Sonderbeitrag

Update zur Corona-Krise!

Liebe Handballfreunde und Fans des TuS Elm Sprengen, heute am Mittwoch, den 15.04.2020, erreichte uns die Nachricht, dass Bund und Länder beschlossen haben Großveranstaltungen bis zum 31.08.2020 zu verbieten. Aufgrund dieses Beschlusses können wir dieses Jahr unser Frühlingsfest am Bauernwald am...

weiterlesen...

1. Auswärtssieg beim HC Schmelz seit einer gefühlten Ewigkeit!

Beitrag von Raphael Schneider in 1. Herren, Handball, News, Spielberichte am 28.11.2016

0

Am vergangenen Sonntag musste unsere 1. Herrenmannschaft zum schweren Auswärtsspiel nach Schmelz. In den letzten Jahren ist es unserer Mannschaft nie gelungen etwas Zählbares aus der Primshalle mit nach Hause zu nehmen. Doch an diesem Abend sollte endlich der Knoten platzen.

Unsere Rabbits taten sich in den ersten Minuten im Angriff recht schwer und verzweifelt fast am gegnerischen Torwart. Erst wurde ein 7-Meter vergeben und dann auch noch zwei Tempogegenstöße nicht im Tor untergebracht. Doch unsere Abwehr, die an diesem Tag einen Sahne-Tag erwischte, machte es den Gastgebern auch nicht so einfach. Unser Mittelblock mit Sebastian Saar und Dennis Jager stand wie ein Bollwerk und hatte mit Philipp Bartel im Tor einen soliden Rückhalt. Erst in der 5. Minute konnte der erste Treffer des Spiels per 7-Meter durch unsere Nummer 27 Jens Schackmann erzielt werden. Zwar gelang dem HC Schmelz der direkte Ausgleichstreffer, doch dann legten unsere Jungs einen kleinen Lauf aufs Parkett. Durch eine sichere Abwehr erkämpfte man sich die Bälle und konnte durch einfache Gegenstöße bis zum 1:5 davonziehen, ehe Schmelz die erste Auszeit nehmen musste. Nach der Auszeit gerieten unsere Rabbits wieder in ein altes Muster und verspielten von Minute zu Minute den Vorsprung. In dieser Phase wollte sich jeder beweisen und ein Zusammenspiel war nicht mehr zu erkennen. SO kam Schmelz Tor um Tor heran und glich dann sogar in der 22. Minute zum 8:8 aus. Man musste schnell darauf reagieren und der TuS nahm seine erste Auszeit. Doch leider blieb der gewünschte Effekt vorerst aus. Schmelz behielt einen kühlen Kopf und konnte einen Vorsprung von drei Toren zum 12:9 erarbeiten. Doch unsere Jungs waren gewillt hier etwas zu holen und schafften Gott sei Dank noch mit der Halbzeitsirene den Anschlusstreffer zum 12:11.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit war es ein sehr ausgeglichenes Spiel, in dem sich keine Mannschaft entscheidend absetzen konnte. Bis zur 40. Minute ging Schmelz immer wieder mit einem Tor in Führung und der TuS konnte im direkten Gegenzug den Ausgleich erzielen. In der 41. Minute dann eine kurze Schrecksekunde für unsere Rabbits. Christian Mahler verletzte sich am Fuß und musste ausgewechselt werden. Die Verletzung von Christian war nicht so schlimm wie angenommen und er konnte ganz normal die Halle verlassen. Der für ihn eingewechselte Bastian Müller zeigte in der darauffolgenden Phase eine sehr starke Leistung. Unsere Abwehr erkämpfte den Ball oder Philipp Bartel nagelte den Kasten zu. Basti war es dann der 5 aufeinanderfolgende Gegenstöße im gegnerischen Tor verwandelte und man so bis auf 16:20 davonzog. In der 53. Minute dann eine kleine Vorentscheidung. Jens Schackmann verwandelte seinen siebten 7-Meter zum Stand von 16:21 bei nur noch 6 Minuten zu spielen. Nun galt es diesen Vorsprung nur noch über die Bühne zu bringen. Doch die Vergangenheit hat gezeigt, dass in solchen Phasen dem TuS die Nerven versagten, so aber nicht an diesem Abend. Durch einen ruhigen und sicheren Spielaufbau spielte man lange Angriffe und erzielte dann einen Treffer. Die Gastgeber konnten nur noch bis auf 19:24 verkürzen, ehe dann die Schlusssirene ertönte. Die Sprenger Rabbits gewinnen am Ende hochverdient und mit einer starken Leistung gegen den HC Schmelz mit 19:24 und machen einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt. Dieses Spiel hat gezeigt, dass wir auch mit dem oberen Mittelfeld mithalten können. Diese Leistung müssen wir in den kommenden Spielen weiterhin zeigen, um uns von den unteren Rängen zu befreien. Das nächste Spiel findet am kommenden Samstag, den 03.12.2016, statt. Gegner wird das Tabellenschlusslicht aus Ottweiler sein. Anwurf ist um 18:45 Uhr in Ottweiler.

Es spielten für den TuS:

Philipp Bartel, Michael Göbel (Tor)

Raphael Schneider 3, Frederick Hoffmann, David Paulus 2, Yannik Obertreis, Sebastian Saar 1, Christopher Altmeyer, Marco Poncelet, Tobias Jager 2, Dennis Jager, Jens Schackmann 9/9, Bastian Müller 6, Christian Mahler 1

Trainer/Betreuer: Marco Recktenwald

 

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu