Sonderbeitrag

Lust auf Handball? Dann suchen wir dich!

Wir die Mädels der aktuellen D-Jugend (Jahrgang 2005-2006), möchten für die kommende Saison 2019/2020 gerne eine rein weibliche C-Jugend gründen und suchen dafür DICH! Wenn du Lust auf einen schnellen, ballorientierten und laufintensiven Mannschaftssport hast, schau einfach bei einem der Trainings...

weiterlesen...

Bericht SZ: „Jugend des TuS glänzt regional und international“

Beitrag von Meik in News am 09.05.2019

0

Sprengen Nach dem Abstieg der ersten Mannschaft aus der Saarlandliga sorgen die Jugend-Handballer des TuS Elm-Sprengen für Lichtblicke.

Von Roland Schmidt

 

Das Aushängeschild eines Vereins ist seine 1. Mannschaft. Nachwuchsspieler schauen zu den Großen auf und wünschen sich, einmal Teil der ersten Welle zu sein. Bei den Handballern des TuS Elm-Sprengen ist das gerade etwas anders.

Während die Rabbits nach desolaten Leistungen aus der Saarlandliga abstiegen, sorgten die „jungen Hasen“ jüngst für Furore. Mit Teamgeist und Biss sicherte sich die B-Jugend zuerst den Titel in der Saarlandliga. Beim Einladungsturnier im niederländischen Arnheim bewies die Truppe von Alexander Spies nach der Saison, dass sie auch auf internationalem Parkett mithalten kann. Mit Rang zwei im stark besetzten Wettbewerb U17 hatte im Sportzentrum Papendal keiner gerechnet, auch die TuS-Akteure nicht. „Ich wusste nicht, was uns erwartet. Als ich die anderen Teams gesehen habe, dachte ich: Unsere Leistung reicht nicht, um da mitzuhalten“, gestand Maurice Groß.

Ähnlich wie dem 17 Jahre alten Torwart erging es Sebastian Heisel, den die Größe des Turniers beeindruckte. „Nach dem 18:15-Auftaktsieg gegen Straßburg habe ich gespürt, dass was geht und dass wir mit Kampfgeist auch stärkere Gegner schlagen können“, erinnert sich der Kreisspieler an den gelungenen Start. Nach Siegen gegen HV Savosa (Holland, 15:10), HC Büelen Nesslau (Schweiz, 18:9), HV Novitas (Holland, 10:3), Hurry-up (Holland, 15:10) und einem Remis gegen KTV Wil Handball (Schweiz, 11:11) standen die jungen Saarländer überraschend im Finale. Gegen die körperlich überlegenen Spieler von HCO Odense Handbold (Dänemark, 7:13) waren die Spies-Jungs zwar chancenlos, aber sie verkauften sich teuer. „Platz zwei war eine kleine Sensation“, schwärmte der Trainer von seinen Schützlingen.

120 Jugendmannschaften aus sechs Nationen kämpften beim renommierten Arnheim-Cup zwei Tage um die Titel in den Altersklassen. Der TuS schnitt auch mit der C 1 (Rang fünf) und C 2 (Rang vier) gut ab. Den ersten Gänsehaut-Moment erlebten die 50 saarländischen Spieler, Trainer und Betreuer bevor das erste Tor gefallen war. Als einziger deutscher Vertreter marschierte die TuS-Delegation bei der Eröffnungsfeier mit der Nationalflagge ein. Der Auftakt eines unvergessenen Ausflugs für alle Beteiligten, den sich der Verein rund 10 000 Euro kosten ließ. Finanziert wurde die Reise durch Spenden und Sponsoren, sowie durch Einpack- und Verkaufsaktionen der Jugendlichen. Die alten Hasen in der Heimat staunten vermutlich auch. Sie sollten sich am Nachwuchs künftig mal ein Beispiel nehmen.

weiterlesen...

40 Jahre Edeka Markt Berghoff

Beitrag von Meik in News am 03.05.2019

0

Anlässlich des Jubiläums „ 40 Jahre Edeka Markt Berghoff“ am 17-18.05.2019 sorgt der TuS Elm/Sprengen für Speis und Trank.

An beiden Tagen werden neben den Getränken ab 11.00 Uhr noch Rost- und Bockwürste angeboten. Samstags gibt es zusätzlich ab 11.30 Uhr die tradizionelle TuS Lyonerpfanne. Wir würden uns freuen wenn ihr gemeinsam mit dem Edeka Team und uns dieses Jubiläum feiern würdet.

Der Erlös des Verkaufs kommt unserer Jugendabteilung zu Gute.

weiterlesen...

Arnheim Handball Cup 2019

Beitrag von Meik in News am 24.04.2019

0

Arnhem Handball Cup 2019 hieß es für 35 Jugendliche der männl. C1-, C2- und B-Jugend des TuS Elm-Sprengen nach Saisonabschluss 2018/19 über die Osterfeiertage. Begleitet zu diesem internationalen Turnier mit über 120 Mannschaften in mehreren Altersklassen wurden die Spieler von den 6 Trainern und 6 Betreuern. Ortsvorsteherin Christel Albert und Bürgermeister Hans-Joachim Neumeyer verabschiedeten persönlich am Karfreitagmorgen die Teams. Am Veranstaltungsort angekommen, bezog man wie viele andere Mannschaften auch, Unterkunft in einer für die Übernachtung bereitgestellten Schule. Als Tagesabschluss stand noch die Eröffnungsfeier mit Vorstellung der Mannschaften auf dem Programm. Hier wurden unsere Jungs im Vorfeld vom Veranstalter aufgefordert als Repräsentant für die deutschen Mannschaften einzulaufen. An den beiden folgenden Tagen hieß es bereits um 6:00 Uhr aufstehen, frühstücken und Abfahrt zur Spielstätte. Unsere „Sprenger Rabbits“ mussten gegen Mannschaften aus der Schweiz, Frankreich, Holland, Dänemark und der BRD ihr Können unter Beweis stellen. Mit dem 4. Platz unserer C2-Jugend und dem 5. Platz unserer C1-Jugend platzierte man sich im Mittelfeld der U15 Gruppe. Unsere B-Jugend schaffte sogar den Finaleinzug in der Gruppe U17. Hier musste man sich dem überstarken Gegner HCO Odense Handbold aus Dänemark geschlagen geben und belegte somit den 2. Platz. Ostermontag hieß es dann wieder für alle Taschen packen und Heimreise antreten. In Elm angekommen, wurden die strahlenden Gesichter unserer Jungs vom Beifall der Eltern empfangen.

Dieses Wochenende wird für die Spieler unvergesslich bleiben und konnte nur durch die Mitwirkung von vielen ehrenamtlichen Helfern, Sponsoren und Spendern ermöglicht werden.

Vielen Dank allen Beteiligten dafür!!!

 

 

weiterlesen...

Aufräumarbeiten auf dem Sportplatz

Beitrag von Dennis in Handball, News am 15.04.2019

0

Am Samstag, 20.04., werden wir unsere Außenanlage am Bauernwald fit für den Sommer machen. Es stehen einige Veranstaltungen an, wie unser Fest an Vatertag, Ein Dorf spielt Handball oder das Jugendzeltlager.

Hierzu werden wir ab 10 Uhr morgens die gesamte Anlage auf Vordermann bringen.

Wir sind froh für jeden Helfer, der uns an diesem Samstag unterstützen möchte.

weiterlesen...

Letztes Saisonspiel ganz im Zeichen des Abschieds!

Beitrag von Raphael Schneider in 1. Herren, Handball, News, Spielberichte am 15.04.2019

0

Am Samstag, den 13.04.2019, hatte unsere 1. Herrenmannschaft den TuS Brotdorf zu Gast in der heimischen Jahnsporthalle. Das letzte Saisonspiel stand vom Grundsatz her unter dem Motto „Abschied“. Nicht nur, dass die 1 Herren sich aus der Saarlandliga in Richtung Verbandsliga verabschiedet, mussten wir uns auch von zwei langjährigen Erstmannschaftspielern verabschieden. Mit René Eisenbeis und Tobias Jager verlassen uns zum Saisonende sehr erfahrene Spieler. René, der aufgrund anhaltender Knieproblemen seit mehreren Monaten kein Spiel mehr absolvieren konnte, verabschiedet sich der erste Spieler des TuS. René kam bereits mit jungen Jahren zu den Rabbits und spielte seine komplette aktive Laufbahn beim TuS. Noch härter traf uns der Rücktritt unseres langjährigen Kapitäns Tobias Jager. Tobias spielte seit der Jugend beim TuS und trug noch kein anderes Trikot. Auch er muss aufgrund anhaltender Verletzungen seine aktive Handballkarriere beenden. Tobi glänzte auf dem Feld mit seiner Erfahrung und Spielübersicht und war der verlängerte Arm des Trainers auf dem Spielfeld. Tobias wird der Mannschaft noch als Betreuer zur Verfügung stehen und seine Erfahrung an die junge Mannschaft weiter geben. Wir bedanken uns recht herzlichst bei beiden Spielern für ihre geleistete Arbeit und wünschen ihnen auf ihrem neuen Lebensweg alles erdenklich Gute, Glück und Gesundheit. 

Handball wurde dann natürlich auch noch gespielt. Für beide Mannschaften ging es um nichts mehr. Die Gäste aus Brotdorf belegten einen guten 7. Platz im Tabellenmittelfeld und die Rabbits standen bereits vor dem Spiel als Absteiger in die Verbandsliga fest. Doch natürlich wollten wir uns mit einem erfreulichen Abschluss von unseren treuen TuS-Fans verabschieden. Vor Spielbeginn nutzte der Trainer die Ansprache, um der Mannschaft den Spaß am Handball zurückzubringen. Von Beginn an war es ein sehr ausgeglichenes Spiel, wobei die Gäste leicht die Oberhand behielten. Bis zum 7:8 in der 15. Minute konnten die Rabbits noch mithalten, ehe Brotdorf dann bis auf 8:11 davon zog. Aber davon unbeeindruckt kämpften sich die Sprenger zurück und glichen in der 21. Minute zum 12:12 aus. In der Schlussphase war es vor allem die Achse Tobias Jager auf der Mitte und Jens Schackmann am Kreis, die unsere Mannschaft im Spiel hielt und mit 16:18 in Pause brachte.

Auch in der zweiten Halbzeit war es ein offener Schlagabtausch. Auf beiden Seiten wurde kaum Abwehr gespielt. Immer wieder erhöhten die Gäste die Führung auf bis zu drei Tore, doch die Rabbits kamen zurück und glichen aus. So auch in der Schlussphase des Spiels. Brotdorf konnte in der 57. Minute mit 32:33 in Führung gehen, doch zwei schnelle Treffer durch unseren Rückraum drehten das Blatt und auf einmal führten die Sprenger mit 34:33. Die Gäste konnten in der 59. Minute den Ausgleich zum 34:34 erzielen. Also noch genug Zeit für die Rabbits das Spiel für sich zu entscheiden. Leider nahm man sich zu früh den Wurf in der letzten Minute und Brotdorf kam erneut in Ballbesitz. Bei 59:31 auf der Uhr nahmen die Gäste ihre letzte Auszeit. Durch die offene 4:2 Abwehr unserer Sprenger gelang es uns den Ball zu erobern und über den schnellen Gegenstoß sollten wir noch einmal zum Abschluss kommen. Freddy Hoffmann spielte den Ball in den freien Raum zu Raphael Schneider, der bei 59:57 leider nur den Pfosten traf und somit endete das Spiel auf dramatische Weise mit 34:34. Ein fast perfekter Abschluss zum Saisonende.

Mit diesem Unentschieden verabschiedet sich die 1. Herrenmannschaft mit 5:47 Punkten als Tabellenschlusslicht in die Verbandsliga. Nun gilt es die Kräfte wieder aufzuladen und mit neuer Kraft in die Vorbereitung und neue Saison zu starten. Wir bedanken uns recht herzlichst bei allen TuS-Fans, die uns die komplette Saison tatkräftig unterstützt haben. Glückwünsche richten wir noch an unsere männliche C- und B-Jugend, die in ihrer Altersklasse die Meisterschaft feiern konnten. Verabschieden müssen wir uns auch von unseren Susanne Fellinger, die ihr Amt als medizinische Betreuerin niederlegt. Wir danken Susi für ihre Unterstützung und für jedes Eis-Pack, dass sie uns zur Verfügung gestellt hat. Abermals bedanken wir uns bei René Eisenbeis und unserem Kapitän Tobias Jager für aufregende und besondere Jahren beim TuS Elm Sprengen.

Es spielten für den TuS:

Michael Göbel, Phil Bauer (Tor)

Raphael Schneider 1, Lutz Schneider 6/1, Yannik Obertreis 3, Nils Fellinger 2, Bastian Liedtke 3, Frederick Hoffmann 1, Tobias Jager, Jens Schackmann 9/2, Christian Mahler 2, Fabian Engels 7

Trainer/Betreuer: Midorag Jelicic, Susanne Fellinger, Philipp Bartel

weiterlesen...