Sonderbeitrag

Update zur Corona-Krise!

Liebe Handballfreunde und Fans des TuS Elm Sprengen, heute am Mittwoch, den 15.04.2020, erreichte uns die Nachricht, dass Bund und Länder beschlossen haben Großveranstaltungen bis zum 31.08.2020 zu verbieten. Aufgrund dieses Beschlusses können wir dieses Jahr unser Frühlingsfest am Bauernwald am...

weiterlesen...

2. Spiel erste Niederlage!

Beitrag von Raphael Schneider in 1. Herren, Handball, News, Spielberichte am 10.09.2018

0

Am vergangenen Samstag hatte unsere 1. Herrenmannschaft den HC Schmelz zu Gast in der heimischen Jahnsporthalle. Das Team um Ex-Spielertrainer Martin Rokay ist ein sehr erfahrenes Team und verlangte mit seiner Routine unseren Jungs alles ab.

 

Nur mühselig gingen beide Mannschaften ins Spiel und so dauerte es ganze 4 Minuten, bis das erste Tor fiel. Leider zu Gunsten der Gäste. Auch in der Folge taten sich unsere Rabbits sehr schwer und Schmelz behielt besonders in der Anfangsphase die Oberhand, mit ihrem routinierten Spiel. Auf unsere Seite fehlte an diesem Abend einfach der Wille und die kämpferische Einstellung. So zog Schmelz Tor um Tor davon und baute bis zur 16. Minute die Führung bis auf 2:7 aus. Das Tempospiel der Sprenger ließ an diesem Abend auch sehr zu wünschen übrig. Doch beim Stand von 3:9 zeigte man dann doch, dass man das Handballspielen nicht verlernt hatte. Die Abwehr stand etwas sicherer und hatte mit Philipp Bartel an diesem Tag einen überragenden Torhüter in den eigenen Reihen. Ihm ist es zu verdanken, dass Schmelz nicht noch weiter davon gezogen ist und dass wir Tor um Tor aufholen konnten. Den Rückstand konnte man bis zur Halbzeit auf 7:10 verkürzen.

 

In der zweiten Halbzeit lief es dann etwas besser für unsere Rabbits. So kam es dann, dass wir in der 42. Minute zum ersten Mal den Ausgleich zum 11:11 erzielen konnten. Es war wiederum Philipp Bartel, der mit tollen Paraden die Mannschaft im Spiel hielt. Leider verpassten wir es in Führung zu gehen. Immer wieder scheiterte man am gegnerischen Torwart und Schmelz sorgte mit einem ruhigen Aufbauspiel dafür, dass unsere Abwehr immer offener wurde und zog erneut davon. Beim Stand von 13:17 dachte man das Spiel sei so gut wie verloren, aber unsere Jungs kämpften sich erneut heran und verkürzten auf 15:17 in der 56. Minute. Aber wie so oft versäumte man es die klaren Chancen zu verwerten und so verlieren die Rabbits am Ende mit 16:19 gegen den HC Schmelz.

 

Neben der bitteren aber verdienten Niederlage, gab es noch eine weitere Hiobsbotschaft für den TuS. Gegen Ende des Spiels verletzte sich unser Rückraumspieler Frederick Hoffmann schwer am Fuß und wird dem TuS für mindestens 3 Wochen nicht zur Verfügung stehen. Wir wünschen Freddy auf diesem Wege eine gute Besserung und schnelle Genesung.

 

In diesem Spiel hat es nicht an der Abwehr gelegen, sondern im Angriff. Bei 19 Gegentoren kann man nicht meckern, leider ließ die Chancenauswertung zu wünschen übrig. Auch die Einstellung auf dem Platz hat an diesem Abend nicht gestimmt. Das wollen wir im nächsten Spiel deutlich besser machen. Dann treffen unsere Rabbits auf einen der Titelaspiranten, den TVA/ATSV Saarbrücken. Anwurf in der heimischen Jahnsporthalle ist am Samstag, den 15.09.2018, um 18:00 Uhr.

 

Es spielten für den TuS:

 

Philipp Bartel, Phil Bauer (Tor)

 

Cornelius Ehl 1, Raphael Schneider, Lutz Schneider 6/3, Bastian Liedtke, Frederick Hoffmann 1, Tobias Jager 2, Jens Schackmann 3/1, Philipp Hawner 2, Christian Mahler, Fabian Engels, Markus Maas 1

 

Trainer/Betreuer: Marco Recktenwald, Susanne Fellinger, Rene Eisenbeis, Nils Fellinger

 

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu