Sonderbeitrag

Hygienevorschriften: Zuschauer in der neuen Saison

Folgendes sind für die Zuschauer ab sofort zu beachten: Unter der Rubrik „sonstige Downloads“ findet ihre eine Zuschauerliste. In dieser sind die Kontaktdaten der Zuschauer einzutragen die Ihr mitbringen wollt. Es dürfen max. je 15 Personen von der Heim- sowie der Gastmannschaft auf die...

weiterlesen...

1. Herren verlieren nach katastrophaler zweiter Halbzeit!

Beitrag von Raphael Schneider in 1. Herren, Handball, News, Spielberichte am 12.10.2015

0

Am vergangenen Samstag musste unsere 1. Herrenmannschaft beim Tabellenführer, der HSG/DJK Nordsaar, antreten. Mit viel Optimismus und einem entschlossenen Siegeswillen wollte man die Sensation schaffen. Letztes Jahr schaffte man es einen Punkt aus Marpingen mitzunehmen, doch an diesem Abend sollte es ganz und gar nicht so laufen.

Von Beginn an war es ein sehr ausgeglichenes Spiel, wobei die Hausherren stets die Oberhand behielten. Über 1:0, 3:2 und 4:4 ließen unsere Jungs sich nicht abschütteln und blieben an den Hausherren dran. Ein kleiner Zwischenspurt von Nordsaar ermöglichte zwar eine 7:4-Führung, doch der TuS kämpfte sich zurück und erzielte den Anschlusstreffer zum 7:6. Unsere Abwehr stand ziemlich gut und hatte mit Michael Göbel einen sicheren Rückhalt im Tor. Vorne im Angriff wurde die offensive Abwehrreihe der Gastgeber, durch schnelles Stoßen überwunden und man gelangte so zum erfolgreichen Torabschluss. Gut 20 Minuten konnte man mit dem aktuellen Tabellenführer mithalten, ehe man dann völlig grundlos einsackte. Den Rabbits gelang zwar noch der Ausgleich zum 11:11, aber ab dann war es eine komplette Katastrophe. Zu überhastete Angriffe und unnötige Ballverluste ermöglichten es den Hausherren bis auf 17:11 davon zuziehen und den Halbzeitstand zu erzielen.

Trotz dieser schwäche Phase zum Ende der ersten Halbzeit, war noch nichts verloren und in der Kabine appellierte man an den Sprenger Kampfgeist. Doch auch dieser wurde in der zweiten Hälfte schmerzlich vermisst.

Man konnte sich nicht erklären, was sich in der zweiten Halbzeit zugetragen hat, aber der TuS fand nicht mehr zu der Stärke aus Hälfte eins zurück. So nahm die Katastrophe weiter ihren Lauf und Nordsaar konnte den Vorsprung bis auf 22:11 ausbauen, ehe die Rabbits ihr erstes Tor warfen. Ganze 12 Minuten dauerte es bis zum ersten Treffer. Von nun an war es ein Schaulaufen der Hausherren und der TuS zeigte keine Gegenwehr mehr. Über 25:12, 29:15, 32:17 und 35:19 zogen die Gastgeber Tor um Tor davon und sicherten sich am Ende den hochverdienten Sieg.

Alles in allem kann man sagen, dass der TuS auch mit einem Topfavoriten mithalten kann. Warum man dann nicht an solch eine starke Phase anknüpfen kann, ist und bleibt ein Rätsel, dass unsere Jungs so schnell wie möglich lösen müssen. Wir sind in der Lage, besseres zu leisten und müssen weiter an uns arbeiten. Das nächste Spiel der Rabbits findet am kommenden Samstag den 17.10.2015 in Ottweiler statt. Anwurf ist um 18:45 Uhr.

Es spielten für den TuS:

Michael Göbel, Christian Maas (Tor)

Lukas Fischer 2, Lutz Schneider 6/3, Philipp Henkel 2, Malte Fidelak, Timo Scherer 3, Frederick Hoffmann 2, Rene Eisenbeis, Tobias Jager 2, Dennis Jager, Dominic Hawner 2, Christian Mahler

Trainer/Betreuer: Frank Scherer, Susanne Fellinger

 

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu