Sonderbeitrag

Info: Saison 2020/2021

Update 28.10.2020: Auf dem gestrigen HV Saar Verbandstag wurde folgendes beschlossen: Die Saison der Jugend im Bereich des HV Saar beginnt nicht vor dem 10. Januar 2021.Die Saison der Aktiven im Bereich des HV Saar beginnt nicht vor dem 10. Januar 2021.In der Jugend soll in maximal 10er Rastern...

weiterlesen...

Altes Trikot, altes Leid!

Beitrag von Raphael Schneider in 1. Herren, Handball, News, Spielberichte am 30.10.2017

0

Am vergangenen Freitag musste unsere 1. Herrenmannschaft zum Auswärtsspiel nach Schaumberg. Keinesfalls wollte man den Bezirksligaaufsteiger unterschätzen und die gute Leistung der letzten Wochen fortsetzen. Aber es kam alles ganz unerwartet.

Von Beginn an hatte der TuS das Spiel im Griff. Leider konnte man durch die fahrlässige Chancenauswertung den Vorsprung nicht ausbauen und Schaumberg kam immer wieder heran und glich in 9. Minute zum 4:4 aus. Bereits musste man mit 5:1 führen. Ab diesem Zeitpunkt verfiel unsere Mannschaft in ein Muster, das wir zu gut aus der letzten Saison kannten. Die Absprachen in der Abwehr waren katastrophal und so kam der Kreisläufer immer wieder zu einfachen Toren. Vorne im Angriff funktionierte so gut wie gar nichts. Es war eine erste Halbzeit zum vergessen. Was an diesem Tag mit unseren Rabbits los war verstand niemand. Schaumberg ging in Führung und konnte diese bis zum 12:10 in die Kabine retten.

Auch in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit, das gleiche Bild wie in der ersten. Zu viele technische Fehler und unkonzentrierte Aktionen im Angriff ermöglichten es den Gastgebern den Vorsprung weiter auszubauen und sie gingen schnell mit 5 Toren zum 19:14 in Front. Erst ab der 45. Spielminute zeigten die Rabbits wieder ihre alte Spielweise. Schnelle Gegenstöße oder über die zweite Welle konnte man Tor um Tor aufholen und bis zur 54. Minute den Anschlusstreffer zum 23:22 erzielen. Bei nur noch 5 Minuten zu spielen schaffte man es nicht den Ausgleichstreffer zu erzielen. Michael Göbel hielt im Tor alles was man nur halten konnte und die Rabbits schlugen daraus aber kein Kapital. Erst in der letzten Minute gelang es uns den Ausgleich zum 23:23 zu erzielen. Schaumberg gehörte der letzte Angriff aber der Wurf blieb im Block hängen und am Ende erkämpft sich der TuS glücklich einen Punkt.

Es war definitiv nicht das gewohnte Spiel der Sprenger Rabbits an diesem Abend. Eine desolate erste Halbzeit vermieste uns das Spiel. Nichts desto trotz gaben sich unsere Jungs bis zum Ende nicht auf und erkämpften doch noch einen Punkt. Damit steht man mit 9:1 Punkten weiterhin unter den ersten 3 der Liga und es kommt am kommenden Wochenende zum Spitzenkracher in der heimischen Jahnsporthalle. Gegner ist dann die zweite Mannschaft des TuS Brotdorf. Die gut gespickte Mannschaft aus ehemaligen Saarlandliga und RPS-Spielern wird ein harter Brocken für unsere Jungs, aber wir wollen in der Jahnsporthalle ungeschlagen bleiben. Anwurf ist am Samstag, den 04.11.2017 um 18:00 Uhr.

Es spielten für den TuS:

Michael Göbel, Christian Maas (Tor)

Frederick Hoffmann 1, Raphael Schneider 3, Lutz Schneider 3/1, Thomas Spies 4/2, Nils Fellinger, Adrian Cristescu 2, Bastian Müller 3, Tobias Jager, Dennis Jager 1, Jens Schackmann 5, Christian Mahler 1

Trainer/Betreuer: Marco Recktenwald, Susanne Fellinger, Yannik Obertreis, Sebastian Saar

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu