Sonderbeitrag

Update zur Corona-Krise!

Liebe Handballfreunde und Fans des TuS Elm Sprengen, heute am Mittwoch, den 15.04.2020, erreichte uns die Nachricht, dass Bund und Länder beschlossen haben Großveranstaltungen bis zum 31.08.2020 zu verbieten. Aufgrund dieses Beschlusses können wir dieses Jahr unser Frühlingsfest am Bauernwald am...

weiterlesen...

Bericht SZ: Zwei Zähler fürs Punktekonto, ordentlich Geld fürs Spendenkonto

Beitrag von Meik in News am 28.01.2017

0

Der unerwartete Heimsieg des TuS Elm-Sprengen gegen die HSG Saarbrücken sorgte am 15. Spieltag der Handball-Saarlandliga für viel Furore.

Der TuS Elm-Sprengen überraschte in der Handball-Saarlandliga am vergangenen Spieltag mit einem echten Paukenschlag. Vor rund 300 Zuschauern besiegte der Tabellenvorletzte die HSG Saarbrücken in der Schwalbacher Jahnsporthalle mit 26:23 (14:9) und stürzte damit den Titelanwärter von der Spitze. Vor 300 Zuschauern bestimmte das Team von Trainer Marco Recktenwald die Partie von der ersten Minute an und ging sofort mit 3:0 in Führung, zur Pause lagen die Gastgeber souverän mit 14:9 vorn.

In der zweiten Hälfte holten die Gäste zwar auf, doch Sprengen führte meist mit zwei, drei Toren und glänzte mit einer starken Abwehr. Der Favorit kämpfte sich in der 52. Minute noch einmal auf 23:22 heran, schaffte die Wende aber nicht. Mit drei Treffern in Folge zog der TuS auf 26:22 (59.) davon und bog endgültig auf die Siegerstraße ein.

Neben dem sportlichen Erfolg begeisterte später auch ein anderes Ergebnis: Eine vom TuS initiierte Spendenaktion für die Hinterbliebenen der Brandkatastrophe in Elm brachte 3300 Euro ein. (Anm. TuS Elm-Sprengen e. V.)

Mit 10:20 Punkten blieb Elm-Sprengen Tabellenvorletzter, an diesem Samstag (Anpfiff: 20 Uhr) geht es zum Tabellenzehnten SV Zweibrücken II, der zwei Punkte mehr hat.

Kommentar schreiben

*

Ich stimme zu