvor gegen den ATSV gezeigt hatte, war heute nicht vorhanden. Wir müssen in jedem Spiel mindestens 100% geben, um überhaupt eine Chance zu haben die Klasse zu halten. Diese Einstellung muss sich jeder einzelne Spieler vor Augen führen, sonst wird das nichts. Besonders im kommenden Spiel. Dann wird der aktuelle Tabellenführer, der TV Niederwürzbach zu Gast in der heimischen Jahnsporthalle sein. Wir müssen unsere Form vom Spiel gegen den TVA wieder finden, damit wir wenigstens eine kleine Chance gegen den haushohen Favoriten haben. Anwurf in der Jahnsporthalle ist am 04.02.2017 um 18:00 Uhr.

Es spielten für den TuS:

Michael Göbel, Christian Maas

Raphael Schneider 1, Adrian Cristescu 6, David Paulus 2, Yannik Obertreis 6, Sebastian Saar 1, Marco Poncelet, Tobias Jager 6, Christian Mahler, Jens Schackmann 3/3

Trainer/Betreuer: Marco Recktenwald, Daniel Simeria

 

 

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu