Sonderbeitrag

Frühlingsfest!

Liebe Freunde und Gönner des TuS Elm Sprengen, auch in diesem Jahr findet wieder unser Frühlingsfest am Bauernwald statt. Am Donnerstag, den 10.05.2018, laden wir euch alle ab 11:00 Uhr zum gemeinsamen Feiern ein und hoffen, dass der Wettergott wieder mitspielt. Für Speis und Trank ist wie immer...

weiterlesen...

Heimsieg gegen den Aufsteiger aus Saarbrücken

Beitrag von admin in 1. Herren am 14.07.2013

0

Am Sonntagnachmittag hatte unsere 1. Mannschaft den Aufsteiger HSG TVA/ATSV Saarbrücken zu Gast in der Jahnsporthalle. Der TuS wollte den 4. Sieg im 4. Meisterschaftsspiel einfahren und dadurch den 2. Tabellenplatz hinter Merzig/Brotdorf festigen.

Die Jungs vom TuS begannen sehr engagiert in der Abwehr und konnten gleich zu Beginn durch schnelles Tempospiel einige Tore vorlegen. Beim Stand von 6 : 1 und 10 : 5 waren die Fronten in der Jahnsporthalle geklärt. Die Jungs konnten diesen Vorsprung bis zur Halbzeitpause noch etwas ausbauen und beim Stand von 15 : 8 gingen die Spieler in die Kabinen.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer einen unveränderten Spielverlauf. Der TuS konnte den Vorsprung weiter ausbauen und nach etwa 40 Minuten führten die Sprenger mit  21 : 11 Toren. Eigentlich sollten die zwei Punkte nun sicher in Sprengen bleiben, doch zunehmende  Nachlässigkeiten im Spiel  des TuS ließen die Gäste Tor um Tor heran kommen. Plötzlich stand es nur noch  24 : 20 und die Gäste schöpften wieder Hoffnung. Doch der TuS ließ sich nicht mehr ernsthaft in Bedrängnis bringen und spielte  die letzten Minuten konsequent zu Ende. Der Endstand von 28 : 23 war insgesamt verdient.

Es spielten: Clemens Jung (Tor), Andreas Brausch (Tor), Raphael Schneider  1, Thomas Spies 7, Spielertrainer Martin Rokay 6/2, Timo Scherer, Ibrahim „Chagga“ Mukladzija 6, Patrik Zitt, Rene Eisenbeis 1, Tobias Jager 3, Jens Schackmann 2, Daniele Lava 1, Christopher Altmeyer  1, Co-Trainer: Mark Geber, Physiotherapeut: Ralf Altmeyer, Zeitnehmer: Gerhard Fritz

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu