Sonderbeitrag

Info: Saison 2020/2021

Update 28.10.2020: Auf dem gestrigen HV Saar Verbandstag wurde folgendes beschlossen: Die Saison der Jugend im Bereich des HV Saar beginnt nicht vor dem 10. Januar 2021.Die Saison der Aktiven im Bereich des HV Saar beginnt nicht vor dem 10. Januar 2021.In der Jugend soll in maximal 10er Rastern...

weiterlesen...

1.Mannschaft geht ins Saarbrücken sang und klanglos unter!

Beitrag von Raphael Schneider in 1. Herren, Handball, News, Spielberichte am 26.01.2015

0

Am vergangenen Samstag musste unsere 1. Herrenmannschaft zum schweren Auswärtsspiel nach Saarbrücken reisen. Gegner war der TVA/ATSV. Bereits in der letzten Saison hatte man die Runde mit einer blamablen Niederlage beendet und dieses Wochenende sollte es nicht besser werden.

Keine Einstellung, keine Laufbereitschaft und keine Abwehrarbeit war an diesem Tag wohl das Motto unserer Jungs auf dem Spielfeld. Niemand war bereit für den anderen zu kämpfen, geschweige denn seine „Normalleistung“ abzurufen. „Mit dieser Leistung werden wir in der Rückrunde maximal noch vier Punkte holen“, so das Fazit des sehr enttäuschten Trainers.

In der Anfangsphase konnte man noch bis zum 6:5 mithalten, doch ab dann ließ man deutlich nach. Bis zur Halbzeit setzten sich die Hausherren bis auf 20:13 ab. 20 Gegentore in einer Halbzeit, deutlich zu viele.

Die zweite Hälfte verlief nicht besser. Um ehrlich zu sein noch schlechter. Der Siegeswille, der nur bei den Gastgebern zu erkennen war, fehlte unserer Mannschaft völlig.

Am Ende verliert der TuS deutlich mit 33:23 und rutsch zurück auf den 10. Tabellenplatz. Das nächste Spiel findet am kommenden Samstag, den 31.01.2015 um 19:30 Uhr statt. Gegner wird dann die HSG Dudweiler/Fischbach sein.

Es spielten für den TuS:

Christian Maas, Michael Göbel (Tor)

Lukas Fischer (5), Lutz Schneider (9/5), Malte Fidelak, Timo Scherer, Frederick Hoffmann, Christopher Altmeyer (1), Tobias Jager (1), Dennis Jager (2), Jens Schackmann (2), Philipp Henkel (3), David Paulus

Trainer/Betreuer: Frank Scherer, Susanne Fellinger, Dominic Hawner

 

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu