Sonderbeitrag

Info: Zuschauer in der neuen Saison

Update 17.10.2020: Ab sofort gelten neue Allgemeinverfügungen der saarländischen Landesregierung. Diese erlauben u.a. keine Zuschauer beim Trainings- und Sportbetrieb! Die unten aufgeführten Regelungen verlieren somit bis auf weiteres ihre Gültigkeit. Wenn Sie in der kommenden Saison...

weiterlesen...

Abstiegskampf hat begonnen!

Beitrag von Raphael Schneider in 1. Herren, Handball, News, Spielberichte am 19.10.2015

0

Am vergangenen Samstag musste unsere 1. Herrenmannschaft in die „Hölle“ nach Ottweiler. Der Verbandsligaaufsteiger und ehemalige Pokalschreck des TuS Elm Sprengen ist und war kein einfacher Gegner für unsere Jungs. Besonders die Kulisse der Hausherren, die in der Saarlandliga einmalig ist, macht jeder Mannschaft zu schaffen.

Die erste Hälfte war sehr ausgeglichen. Der TuS ging mit 0:1 in Führung und konnte den direkten Gegenzug auskontern und erzielte das Tor zum 1:2, doch dann gerieten die Rabbits abermals in eine Schwächephase und die Hausherren aus Ottweiler konnten ihrerseits den Vorsprung bis auf 5:2 ausbauen. Doch davon unbeeindruckt kämpften sich die Sprenger zurück und erzielten den Anschlusstreffer zum 8:7. Wie so oft in dieser noch jungen Saison verpasste man es den Ausgleich zu erzielen und Ottweiler zog wieder bis auf 11:8 davon. An diesem Tag ließen unsere Spieler aber nicht die Köpfe hängen sondern kämpften sich zurück und so ging es nur mit einem Tor Rückstand (12:11) in die Kabine.

Zu Beginn der zweiten Hälfte konnte Ottweiler zwar den Vorsprung bis auf 14:11 ausbauen, doch der TuS schaffte es den Rückstand zu verkürzen und ging sogar nach knapp 5 Minuten mit 14:15 in Führung. Was nun folgte, kann niemand verstehen. In Überzahl gelingt es den Rabbits nicht Kapital daraus zu schlagen. Überhastete Angriffe und 100%-Chancen wurden fahrlässig liegen gelassen. In der Abwehr arbeitete jeder nur für sich. Ein geschlossener Abwehrverbund war nicht zu erkennen. Das Eigeninteresse einiger Spieler steht wohl eher im Vordergrund, als der mannschaftliche Siegeswille. Diese Einstellung müssen unsere Spieler ablegen, denn solch ein Eigeninteresse stört nur den Teamgeist und wir werden keine Mannschaft sein. Ottweiler ging immer wieder in Führung und die Rabbits schafften noch den Ausgleich bis zum Stand von 19:19. Ab dann zogen die Hausherren abermals bis auf 2 Tore davon und retteten den Vorsprung über die Zeit. Auch ein letztes Aufbäumen ließen die Rabbits in der Abwehr schmerzlich vermissen und so verlieren unsere Jungs am Ende mit 25:23 gegen die HSG Ottweiler/Steinbach.

Mit dieser Niederlage stehen wir mitten drin im Abstiegskampf. Lediglich 2 Punkte aus den ersten 5 Spielen und der zweit schlechtesten Abwehr, belegen wir nun den 11. Tabellenplatz und der Trend zeigt leider weiterhin nach unten. Einigen Spielern ist das noch nicht ganz bewusst geworden und genau diese Einstellung müssen wir von Grund auf ändern. Wir müssen wieder zu einer Einheit werden und unseren Mannschaftsgeist wieder finden. Das nächste Spiel findet am Sonntag den 25.10.2015 statt. Dann müssen unsere Rabbits zum Pokalspiel. Gegner wird die HSG Völklingen III sein und Anwurf ist um 16:00 Uhr.

 

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu