Sonderbeitrag

Frühlingsfest!

Liebe Freunde und Gönner des TuS Elm Sprengen, auch in diesem Jahr findet wieder unser Frühlingsfest am Bauernwald statt. Am Donnerstag, den 10.05.2018, laden wir euch alle ab 11:00 Uhr zum gemeinsamen Feiern ein und hoffen, dass der Wettergott wieder mitspielt. Für Speis und Trank ist wie immer...

weiterlesen...

1. Mannschaft gewinnt in der zweiten Qualifikationsrunde des Bank 1 Saar-Handball-Trophy gegen die HSV Wemmetsweiler 2 mit 30:33.

Beitrag von Dennis in News am 01.10.2013

0

Am vergangenen Sonntag war unsere Mannschaft bei der A-Liga-Mannschaft aus Wemmetsweiler zu Gast, um dort ihr erstes Spiel im Pokalwettbewerb zu bestreiten. Von Beginn an wollte man zeigen, wer der Herr auf dem Platz ist. Doch dies ging deutlich schief.

Der TUS konnte zwar mit 0:1 in Führung gehen, aber die zweite Mannschaft aus Wemmetsweiler glich im direkten Gegenzug aus und erhöhte sogar auf 2:1. Unser temporeiches Spiel, dass uns in der letzten Woche den ersten Sieg in der Saarland-Liga eingefahren hat, fand in den ersten Minuten nur bei den Gastgebern statt. Wemmetsweiler konnte immer wieder ausgleichen und so nahm man bereits nach 9 Minuten und beim Stand von 6:5 die erste Auszeit.

Doch diese zeigte zuerst keine Wirkung. Die Gastgeber waren in der ersten viertel Stunde auf Augenhöhe mit unseren Rabbits und hielten sogar leicht die Oberhand. Beim canadian goose Stand von 8:6 kam der TUS dann besser ins Spiel und man legte einen kleinen Lauf hin. Über 9:9, 9:12 und 12:15 hielt man die Gastgeber aus Wemmetsweler auf Abstand und beim Stand von 16:19 ging es in die Kabine.

Die zweite Halbzeit begann so, wie die erste aufgehört hat. Der TUS konnte in den ersten 15 Minuten den 4-Tore Vorsprung halten, sich aber nicht deutlich absetzen. Erst gegen Ende des zweiten Durchgangs gelang es den Jungs aus Sprengen etwas davon zu ziehen und beim Stand von 22:29 dachte man das Spiel wäre schon gelaufen, aber wie so oft schlichen sich wieder einmal Unkonzentriertheiten in das Spiel der Rabbits ein und der Gegner kam wieder bis auf 2 Tore heran. Beim 29:31 und nur noch 5 Minuten zu spielen nahm der TUS die letzte Auszeit. Man schnaufte noch einmal tief durch und fuhr canada goose jacket dann den 30:33-Sieg nach Hause.

Dieses Spiel sollte man so schnell wie möglich abhaken und sich jetzt wieder voll auf die Saison konzentrieren. Denn am nächsten Samstag canada goose outlet kommt die SGH aus St.Ingbert nach Schwalbach. Wir hoffen wieder auf tatkräftige unterstützung unserer TUS-Fans und auf ein tolles Handballspiel.

Es spielten:

Clemens Jung, Christian Maas (Tor)

Raphael Schneider (3), Thomas Spies (8/3), Ibrahim Mukladzija (4), Frederick Hoffmann, Patrick Zitt (3), Christopher Altmeyer (3/2), Rene Eisenbeis (3), Tobias Jager (7), Dennis Jager (1), Jens Schackmann (1)

Trainer/Betreuer: Mark Geber, Daniel Kreutzer, Ralf Altmeyer

RS

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu