Sonderbeitrag

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Am Mittwoch, den 27.09.2017, findet um 19:30 Uhr im Haus der Begegnung in Elm die Jahreshauptversammlung des TuS Elm Sprengen 1913 e.V. statt. Auf der Tagesordnung stehen folgende Punkte: Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Herrn Raphael Schneider Totengedenken Jahresberichte: 1. Vorsitzender Abteilungsleiter...

weiterlesen...

A-Jugend fährt gegen HC Dillingen/Diefflen ersten Sieg ein!

Beitrag von Meik in A-Jugend, Handball, Jugend, Spielberichte am 04.10.2015

0

Nach dem miserablen Saisonstart (unnötige 25:21 Niederlage in St. Wendel) war Wiedergutmachung beim 2. Saisonspiel angesagt. Treffenderweise bot sich mit dem Meisterschaftsfavorit aus Dillingen direkt ein attraktiver Gegner an. Die Dillinger reisten mit zwei hohen Siegen im Rücken in den ersten Spielen in die heimische Jahnsporthalle an.

Wie ausgewechselt stand unsere Spielgemeinschaft, verstärkt durch einige Spieler des älteren Jahrgangs, auf der Platte. Wesentlich konzentrierter als zuletzt und gut eingestimmt auf den Gegner begann eine anfangs sehr ausgeglichene Partie. (2:2, 5:4) Ab der 16. Minute jedoch nahm man durch starke Rückraumschützen, eine stabile Abwehr und eine schnelle Spielweise das Zepter in die Hand und zog bis zur Halbzeit über 10:5 und 15:8 verdient davon.

Nach dem Seitenwechsel pochten die Trainer weiterhin auf eine konsequente Spielweise und die SG behielt ihren Vorsprung bei. (21:14) Doch wie so oft kehrte dann der Schlendrian ein und es wurde beim Stande von 21:19 nochmal spannend! Durch eine gezielte Time-Out Ansprache und starke Torhüterleistungen konnten die jungen Kerle dem Spiel wieder ihren Stempel aufdrücken. So siegte man am Ende verdient mit 24:19 und bot eine richtig starke Mannschaftsleistung, mit der man sicherlich noch viele Gegner bezwingen kann. Weiter so, Männer!

Es spielten: Phil Bauer & Vincenzo La Delia (Tor), Tim Weisgerber, Nico Schikofsky (2), Xaver Kurtz (4), Frederik Ehl (2), Paul Huwig (3), Pascal Bietzer, Julian Neisius (2), Jan Pingen (6), Marc Pingen (5)

Trainer & Betreuer: Christopher Altmeyer, Helmut Schikofsky & Michael Simon

weiterlesen...

Spiele der A – Jugend und 3. Mannschaft entfallen

Beitrag von Dennis in 3. Herren, A-Jugend, News, Spielberichte am 17.09.2015

0

Die für das Wochenende angesetzten Spiele der A-Jugend und der 3. Mannschaft finden nicht statt. Die Nachholtermine werden noch bekannt gegeben.

weiterlesen...

A-Jugend ist Meister in der Bezirksklasse!

Beitrag von Meik in A-Jugend, Handball, Jugend, Spielberichte am 02.05.2015

2

SG Bous/Wadgassen-Elm/Sprengen – HWE Erbach/Waldmohr 1:0
Unsere männliche A-Jugend hat am vergangenen Wochenende die Meisterschaft perfekt machen können.
Leider ohne selbst noch einmal ran zu dürfen. Der Gegner musste aufgrund mehrerer Ausfälle und dem Umstand zufolge, dass deren B-Jugend zeitgleich spielte, die Begegnung absagen.
Dennoch ein schöner Erfolg für unsere A-Jugend, die praktisch bei allen Saisonspielen von mehreren Jungs aus der B-Jugend sowohl unterstützt, wie auch vielfach verstärkt wurde. Dafür herzlichen Dank an Phil Bauer, Nico Schikofsky, Freddi Ehl, Xaver Kurtz und Paul Huwig.
Für die A-Jugend waren am Start: Vincenzo La Delia, Marko Mrsic, Marco Poncelet, Marc Pingen, Jan Pingen, Julian Neisius, Marvin Herzog, Robert Freidich, Lukas Grün und Lucas Löhfelm.
Robert Freidich, Marko Mrsic, Marco Poncelet und Lukas Grün verabschieden sich nun vom Jugendhandball und werden fortan ausschließlich bei den Aktiven angreifen. Alle weiteren Spieler können vielleicht im kommenden Jahr noch einmal in der A-Jugend vorne mitspielen.

2015 JmA Meisterbild

weiterlesen...

HSG Spiesen/Elversberg – SG Bous/Wadgassen-Elm/Sprengen 28:26 (14:10)

Beitrag von Meik in A-Jugend, Handball, Jugend, Spielberichte am 26.03.2015

0

Beim Spitzenspiel ihrer Liga konnte unsere Mannschaft ihren Matchball leider nicht verwandeln. Wir waren vor dem Spiel verlustpunktfrei, der Kontrahent hatte zwei Minuspunkte. Bei anschließend noch einem ausstehenden Spiel wäre ein Erfolg unserer Truppe gleichbedeutend mit der Meisterschaft gewesen.
Leider hat es nicht geklappt und die Bous/Wadgasser-Elm/Sprenger Spielgemeinschaft muss nun ihr letztes Spiel am 25.04.15 in Bous gewinnen, um die Meisterschaft einzufahren.
Hintergrund hierbei ist, dass wir mit dem 27:20-Hinspielerfolg und der 26:28-Rückspielniederlage den direkten Vergleich gegen Spiesen/Elversberg gewonnen haben.
Zum Spiel: Die Vorzeichen wurden bis zum Anpfiff hin für unsere Garde nicht gerade besser, da mehrere Spieler verletzungsbedingt ausgefallen oder angeschlagen ins Spiel gegangen sind. Dazu kam dann noch das vom Trainer so empfundene Geschmäckle, die Mannschaft dachte, das wird hier Heute ganz einfach und wir sind durch. Weit gefehlt.
Die Gastgeber hatten sich richtig was vorgenommen, was das geschulte Handballauge bereits nach wenigen Minuten bemerkte. Unsere Jungs fanden überhaupt nicht ins Spiel, schlossen im Angriff unvorbereitet ab und verhielten sich in der Abwehr viel zu passiv gegenüber dem torgefährlich agierenden gegnerischen Ballhalter. Entsprechend dominierten die Gastgeber die Anfangsphase und erkämpften sich verdienter maßen über 5:2 und 11:5 einen verdienten 14:10-Halbzeitvorsprung. Daran änderte auch die zwischenzeitliche Auszeit unserer Mannschaft nichts. Wir waren hinten einfach zu spät dran und vorne zu durchsichtig in unserem Spielaufbau.
Jetzt galt es, die Saison – mit ihren zugegebener Maßen wenigen Spielen – nicht wegzuschmeißen und wieder selbst die Initiative zu übernehmen, damit das erklärte Ziel – Meisterschaft – nicht hier und Heute bereits aus den Händen gegeben wird.
Auf keinen Fall durfte unsere Mannschaft mit mehr als 7 Toren verlieren. Nur so haben wir es selbst noch in der Hand, die Urkunde und den Ball für die Bezirksmeisterschaft überreicht zu bekommen.
Natürlich wollten wir trotz einiger widriger Umstände das Spiel nochmal drehen. Aber es galt auch, jetzt kühlen Kopf zu bewahren und wohlmöglich auch eine knappe Niederlage in Kauf zu nehmen, um dann trotzem das Saisonziel noch in eigenen Händen zu halten.
Es erweckte den Eindruck, die Gästemannschaft hätte das kapiert. Der Spielverlauf zu Beginn des zweiten Abschnitts erbrachte zunächst jedoch ein anderes Zeugnis. Die Einheimischen powerten auch zu Beginn der zweiten Halbzeit ordentlich los und kamen über 17:12 beim 19:13 dem Wechsel in der realen Tabellenführung wieder recht nahe.
Aber die Unsrigen begannen nun entgültig, den Fight anzunehmen und kamen ins Rollen. Endlich wurde in der Abwehr der ballführende Gegner attackiert und zur Ballseite geschoben. Endlich wurden im Angriff neben den – dem Gegner aufgrund des Hinspiels bekannten – Auslösehandungen auch mal einfache handballerische Mittel wie Kreutzen, langes Kreutzen und auch mal der einfache Wurf im Rückraum über die Wurfarmseite eingesetzt. Zudem konnten auch die Außen dank weiterem Durchspielen der Auslösehandlungen erfolgreich in Szene gesetzt werden. Beim 20:18 waren wir wieder dran.
Nun entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, jeweils unterbrochen durch Zeitstrafen auf beiden Seiten. Spiesen/Elversberg konnte zwar noch einmal beim 25:21 mit 4 Toren davon ziehen, doch unsere nun richtig gut kämpfende Truppe hielt den Anschluss und schaffte mit Beginn der letzten Spielminute gar den Anschluss zum 27:26.
Das Spielende ist bekannt. Dennoch braucht sich unsere Mannschaft nicht zu krämen. Wir haben jetzt ein echtes Endspiel um die Bezirksmeisterschaft am Samstag, den 25.04.15 in der Südwesthalle Bous. Das müssen wir gewinnen. Nicht mehr … aber auch nicht weniger !!!

Für unsere SG spielten: Vincenzo La Delia und Phil Bauer im Tor, Frederik Ehl, Xaver Kurtz, Nico Schikofsky, Lucas Löhfelm, Julian Neisius, Marco Poncelet, Jan Pingen, Marko Mrsic, Robert Freidich, Marc Pingen.

weiterlesen...

HSG Ottweiler/Steinbach – SG Bous/Wadgassen-Elm/Sprengen 21:35 (12:20)

Beitrag von Meik in A-Jugend, Spielberichte am 05.03.2015

0

Mit gerade mal 8 Mann und auch auf den letzten Drücker reiste unsere A-Jugend am Mittwoch, den 04.03.15 zum Gastspiel nach Ottweiler. Da zwei Spieler noch bis 17:00 Uhr bzw. 17:30 Uhr arbeiten mussten und Trainer Stephan die Jungs einsammelte, wurde es 18:00 Uhr, bis die Mannschaft zum Umziehen gehen konnte. Da um 18:15 Uhr angepfiffen werden musste, viel das Aufwärmen entsprechend übersichtlich aus.
Dennoch fand unsere Mannschaft gut ins Spiel. Die 5 anwesenden A-Jugendlichen wurden hier von 3 B-Jugendlichen verstärkt und erspielten sich recht rasch beim 2:7 einen 5-Tore-Vorsprung. Im weiteren Verlauf kamen die Einheimischen etwas besser ins Spiel, verkürzten auf 5:7 und blieben bis zum 9:11 dran.
Jetzt machten sich die variablen Einsatzmöglichkeiten unserer Spieler bemerkbar. Wir wechselten unter anderem Nico Schikofsky von Rechts- auf Linksaußen, Robert Freidich von Rückraum Links auf Rückraum Mitte und Marco Poncelet von Linksaußen auf Rückraum Links, was der eigentlichen Angriffsformation unserer Truppe entspricht. Jedenfalls zog unsere Truppe im Anschluss auch dank einiger guter Paraden von Phil Bauer im Tor auf und davon und setzte sich bis zur Pause bereits vorentscheidend ab.
Daran änderten auch ein paar mehr als fragwürdige Aktionen einiger Gegenspieler nichts, die leider vom Schiedsrichter nicht geahndet wurden.
In der Halbzeit war das Trainerteam darum bemüht, die Jungs zu erden und ihnen mitzugeben, dass sie sich nicht auf die ruppige Art und Weise einiger Gegenspieler einlassen sollen. Im Großen und Ganzen hat das auch funktioniert, mit einer Ausnahme. Die Begegnung hatte nunmal den Hintergrund, dass Marc Pingen nach dem Hinspiel in Folge einer total überzogenen Aktion eines speziellen Gegenspielers mit Gehirnerschütterung im Krankenhaus landete. Und beinahe hätte sich das Hier und Heute wiederholt.
Glücklicher Weise ging die Sache Heute gut aus, es gab keine gravierenden Verletzungen und unsere Mannschaft gab dem Gegner die passende Antwort. Denn wir behielten die Spielübersicht und zogen – nachdem die Einheimischen noch einmal auf 16:21 verkürzen konnten – dank guter Spielanlage und ordentlicher Defensive über 18:28 und 20:32 auf das Endergebnis von 21:35 davon.
Ein starkes Spiel unserer Spielgemeinschaft, in der sich die B-Jugendlichen immer mehr integrieren. Seit letzter Woche trainieren beide Mannschaften (A- und B-Jugend) Mittwochs in Wadgassen auch zusammen, was für die nächste Saison nicht das Schlechteste sein dürfte.Ebenso ist positiv festzuhalten, dass sich alle 7 Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten !!
Für unsere SG spielten: Phil Bauer im Tor, Lukas Grün, Marco Poncelet, Jan Pingen, Marc Pingen, Paul Huwig, Nico Schikofsky, Robert Freidich.
Trainer und Betreuer: Stephan Schminke, Ronny Pingen und Helmut Schikofsky.
Am Zeitnehmertisch für unsere Mannschaft: Michelle Gutsch

weiterlesen...