Sonderbeitrag

Info: Zuschauer in der neuen Saison

Update 17.10.2020: Ab sofort gelten neue Allgemeinverfügungen der saarländischen Landesregierung. Diese erlauben u.a. keine Zuschauer beim Trainings- und Sportbetrieb! Die unten aufgeführten Regelungen verlieren somit bis auf weiteres ihre Gültigkeit. Wenn Sie in der kommenden Saison...

weiterlesen...

Trotz solider Leistung keine Chance gegen den Lokalrivalen.

Beitrag von Raphael Schneider in 1. Herren, Handball, News, Spielberichte am 10.10.2016

0

Am vergangenen Sonntag musste unsere 1. Herrenmannschaft zum Topfavoriten nach Diefflen. In der Vergangenheit konnte man nichts Zählbares aus Diefflen mit nach Hause nehmen und man tat sich deutlich schwer. Doch an diesem Abend hielten unsere Jungs besser mit als erwartet.

Von Beginn an war klar, wer hier den Ton angeben würde. Schnell konnten sich die Gastgeber bis auf 4:1 absetzen und es deutete sich eine klare Sache an. Doch die Sprenger Rabbits wollten sich nicht kampflos geschlagen geben. Zwar tat man sich in der Anfangsphase noch schwer und fand kein Mittel gegen die solide 6:0 Abwehr der Dieffler, aber nach und nach ließ die Nervosität nach und man konnte sich bis auf 8:6 heran kämpfen. Bis zur Halbzeit lief man diesem Rückstand hinterher. In der Abwehr konnten die Gastgeber zu einfache Tore über den Rückraum erzielen und vorne tat man sich weiterhin schwer. Kurz vor der Pause, dann der nächste Rückschlag für unseren TuS. Yannik Obertreis versuchte einen Gegenstoß abzulaufen, rutschte aus und stoppte so auf unglückliche Weise den Gegenspieler. Die Konsequenz, Rote Karte für unseren Rückraumspieler. In Unterzahl schaffte man es den Rückstand auf 3 Tore zu verkürzen und ging mit 13:10 in die Pause.

In der Kabine bestätigte sich die nächste Schrecksekunde auf Seiten unserer Rabbits. Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Daniel Simeria im letzten Spiel und der roten Karte von Yannik Obertreis, mussten wir nun auch in der zweiten Halbzeit auf den nächsten Rückraumspieler verzichten. Sebastian Saar verletzte sich am Knie und stand der Mannschaft nicht mehr zur Verfügung. Mit dem Rücken zur Wand und deutlich personalgeschwächt machten unsere Jungs noch das Beste daraus. Der Rückstand konnte bis zur 50. Minute gehalten werden. Über 16:12, 19:16 und 21:17 blieb man dem Favoriten auf den Fersen und es war eigentlich noch mehr drin gewesen. Leider vergab man in der Schlussphase zu viele Chancen und so zogen die Gastgeber bis auf 26:18 davon und das Spiel war entschieden.

Zwar verliert der TuS am Ende mit 8 Toren, doch das Ergebnis spiegelte nicht die Leistung und Kampfbereitschaft unserer Mannschaft wieder. Man hat gezeigt, dass man Phasenweise mit dem haushohen Favoriten mithalten kann und dass lediglich die vergebene Chancenauswertung der Genickbrecher in diesem Spiel war. Jetzt haben unsere Jungs eine Woche Pause und können sich voll und ganz auf den nächsten Gegner die HF Illtal 2 vorbereiten. Dabei sollten wir ein Augenmerk auf unsere Defensive, aber vor allem auf unseren Torabschluss werfen. Das Spiel gegen die HF Illtal findet am Sonntag, den 23.10.2016 um 18:00 Uhr in Illtal statt.

Es spielten für den TuS:

Michael Göbel (Tor)

Raphael Schneider 1, Frederick Hoffmann 3, David Paulus 3, Yannik Obertreis 1, Sebastian Saar 2, Marco Poncelet, Tobias Jager 3, Jens Schackmann 2/2, Christian Mahler 1, Lukas Herms 1

Trainer/Betreuer: Marco Recktenwald, Susanne Fellinger, Philipp Bartel, Christian Maas

 

_MG_4549

Bei jedem Heimspiel auf der Suche nach dem perfekten Schnappschuss:

Julia Schwinn (links) & Jennifer Maxmini (rechts)

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu