Sonderbeitrag

Info: Zuschauer in der neuen Saison

Update 17.10.2020: Ab sofort gelten neue Allgemeinverfügungen der saarländischen Landesregierung. Diese erlauben u.a. keine Zuschauer beim Trainings- und Sportbetrieb! Die unten aufgeführten Regelungen verlieren somit bis auf weiteres ihre Gültigkeit. Wenn Sie in der kommenden Saison...

weiterlesen...

Vermeidbare Niederlage gegen die TVA/ATSV Saarbrücken 2!

Beitrag von Raphael Schneider in 1. Herren, Handball, News, Spielberichte am 14.10.2019

0

Am vergangenen Samstag hatte unsere 1. Herrenmannschaft die zweite Mannschaft der Saarbrücker Löwen in der heimischen Jahnsporthalle zu Gast. Gespickt mit einigen Spielern der ersten Mannschaft, wussten unsere Jungs, dass dies kein Selbstläufer werden sollte.

Von Beginn an war es ein sehr temporeiches und ausgeglichenes Spiel. Der TuS ging zwar mit 2:0 in Führung, doch das schnelle Umschalten der Gäste brachte uns gerade in der Anfangsphase, des Öfteren in die Bredouille. Da wir einen Abwehr-Angriff-Wechsel hatten, konnten wir nicht schnell genug in die Grundformation der Abwehr gelangen und die Saarbrücken überrannten uns regelrecht. Beim Stand von 3:6 mussten wir dann gezwungener Maßen bereits in der 9. Minute die erste Auszeit nehmen. Diese zeigte dann auch direkt ihre Wirkung. Wir verschleppten etwas das Spiel und spielten sehr lange Angriffe. So wurde die Abwehr der Gäste immer offener und man konnte den Rückstand verkürzen und dann sogar in der 14. Minute zum 6:6 ausgleichen. Bis zur Halbzeit konnte sich dann keine Mannschaft entscheidend absetzen. Unsere Abwehr kam immer besser ins Spiel und man konnte durch schnelle Gegenstöße einfache Tore erzielen. So auch Christian Mahler zum 8:8 der sich dabei aber leider verletzte und nicht mehr ins Spielgeschehen eingreifen konnte. Mit nur einem etatmäßigen Rechtsaußen musste unser Trainer nun den Angriff etwas umbauen. Wir spielten ab diesem Zeitpunkt mit zwei Kreisläufern, womit die Gäste nicht klarkommen sollten. Mit einer knappen Führung von 14:13 gingen die Sprenger Rabbits in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit kam der TuS etwas besser ins Spiel als in der Ersten und konnte die Führung bis zur 40. Minute halten, ehe dann die Gäste mit 18:19 in Führung gingen. Die Abwehr stand weiterhin recht gut und hatte mit Michael Göbel einen sicheren Rückhalt im Tor. Auch im Angriff schafften wir es trotz Unterzahl immer wieder zu Toren zu kommen. Dabei war es unser Routinier Dennis Jager der über den Rückraum die Rabbits im Spiel hielt. Doch von der 40. Bis zur 45. Minute zeigten wir eine erneut kleine Schwächephase, die es den Saarbrückern erlaubte ihre Führung bis auf 19:21 auszubauen. Eine erneute Auszeit musste her. Durch zwei 7-Meter Tore von Lutz Schneider konnten wir den Rückstand bis auf 21:22 verkürzen, aber die Gäste waren zu abgezockt und gingen wiederum mit 2 Toren in Front. Die Rabbits zeigten an diesem Tag aber ihre kämpferische Moral und glichen dann sogar in der 55. Minute zum 24:24 aus. Das Spiel schien auf der Kippe zu stehen. Leider war dies nicht der Fall. Bis zur 58. Minute hielten wir den Ausgleich ehe die Gäste dann per 7-Meter zum 25:27 erhöhten. Bei noch anderthalb Minuten zu spielen konnten wir Yannik Obertreis auf Rechtsaußen freispielen und dieser versenkte den Ball zum 26:27 im Netz. Uns war klar, dass nun die Abwehr halten musste, was sie auch tat. Beziehungsweise Michael Göbel den Ball überragend halten konnte. Wir hatten als noch knapp 30 Sekunden Zeit den Ausgleichstreffer zu erzielen. Leider schafften wir das nicht mehr und mussten uns am Ende knapp mit 26:27 geschlagen geben.

Rückblickend können wir sagen, dass die Mannschaft nicht aufgehört hat zu kämpfen. Das einzige Manko an diesem Tag war die schwache Torausbeute, gerade vom Rückraum. Daran müssen wir weiterarbeiten und uns auf unsere Stärken besinnen. Wir wünschen Christian Mahler eine schnelle und gute Genesung und hoffen, dass er bald wieder ins Spielgeschehen mit eingreifen kann. Das nächste Spiel findet am Samstag, den 19.10.2019 in Marpingen statt. Der Gegner wird die zweite Mannschaft der HSG DJK Nordsaar sein. Anwurf in der Sporthalle Marpingen ist um 20:00 Uhr.

Es spielten für den TuS:

Michael Göbel, Michael Simon (Tor)

Raphael Schneider 4, Lutz Schneider 5/3, Yannik Obertreis 3, Christian Mahler 2, Nils Fellinger, Fabian Engels 1, Bastian Liedtke 2, Dennis Jager 3, Jens Schackmann 1, Philipp Hawner 1, Frederick Hoffmann 4

Trainer/Betreuer: Markus Maas, Tobias Jager, René Eisenbeis, Lukas Liedtke

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu