Sonderbeitrag

Update zur Corona-Krise!

Liebe Handballfreunde und Fans des TuS Elm Sprengen, heute am Mittwoch, den 15.04.2020, erreichte uns die Nachricht, dass Bund und Länder beschlossen haben Großveranstaltungen bis zum 31.08.2020 zu verbieten. Aufgrund dieses Beschlusses können wir dieses Jahr unser Frühlingsfest am Bauernwald am...

weiterlesen...

SG Elm/Sprengen-Bous/Wadgassen – HC Perl 15:11 (6:5)

Beitrag von Dennis in D-Jugend, News, Spielberichte am 06.01.2014

0

D-JugendVom 05.01.2014

Das erste Spiel im neuen Jahr absolvierte unsere Mannschaft wie die meisten anderen Teams ohne Trainingseinheit nach den Feiertagen. Und beide Mannschaften hatten Probleme nach der trainingsfreien Zeit einen Rhythmus zu finden.
Dabei erwischte unsere SG den besseren Start und ging trotz einiger ausgelassener Chancen zunächst mit 3:1 in Führung. Im Anschluss wurde unser Angriffsspiel jedoch immer zerfahrener und es fand kaum noch ein Aufbauspiel statt. Stattdessen wurde vielfach unvorbereitet und aus unmöglichen Positionen aufs gegnerische Tor geworfen. So konnte Perl egalisieren und kurze Zeit auch in Führung gehen. Auch in der Abwehr hatten wir immer wieder Probleme, weil wir im Eins gegen Eins recht häufig den Kürzeren zogen.
Den Pausenstand von 6:5 darf man als glücklich ansehen.
In der Halbzeit gab es entsprechend deutliche Worte der Trainer an ihre Spielerinnen und Spieler. In der Abwehr standen die Gastgeber fortan auch wesentlich besser und ließen weniger Torchancen der bis zum Ende kämpfenden Gäste zu. Allerdings dauerte es im Spiel nach vorne, bis wir wenigstens ansatzweise an unser eigentliches Leistungsvermögen heran kamen. Immer dann, wenn mal Bewegung mit und ohne Ball im Spiel war, erzielten wir Tore.
Schon komisch, oder ??
Jedenfalls wurden in diesen wenigen Situationen entweder schwungvoll Treffer aus dem Rückraum erzielt oder mit Doppelpass konnte der freie Mitspieler am Kreis gefunden werden.
Am Ende stand ein nicht unverdienter 15:11-Erfolg für die SG Elm/Sprengen-Bous/Wadgassen. Spielerisch haben wir im neuen Jahr jedoch noch jede Menge Luft nach oben. Jetzt heißt es, diese Woche fleißig trainieren, damit wir auf das nächste Heimspiel am kommenden Sonntag um 16:15 Uhr in der Südwesthalle Bous gegen Wemmetsweiler auch gut vorbereitet sind.
Es spielten: Maurice Groß und Jonas Schminke im Tor, Hendrik Huth, Sebastian Pistorius, Simon Kirschweng, Sebastian Heisel, Adrian Montag, Fabian Steffen, Louisa Gothier, Tim Geber, Maurice Coen, Florian Eichten, Pascal Löwenbrück, Jens Simon, Vivien Demmer, Lukas Wolf.
Ausgesetzt haben: Marina Löwenbrück und Sebastian Spies.

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu