Sonderbeitrag

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Am Mittwoch, den 27.09.2017, findet um 19:30 Uhr im Haus der Begegnung in Elm die Jahreshauptversammlung des TuS Elm Sprengen 1913 e.V. statt. Auf der Tagesordnung stehen folgende Punkte: Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Herrn Raphael Schneider Totengedenken Jahresberichte: 1. Vorsitzender Abteilungsleiter...

weiterlesen...

Derbywoche in der Jahnsporthalle!

Beitrag von Raphael Schneider in 1. Herren, Handball, News, Spielberichte am 09.10.2017

0

Gleich zwei Mal in der vergangenen Woche musste unsere 1. Herrenmannschaft in der heimischen Jahnsporthalle antreten. Zuerst am Dienstag, den 03.10.2017, zum Ligaspiel gegen den SV Bous und bereits am Samstag, den 07.10.2017, zum Pokalspiel gegen den ewigen Rivalen aus Dillingen/Diefflen. Doch kommen wir zuerst zum Ligaspiel gegen den SV Bous.

Von Beginn an war klar, wer hier den Ton angeben wird. Schnell ging unsere Mannschaft mit 4:1 in Führung, ehe die Gäste in der 10. Minute den Anschlusstreffer zum 4:2 erzielten konnten. In der Folge konnte man einen 3 Tore Vorsprung halten, doch Bous kam ab der 13. Minute Tor um Tor heran und glich dann sogar zum 6:6 aus. Das Tempo, das wir in den ersten Minuten noch auf dem Spielfeld zeigten, wurde nun komplett eingestellt. Auch das schwache Rückzugsverhalten unserer Rabbits, ermöglichte es den Gästen immer weiter heran zu kommen. Zu langsam lief man in die Abwehr zurück und stand komplett unsortiert in der eigenen Hälfte. Nun war es ein offener Schlagabtausch, wobei unsere Sprenger leicht die Oberhand behielten und immer mal wieder den Vorsprung auf 2 Tore ausbauen konnte, es aber nie schaffte sich weiter abzusetzen. Bis zur Halbzeit blieb Bous dran und man ging mit einem glücklichen 14:13 in die Kabine.

Zu Beginn der zweiten Hälfte, war es das gleiche Bild wie in den letzten Minuten der Ersten. Der SV Bous ließ sich einfach nicht abschütteln und plötzlich schafften es die Gäste sogar die Führung zum 19:20 in der 43. Minute zu erzielen. Weiterhin verzichteten die Rabbits auf ihr schnelles Spiel nach Vorne und auch das Rückzugsverhalten ließ zu wünschen übrig. Die logische Konsequenz war, dass die Gäste dann sogar auf 2 Tore erhöhen konnten. Doch in der Schlussphase zeigte unsere Mannschaft noch einmal eine starke Moral und kämpfte sich bis zum 23:23 zurück und ging dann in der 51. Minute mit 24:23 in Führung. Das Rückzugsverhalten klappte nun wieder deutlich besser und das Tempo nach vorne wurde wieder erhöht. In dieser Phase war es vor allem Adrian Cristescu, der über die zweite Welle und mit viel Wucht zum Abschluss kam und den Ball im Tor versenkte. 4 seiner 7 Tore erzielte er in den letzten 15 Minuten. Den endgültigen Knackpunkt setzte dann Thomas Spies in der 59. Minute, als er zum entscheidenden 29:26 traf und dem SV Bous keine Chance mehr auf den Sieg ließ.

Alles in allem gewinnt der TuS Elm Sprengen am Ende etwas glücklich, aber verdient mit 30:27 und bleibt damit weiterhin ungeschlagen in der Verbandsliga und belegt nun Punktgleich mit Brotdorf II den ersten Tabellenplatz.

Es spielten für den TuS:

Michael Göbel, Christian Maas (Tor)

Thomas Spies 1, Raphael Schneider 2, Lutz Schneider 6/3, David Paulus 1, Yannik Obertreis 2, Sebastian Saar, Frederick Hoffmann, Adrian Cristescu 7, Tuan Au, Daniel Simeria 1, Jens Schackmann 5/4, Christian Mahler 1

Trainer/Betreuer: Marco Recktenwald, Susanne Fellinger, Rene Eisenbeis, Philipp Bartel

 

Das zweite Derbyspiel in dieser Woche fand dann am Samstag gegen den ewigen Lokalrivalen Dillingen/Diefflen statt. Stark ersatzgeschwächt mussten unsere Rabbits auf einige Spieler verzichten. Adrian Cristescu musste verletzt pausieren und auch Yannik Obertreis konnte aufgrund einer Erkältung nicht mitwirken. Doch auch Daniel Simeria und Tuan Au konnten arbeitsbedingt nicht spielen. Keine guten Voraussetzungen für das anstehende Derby. Doch auch ohne diese vier, sollten unsere Rabbits eine beeindruckende Leistung abliefern.

Von Beginn an war klar, dass der Favorit aus Diefflen den Ton angeben wird und so gingen sie auch schnell mit 1:4 in Führung. Doch unsere Rabbits konnten befreit aufspielen, da sie nichts zu verlieren hatten und das merkte man auch. Durch schnelles Stoßen im Angriff und die eingeübten Spielzüge kam man immer wieder zum erfolgreichen Abschluss und konnte den Rückstand verkürzen, ehe man dann sogar in der 13. Spielminute den Ausgleich zum 5:5 erzielen konnte. Aber die Gäste aus Dillingen/Diefflen wussten, wie man so einen Rückschlag verkraften konnte und gingen erneut mit 4 Toren zum 7:11 in Führung. Diesen Vorsprung hielten die Gäste dann auch bis zur 28. Minute. Dann zwei kurze Schreckmomente auf Seiten der Sprenger. Zuerst verletzte sich David Paulus am Sprunggelenk und kurze Zeit später auch Sebastian Saar an der Wade. Beide konnten nicht mehr ins Spielgeschehen eingreifen. Ein weiterer Rückschlag für die ersatzgeschwächten Rabbits. Doch auch davon ließen sich die Sprenger nicht beeinflussen und sollten in der zweiten Hälfte eine starke Aufholjagd abliefern. Mit 10:15 wurden die Seiten gewechselt.

Auch in der zweiten Halbzeit behielt Dillingen/Diefflen die Oberhand und hielt den Vorsprung auf 4 bis 5 Tore. Über 13:18, 16:19 und 19:21 kamen unsere Rabbits aber immer näher ran, doch der Ausgleich wollte einfach nicht fallen. In dieser Phase war es eine sehr starke und geschlossene Mannschaftsleistung. Jeder kämpfte für den anderen in der Abwehr und vorne im Angriff wurde durch schnelles Kombinationsspiel der freie Mann gesucht. Auch die erste und zweite Welle kam nun öfters zum Einsatz, doch man verpasste es, den so wichtigen Ausgleichstreffer zu erzielen. Diefflen schaffte es dann erneut den Vorsprung bis auf 5 Tore auszubauen und blieb in der 55. Minute mit 24:29 weiterhin in Führung. Viele in der Halle dachten, dass es das gewesen war, aber nicht mit den Sprenger Rabbits. Ein letztes Mal zeigten sie ihren Kampfeswillen und kamen erneut bis auf 2 Tore heran. Auch für den Fair-Play-Preis könnten sich die Rabbits bewerben. Bei nur noch einer Minute zu spielen und zwei Toren Rückstand eroberten die Rabbits den Ball, suchten den freien Mann beim Gegenstoß, der Ball wurde aber durch den Gegner abgefangen. Dieser verletzte sich bei dieser Aktion und der Schiedsrichter entschied auf Schritte gegen die Gäste. Fairerweise überließen die Rabbits daher den Gästen den Ball. 16 Sekunden vor Schluss gelang unseren Rabbits dann sogar der Anschlusstreffer zum 28:29. Leider reichte die Zeit nicht mehr aus, um in die Verlängerung zu gehen.

Am Ende kann der TuS aber erhobenen Hauptes vom Platz gehen und zeigte eine beeindruckende und moralisch starke Leistung gegen den HC Dillingen/Diefflen. Genau diese Leistung wollen wir weiterhin abrufen, dann wird es sehr schwer für unsere Gegner uns zu stoppen. Das nächste Spiel in der Verbandsliga findet am Samstag, den 21.10.2017 in der heimischen Jahnsporthalle statt. Gegner ist dann die zweite Mannschaft der HSG Völklingen.

Es spielten für den TuS:

Michael Göbel, Christian Maas (Tor)

Thomas Spies 7/1, Raphael Schneider 4, Lutz Schneider 6/1, David Paulus 1, Yannik Obertreis, Sebastian Saar, Frederick Hoffmann 2, Nils Fellinger, Jens Schackmann 7/3, Christian Mahler 1

Trainer/Betreuer: Marco Recktenwald, Susanne Fellinger, Rene Eisenbeis, Tobias Jager

weiterlesen...

2. Spiel 2. Sieg!

Beitrag von Raphael Schneider in 1. Herren, Handball, News, Spielberichte am 25.09.2017

0

Am vergangenen Samstag musste unsere 1. Herrenmannschaft zum Auswärtsspiel gegen die zweite Mannschaft der HSG/DJK Nordsaar antreten. Zwar musste unsere Mannschaft auf die beiden Rückraumspieler Daniel Simeria und Lutz Schneider verzichten, doch durch eine geschlossene Mannschaftsleistung war auch in Marpingen etwas zu holen.

Die ersten 5 Minuten waren sehr ausgeglichen, in dieser Phase konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Erst beim Stand von 2:3 für unseren TuS gelang es uns einen kleinen Zwischenspurt hinzulegen und den Vorsprung bis auf 2:6 auszubauen. Von Beginn an wurde unser Rückraum links, Adrian Cristescu in Manndeckung genommen, doch dies bereitet unseren schnellen Spielern auf dem Feld viel Platz. Besonders Frederick Hoffmann konnte in dieser Phase seine schnellen Beine zum Einsatz bringen. Gelang der Durchbruch mal nicht und es wurde Zeitspiel angezeigt, konnte Adrian Cristescu durch einen Freiwurf zum Abschluss kommen. Diesen Vorsprung konnte man eine Zeit lang halten ehe die Gastgeber in der 27. Minute den Rückstand auf 9:12 verkürzen konnten. Aber bis zur Halbzeit blieben unsere Jungs voll konzentriert und gingen mit einem 11:14 in die Kabine.

Den Vorsprung von 3 Toren konnte man auch in der zweiten Halbzeit weiterhin halten. Erst beim Stand von 17:20 und noch 20 Minuten zu spielen, kamen die Gastgeber immer näher ran und konnten dann zum 20:20 ausgleichen. Sofort musste die Auszeit her und man appellierte an die Spielweise der ersten Halbzeit. Doch das funktionierte nur bedingt. Zwar konnte man immer wieder den Führungstreffer erzielen, doch Nordsaar blieb dran und ging dann sogar mit 23:22 in Führung. Viele dachten schon an die Wende in der Sporthalle Marpingen, doch nicht wie in der vergangenen Saison behielten unsere Rabbits die Nerven, glichen in der 49. Minute zum 23:23 aus und bauten dann ihren Vorsprung bis zum 23:26 aus. In der 58. Minute machte dann unserer alter „Silberrücken“ Thomas Spies mit all seiner Erfahrung den Deckel drauf und traf zum vorentscheidenden 24:28. Die Gastgeber konnten zwar noch bis auf 2 Tore verkürzen, doch das Spiel war gelaufen.

Am Ende gewinnt der TuS verdient mit 26:28 gegen die HSG/DJK Nordsaar 2 und bleibt auch im zweiten Spiel der Saison ohne Punktverlust. Diese Serie wollen wir auch am kommenden Dienstag, den 03.10.2017, gegen den SV Bous weiter ausbauen. Anwurf in der heimischen Jahnsporthalle ist um 18:00 Uhr. Bei diesem Nachbarschaftsderby hoffen wir wie immer auf die tatkräftige Unterstützung unserer treuen TuS-Fans.

Es spielten für den TuS:

Michael Göbel, Christian Maas (Tor)

Thomas Spies 5/4, Raphael Schneider 4, Nils Fellinger, David Paulus, Yannik Obertreis 2, Sebastian Saar, Frederick Hoffmann 5, Adrian Cristescu 4, Tuan Au 2, Jens Schackmann 3, Christian Mahler 3

Trainer/Betreuer: Marco Recktenwald, Susanne Fellinger, Rene Eisenbeis, Tobias Jager

weiterlesen...

Nervöser Auftakt zum ersten Saisonspiel.

Beitrag von Raphael Schneider in 1. Herren, News, Spielberichte am 18.09.2017

0

Nach zwei wöchiger Verspätung griff am vergangen Samstag auch unsere 1. Herrenmannschaft in das Geschehen der Verbandsliga ein. Gegner an diesem Abend war kein geringerer als der TV Kirkel. Nach dem Abstieg in der letzten Saison aus der Saarlandliga, wollte man natürlich direkt zeigen, dass man zum erweiterten Favoritenkreis um den Wiederaufstieg zählte. Doch unsere Jungs taten sich von Beginn an recht schwer.

Das Spiel war in den ersten Minuten der Begegnung recht ausgeglichen, wobei der TV Kirkel leicht die Oberhand behielt und nach 4 Minuten mit 2:3 führte. Man merkte den Rabbits die Nervosität sichtlich an und es kam noch kein wirklicher Spielfluss auf. Kirkel, die in ihrem Vorbericht bereits erwähnten, dass sie gegen den Saarlandligaabsteiger nichts zu verlieren hatten, zeigten eine couragierte Leistung und gingen schnell über 3:5 und 5:7 mit zwei Toren in Führung. Besonders unsere Abwehr tat sich in der ersten viertel Stunde sehr schwer und es gelang den Gästen immer wieder zu einfachen Toren zu kommen. Schritt um Schritt wurden unsere Sprenger aber immer stabiler in der Abwehr und im Angriff lief es dann auch deutlich besser. So konnte man den Rückstand verkürzen und in der 19. Minute den Ausgleich zum 10:10 erzielen. Endlich hatte sich unsere Mannschaft gefestigt und spielte die Gäste nun an die Wand. Besonders unsere beiden schnellen Außen, Christian Mahler und Raphael Schneider waren es, die in dieser Phase über Gegenstöße zu einfachen Toren kamen. Bis zur Halbzeit zog man Tor um Tor davon und ging mit einem verdienten 18:12 Vorsprung in die Kabine.

Doch auch in der zweiten Halbzeit begannen unsere Jungs sehr nervös. Man dachte zwar, dass sich diese Nervosität gelegt hätte, doch dies war leider nicht der Fall. Die Gäste aus Kirkel konnten den Rückstand bis auf 18:14 verkürzen. Über 19:16, 21:17, 24:20 und 26:22 hielt man den TV Kirkel mit 4 Toren auf Abstand und man fühlte sich schon, wie der sichere Sieger. Leider war es in dieser Phase die mangelnde Chancenauswertung, die es den Gästen ermöglichte den Rückstand weiter zu verkürzen und 5 Minuten vor Schluss auf zwei Tore zum 29:27 heranzukommen. Doch in der 58. Minute konnte Lutz Schneider per 7-Meter und mit seinem 11. Tor den Deckel drauf machen und zum 32:28 erhöhen, somit war das Spiel gelaufen. Dem TV Kirkel gelang noch der Anschlusstreffer zum 32:29, aber das reichte nicht mehr. Am Ende gewinnen die Rabbits vom TuS Elm Sprengen, zwar knapp aber verdient gegen Kirkel und fahren die ersten beiden Punkte der Saison ein.

Dieses Spiel hat gezeigt, dass man kein Spiel auf die leichte Schulter nehmen darf und dass die Gegner gerade gegen einen Saarlandligaabsteiger besonders motiviert sind. In den nächsten Trainingseinheiten müssen wir besonders an der Kommunikation in der Abwehr arbeiten und unsere Chancenauswertung deutlich verbessern. Das wollen wir bereits im nächsten Spiel unter Beweis stellen, dann geht es zum schweren Auswärtsspiel nach Nordsaar. Auch die zweite Mannschaft aus Nordsaar darf man nicht unterschätzen, da Sie von ehemaligen Saarlandligisten bestückt ist. Anwurf in der Sporthalle Marpingen, ist am Samstag, den 23.09.2017, um 18:00 Uhr.

Es spielten für den TuS:

Michael Göbel, Christian Maas (Tor)

Thomas Spies 3, Raphael Schneider 2, Lutz Schneider 11/4, Yannik Obertreis 1, Sebastian Saar 1, Frederick Hoffmann, Adrian Cristescu 2, Daniel Simeria 5, Jens Schackmann 2/1, Christian Mahler 5

Trainer/Betreuer: Marco Recktenwald, Rene Eisenbeis, Tobias Jager, Philipp Bartel

weiterlesen...

Weiterer Neuzugang beim TuS Elm-Sprengen

Beitrag von Dennis in 1. Herren, Aktive, Handball, News, Spielberichte am 20.05.2017

0

Die Spielzeit ist zu Ende, aber die Planungen für die kommende Saison laufen weiterhin auf Hochtouren. Sehr erfreulich ist, dass man nach der Rückkehr von Lutz Schneider einen weiteren Neuzugang vermelden kann. Mit Tuan Au schließt sich unserem TuS ein junger Spieler an, der bereits in der E-Jugend mit dem Handballspielen angefangen hat. Bei der HG Saarlouis durchlief er dann alle Jugendmannschaften und schaffte auch den Sprung in die Saarauswahl. Im Aktivenbereich spielte er in der zweiten Mannschaft, wo er seinerzeit zusammen mit Lutz Schneider auch Erfahrungen in der RPS-Oberliga sammeln konnte. Beim TuS Elm-Sprengen würde der 24-jährige, der auf allen Positionen einsetzbar ist, am liebsten auf der Linksaußen- oder Mitterückraumposition spielen. Der TuS freut sich über den Neuzugang und begrüßt Tuan ganz herzlich in der Rabbits-Familie.
weiterlesen...

TuS Elm Sprengen verabschiedet sich aus der Saarlandliga!

Beitrag von Raphael Schneider in 1. Herren, Handball, News, Spielberichte am 24.04.2017

0

Am vergangenen Sonntag musste unsere 1. Herrenmannschaft zum Auswärtsspiel nach Saarlouis. In den vergangenen zwei Jahren, waren wir sowas wie der Saarlouis Schreck. Die letzten 3 Spiele konnten alle gegen die HG gewonnen werden, doch an diesem Tag, wo es theoretisch noch um den Klassenerhalt ging, sollte es nicht so sein.

Ohne unsere etatmäßigen Rückraummitte Spieler Tobias Jager und Freddy Hoffmann, musste erneut der Rückraum umgestellt werden. Doch in der ersten Halbzeit war das kein Problem. Von Beginn an war es ein sehr ausgeglichenes Spiel. Bis zum 3:3 in der 8. Minute konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Doch dann ein kleiner Zwischenspurt unserer Mannschaft. Über die zweite Welle konnte man zu einfachen Toren gelangen und den Vorsprung innerhalb von 3 Minuten auf 3:6 erhöhen. Vor allem Michael Göbel im Tor entschärfte einige hochkarätige Chancen der Hausherren. Leider gelang es uns nicht den Vorsprung auszubauen, geschweige denn zu halten. Saarlouis kam Tor um Tor heran und ging dann in der 18. Minute mit 8:7 in Front. Durch eine Unterzahlsituation kurz vor der Pause gelang es der HG Saarlouis sogar den Vorsprung etwas auszubauen und man ging mit einem 12:10 Rückstand in die Kabine.

Was nun passierte kann und wird niemand verstehen! Das was sich in der zweiten Hälfte abgespielt hat, hat definitiv nichts mit Handball spielen zu tun und erst recht nicht, wenn es um den Klassenerhalt geht. Die Sprenger Rabbits, die in der ersten Halbzeit noch gekämpft und alles gegeben haben, stellten nun komplett das Handball spielen ein. Vorne wurde bei jeder kleinen Halbchance aufs Tor geworfen und Saarlouis nutzte dies mit Tempogegenstößen aus. Auch das Rückzugsverhalten, ließ sehr zu wünschen übrig. Man ließ seinen Torhüter Michael Göbel und später auch Christian Maas redlich im Stich. Tor um Tor und Gegenstoß über Gegenstoß bauten die Hausherren ihre Führung kontinuierlich aus und uns gelang im Angriff gar nichts mehr. So stand es bereits nach 40. Minuten 21:10 ehe der TuS den ersten Treffer in der zweiten Halbzeit zum 21:11 erzielen konnte. Ab diesem Zeitpunkt war das Spiel gelaufen. Die Rabbits, die für ihre kämpferische Leistung bekannt sind, gaben sich Halbzeit zwei komplett auf und so plätscherte das Spiel bis zum Ende nur noch vor sich hin. Saarlouis verwaltete den Vorsprung und konnte sich sogar noch weiter aufbauen. Diese Leistung hatte mit Saarlandliganiveau deutlich nichts zu tun. Am Ende verliert der TuS Elm Sprengen mit 35:21 gegen die HG Saarlouis und muss den Abstieg in die Verbandsliga antreten.

Durch diese Niederlage ist es rechnerisch nicht mehr möglich die Klasse zu halten. Aber nicht nur dieses Spiel war ausschlaggebend für den Abstieg in die Verbandsliga, sondern einige unnötige Niederlagen in der Hinrunde und das fehlende Mannschaftsgefühl. Es ist nun Zeit für einen Neuaufbau und dass die Mannschaft aus dieser Situation wieder zusammenwächst. Der Spaß am Handball und das Für- und Miteinander muss wieder gestärkt werden. Dieses Ziel können wir aber nur schaffen, wenn alle an einem Strang ziehen. Wir bedanken uns für die tatkräftige Unterstützung unserer TuS-Fans und hoffen, dass sie uns auch in der Verbandsliga weiterhin anfeuern.

Es spielten für den TuS:

Michael Göbel, Christian Maas, Philipp Bartel (Tor)

Raphael Schneider 1, Yannik Obertreis 2, Thomas Spies 1, Sebastian Saar 1, Adrian Cristescu 2, Marco Poncelet, Tobias Jager, Dennis Jager 5, Jens Schackmann 7/1, Christian Mahler 1, Daniel Simeria 1

Trainer/Betreuer: Marco Recktenwald, Susanne Fellinger, Rene Eisenbeis, Frederick Hoffmann

 

weiterlesen...