Sonderbeitrag

Weihnachtsfeier des TuS Elm-Sprengen!

Weihnachtsfeier: Liebe Vereinsmitglieder, Freunde und Gönner des TuS Elm-Sprengen. Die Planungen für die diesjährigen Weihnachtsfeiern laufen bereits auf Hochtouren. Am 15.12.2018 geht es los mit unserer Jugend-Weihnachtsfeier. Treffpunkt ist 15 Uhr vor der Halle der ehemaligen Grundschule Sprengen....

weiterlesen...

Männliche B-Jugend nach Zittersieg fast Meister

Beitrag von admin in B-Jugend am 15.07.2013

0

Am Samstag war es soweit, denn der Tabellennachbar, die HG Saarlouis II war in der Jahn-Sport-Halle zu Gast. Vor einer sehr gut gefüllten Tribüne ging es für beide Teams um alles in dieser Saison. In den ersten zehn Minuten agierten beide Mannschaften hoch konzentriert. Beim Stand von 7:4 verloren die Gäste allerdings ein wenig die Nerven und legten sich mit dem Schiedsrichter an. So kam es zu drei, fast zeitgleichen Hinausstellungen auf Saarlouiser Seite. Dies nutzten die Gastgeber um auf 10:4 zu erhöhen. Doch die HGS bekam das Spiel und ihre Nerven wieder mehr und mehr unter Kontrolle und halbierte bis zur Halbzeit den Rückstand auf 13:10. Nach dem Seitenwechsel kamen die Saarlouiser durch drei schnelle Tore sofort zum Ausgleich. Nun stand das Spiel bis acht Minuten vor Schluss und einem Stand von 19:19 auf des Messeres Schneide. In dieser Phase hielt vor allem unser Torhüter Vincenzo La Delia durch einen gehaltenen Siebenmeter und einen parierten Tempogegenstoss das Team auf Kurs. Auf Grund einer kleinen Schwächephase der Gäste konnte sich unsere Mannschaft durch Tore von Marko Mrsic, Marvin Herzog, Robert Freidich und Marco Poncelet mit vier Toren auf 23:19 absetzen. Doch unerklärlicher Weise brach man die letzten drei Spielminuten zusammen und schaffte keinen einzigen Treffer mehr. Saarlouis stellte um in eine offene Deckung und kam dadurch bis auf 23:22 heran. Als die Uhr noch zwei Sekunden anzeigte und unser Team mit 2 Mann Unterzahl auf dem Feld stand, bekamen die Gäste sogar noch einmal die Chance zum Ausgleich. Der herrlich frei gespielte Linksaußen scheiterte jedoch mit der Schlusssirene am starken Vincenzo La Delia. Mit dieser Parade brach ein riesiger Jubelsturm aus und allen Akteuren war die Erleichterung deutlich anzusehen.
Nun gilt es auch die letzten drei Spiele der Saison zu gewinnen um das heiß begehrte Ziel, die Meisterschaft zu erreichen.
Es spielten: Vincenzo La Delia (Tor), Dominic Bonnaire (1), Lukas Grün (3), Marko Mrsic (1), Florian Melchior, Marco Poncelet (4), Thomas Weber, Robert Freidich (12), Marvin Herzog (1), Nikolas Altmeyer (1), Nico Lauermann (noch verletzt)
Trainer: Mike Schlink, Thorsten Ihl

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu