Sonderbeitrag

Update zur Corona-Krise!

Liebe Handballfreunde und Fans des TuS Elm Sprengen, heute am Mittwoch, den 15.04.2020, erreichte uns die Nachricht, dass Bund und Länder beschlossen haben Großveranstaltungen bis zum 31.08.2020 zu verbieten. Aufgrund dieses Beschlusses können wir dieses Jahr unser Frühlingsfest am Bauernwald am...

weiterlesen...

Beachturnier der D-Jugend in Püttlingen

Beitrag von Dennis in D-Jugend, News, Spielberichte am 01.07.2014

0

Unsere Jungs der D-Jugend haben am vergangenen Samstag, 28.06., am Beachturnier in Püttlingen teilgenommen. Da außer uns und Püttlingen niemand angetreten ist, haben wir uns bereits im Vorfeld entschieden unsere Mannschaft aufzuteilen und mit 2 Teams zu spielen.

Für unsere Mannschaft war es das erste Beachhandballturnier überhaupt und so kam es, dass die Püttlinger sehr gut loslegten und die erste Halbzeit des ersten Spiels ziemlich deutlich für sich entscheiden konnten. Da es beim Beachhandball jedoch nach dem Seitenwechsel wieder mit 00:00 losgeht, hatten wir noch eine Chance, die Partie für uns zu entscheiden. Die 2. Halbzeit wurde dann tatsächlich knapp gewonnen, im entscheidenden Penaltywerfen verloren wir dann jedoch knapp.

Im 2. Spiel des Turniers standen sich dann die beiden Mannschaften des TuS Elm-Sprengen gegenüber. Es war eine hart umkämpfte Partie, die ebenfalls im Penaltywerfen entschieden wurde. Dieses Mal hatten die Jungs, die im ersten Spiel noch im Penaltywerfen verloren, das Glück auf Ihrer Seite.

Im letzten Spiel hieß es dann wieder TuS Elm-Sprengen gegen Püttlingen. Unsere Mannschaft wollte nun natürlich auch noch ein Spiel für sich entscheiden und so gaben die Jungs von Anfang an alles. Leider wurde jedoch die erste Halbzeit knapp verloren. Die zweite Halbzeit wurde dafür aber umso deutlicher gewonnen und auch im Penaltywerfen hatte man dieses Mal die Nase vorn. Am Ende wurde man nach diesem Spiel auf Grund des besseren Torverhältnisses gegenüber den anderen beiden Teams sogar noch erster.

Alles in allem kann man sagen, dass alle Jungs super gekämpft haben und auch enorm viel Spaß hatten. Auch das ein oder andere Sandkornim Auge konnte daran nichts ändern, denn die beiden Trainer hatten stets eine Flasche Leitungswasser am Spielfeldrand parat.

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu